3 moduri de a folosi vechiul tău PC cu Linux

3 Möglichkeiten, Ihren alten PC unter Linux zu nutzen

⌛ Reading Time: 4 minutes

Viele von uns haben einen alten Computer um unser Haus herum. Vielleicht ist es ein alter Familien-Desktop, ein alter Schul-Laptop oder etwas, das Sie einfach vergessen oder eingelagert haben, weil es so langsam ist. Bevor Sie es wegwerfen, sehