11 kinderfreundliche Browser, die für Kinder absolut sicher sind

11 kinderfreundliche Browser, die für Kinder absolut sicher sind
⌛ Reading Time: 7 minutes

Wenn Sie Informationen benötigen, sind Google, Edge und Firefox wahrscheinlich die ersten Anlaufstellen, um diese Informationen zu finden. Aber was ist mit Ihren Kindern? Welcher Browser wäre für sie am besten? Es ist kein Geheimnis, dass das Internet nicht gerade kinderfreundlich ist und sie möglicherweise über Informationen oder Bilder stolpern, die sie nicht sehen sollten. Aus diesem Grund gibt es eine Vielzahl von kinderfreundlichen Browsern.

1. SPIN-sicherer Browser

SPIN-sicherer Browser funktioniert sowohl auf iOS- als auch auf Android-Geräten. Anstatt nur für Kinder zu sein, funktioniert es als Filter, um das Internet für alle Altersgruppen sicherer und sauberer zu machen. Es blockiert explizite Websites, einschließlich solcher in Suchergebnissen. Außerdem sind alle Bereiche einer Site, die fragwürdige Inhalte enthalten könnten, ausgegraut. Sogar explizite YouTube-Videos werden blockiert.

Während SPIN kostenlos ist, können Sie es mit koppeln Boomerang Kindersicherung für die volle Kontrolle über das Smartphone Ihres Kindes. Auf diese Weise können Sie Websites blockieren, Zugriffszeiten steuern und sogar steuern, welche Apps sie wann verwenden können. Anruf- und Textüberwachung ist für Android-Benutzer verfügbar. Boomerang Parental Control kostet 15,99 USD/Benutzer/Jahr oder 30,99 USD/bis zu 10 Benutzer/Jahr.

2. Kiddle – Visuelle Suchmaschine für Kinder

Kidel ist ein sehr farbenfroher, kinderfreundlicher Browser, der von Google unterstützt wird. Es verfügt über einen lustig aussehenden roten Roboter auf dem Mars, den die Kinder genießen können. Anstelle des Wortes Google sehen Sie Kiddle und die Suchleiste, in der die Kinder suchen können.

kind-kind

Genau wie bei Google können Kinder unter der Suchleiste entweder nach Bildern, Websites, Kimages (Bildern aus der Kiddle-Enzyklopädie), Videos und Kpedia suchen. Wenn Sie eine Seite sehen, die Sie für unangemessen für Kinder halten, klicken Sie einfach unten auf den Link “Site-Blockierung” und füllen Sie das kurze Formular aus.

3. KidRex

KidRex unterscheidet sich ein wenig von anderen kinderfreundlichen Browsern. Zunächst einmal ist das Design so, als ob ein Kind es tatsächlich gezeichnet hätte, was es noch besser macht. Es verfügt nicht über die Optionen für Bilder, Videos usw., bietet aber dennoch die Informationen, die Sie benötigen.

kind-rex

KidRex hat auch einen Abschnitt, in dem Sie die Zeichnungen sehen können, die Kinder mit der Suchmaschine gemacht haben. Es wird nicht gesagt, wie Sie sie einsenden können, aber ein guter Ausgangspunkt wäre, unten auf die Option “Kontakt” zu klicken.

4. Maxthon kindersicherer Browser

Maxthon kindersicherer Browser ist eine, die Sie auf Ihr Android-Gerät herunterladen müssen. Sie können eine Liste von Websites erstellen, die Ihr Kind besuchen kann, und altersgerechte Inhalte, aber auch der Browser kann dies für Sie tun.

kind-maxthon

Jede Site, die nicht auf Ihrer sicheren Liste steht, wird gesperrt. Nicht nur die Site wird gesperrt, sondern auch alle Links, Anzeigen oder Werbeaktionen.

Der Browser bietet zusätzliche Sicherheit, da die Safe-Liste nur nach Eingabe eines Passworts geändert werden kann. Der Browser ist auch für Android, iPhone und iPad verfügbar.

5. KidSplorer-Webbrowser

KidSplorer-Webbrowser kann auch dazu beitragen, dass Kinder sicher sind, während sie online sind. Kinder können nur die Websites besuchen, die Sie auf die weiße Liste setzen, und Sie können URLs entfernen, bearbeiten oder hinzufügen. Sie können den Browser beim Start ausführen lassen, wenn Sie möchten, oder ihn manuell starten lassen.

Kinderfreundliche Browser, die für Kinder absolut sicher sind, um Kidsplorer zu verwenden

Dieser kinderfreundliche Browser kann auch den Zugriff auf das Internet für die von Ihnen angegebenen Zeiten blockieren. Wenn Ihre Kinder ihre Hausaufgaben machen sollten, können Sie sicher sein, dass sie nicht online gehen können. Kinder können nicht zu Programmen wechseln, die auf dem Computer installiert sind, und Sie können auch für jedes Ihrer Kinder unterschiedliche Website-Listen einrichten.

Es sieht ziemlich veraltet aus und einige der integrierten Sites existieren nicht mehr. Außerdem ist es nicht kostenlos. Nach einer kostenlosen Testversion kostet es 29,99 US-Dollar. Es ist jedoch ideal, um Kinder auf die Websites zu beschränken, die die Eltern auswählen.

6. KidzSearch

KidzSearch ist ein Browser, der speziell für Kinder entwickelt wurde, die Google Safe Search verwenden. Auf diese Weise werden Ihre Kinder nur auf Inhalte stoßen, die für ihr Alter geeignet sind. Beim ersten Zugriff auf den Browser sehen Kinder altersgerechte Videos und Inhalte.

kind-kidzsearch

Auf der linken Seite sehen sie Optionen wie Musik, Bilder, Spiele, Kidz Tube und eine, die sie zu den am besten bewerteten Kinderseiten führt. Der Browser integriert auch eine Sprachsuche und eine Hilfeoption.

7. Sichere Suche für Kinder

Sichere Suche für Kinder hat nicht nur ein sehr farbenfrohes Design, sondern bietet auch mehr als nur einen Browser. Kinder erhalten Hilfe beim Rechnen und lesen Tipps zum Umgang mit Cybermobbing und zum Online-Posten von Bildern.

kindersichere-suche6

Dieser Browser wird auch von der sicheren Suche von Google unterstützt, sodass Sie sicher sein können, dass Ihre Kinder nicht auf Inhalte stoßen, die sie nicht sollten. Safe Search Kids bietet auch eine Option, mit der Kinder die für sie besten Websites besuchen können.

8. Qustodio

Qustodio funktioniert ein wenig anders als andere Optionen auf dieser Liste. Anstelle eines sicheren Browsers für Kinder trägt es dazu bei, jeden Browser für Kinder sicherer zu machen. Es funktioniert auf Windows, Mac, Kindle, iOS, Android und Chromebook.

Kinderfreundliche Browser, die für Kinder absolut sicher sind, um Qustodio zu verwenden

Es ist eine komplette Kindersicherungslösung. Sie können die Bildschirmzeit im Auge behalten, sehen, welche Apps und Websites Ihr Kind verwendet, und die Grenzen festlegen, die Sie für am besten halten. Sie können bestimmte Websites blockieren oder vorgefertigte Filter verwenden, um das Gerät Ihres Kindes sicherer zu machen.

Wenn Sie eine All-in-One-Lösung für eine Vielzahl von Plattformen wünschen, ist Qustodio genau das Richtige für Sie. Sie können grundlegende Funktionen für die Nutzung auf einem Gerät kostenlos erhalten. Die Preise beginnen jedoch bei 54,95 USD/Jahr für bis zu fünf Geräte.

9. Edge-Kindermodus

Wenn Sie den Microsoft Edge-Browser bereits verwenden, haben Sie bereits einen Webbrowser für Kinder integriert – Sie müssen ihn nur aktivieren. Wenn Sie zu einem Kinderkonto wechseln, können Sie den Browser in Kindermodus, das die Datenschutzeinstellungen auf strikt festlegt, SafeSearch in Bing aktiviert und altersgerechte Designs und Bilder enthält.

Kinderfreundliche Browser, die für Kinder absolut sicher sind, um den Edge-Kindermodus zu verwenden

Sie müssen manuell in diesen Modus wechseln, indem Sie in Edge auf Ihr Kontoprofil klicken und dann einfach “Im Kindermodus durchsuchen” auswählen. Wählen Sie die Altersgruppe und geben Sie das Gerät an Ihr Kind weiter. Sie können den Browser ohne Ihr Passwort oder Ihre PIN nicht verlassen. Sie können Websites jederzeit hinzufügen oder entfernen, indem Sie die Einstellungen im Kindermodus ändern. Sie benötigen Ihr Passwort, um Änderungen vorzunehmen.

10. Sicherer Internetbrowser für Kinder für Android

Mit aktiviertem Elternmodus Sicherer Internetbrowser für Kinder, können Sie die Websites hinzufügen, die Ihre Kinder sehen sollen. Der Browser enthält drei vorinstallierte Websites für Kinder: Amazing Paper Planes, Lego und CoolMath.

kindersicherer-browser

Um Änderungen vorzunehmen, müssen Sie eine PIN erstellen und diese bei jeder Änderung eingeben. Um nach einer hinzuzufügenden Site zu suchen, verwenden Sie einfach den Browser der App und tippen Sie oben rechts auf das Pluszeichen (+).

11. Zac-Browser

Zac-Browser, das speziell für autistische Kinder entwickelt wurde, vereinfacht das Surferlebnis drastisch. Es hält Kinder sicherer, indem es den Zugriff auf nur eine bestimmte Untergruppe von Websites beschränkt. Diese können Sie in den Einstellungen ändern. Sie können auch Zeitrahmen für den Zugriff Ihres Kindes festlegen.

Kinderfreundliche Browser, die für Kinder absolut sicher sind Zac

Zac steht für Zone for the Autism Community, und die Sites und Aktivitäten im Browser wurden mit Blick auf die autistische Community ausgewählt. Jedes kleine Kind würde diesen Browser jedoch immer noch gerne verwenden.

Während der Installationsprozess Sie durch mehrere verschiedene Schritte führt, ist es nach der Installation einfach, den Browser zu starten und zu verwenden. Außerdem ist es völlig kostenlos.

Häufig gestellte Fragen

1. Kann jeder Browser ein kinderfreundlicher Browser sein?

Technisch ja. Sie können Kindersicherungs-Apps von Drittanbietern verwenden, um Zeiten und Websites einzuschränken. Qustodio, das oben aufgeführt ist, ist beispielsweise eine solche Option. Sie können auch Ihre Browsereinstellungen auf strengere Datenschutzmodi ändern oder Browser verwenden, die auf Datenschutz ausgelegt sind, wie z. B. Brave. Für Windows-Benutzer können Sie Microsoft Family Safety verwenden.

In den meisten Browsern können Sie gesperrte Sites und Site-Listen auf der Whitelist erstellen. Gelangt Ihr Kind jedoch in die Browsereinstellungen, kann es dies problemlos selbst ändern.

2. Ist das Öffnen eines Inkognito- oder privaten Fensters in einem Browser für Kinder sicher?

Nein. Dies schränkt zwar die Fähigkeit einer Website ein, Sie zu verfolgen, während Sie online sind, Kinder können jedoch trotzdem auf jede beliebige Website zugreifen. Dies ist auch eine Problemumgehung, wenn Sie Einschränkungen für einen Standardbrowser einrichten. Durch das Öffnen eines privaten Browserfensters können sie möglicherweise restriktive Einstellungen umgehen.

3. Ist eine kinderfreundliche Suchmaschine dasselbe wie ein Browser?

Nein. Eine Suchmaschine ist nur eine einzelne Site. Ein Kind könnte dann jede andere Website oder Suchmaschine besuchen, die es wollte. Ein kinderfreundlicher Browser schränkt die Websites ein, die ein Kind besuchen kann, und verfügt normalerweise über eine sichere Suchmaschine.

How useful was this post?

Click on a star to rate it!

Average rating 0 / 5. Vote count: 0

No votes so far! Be the first to rate this post.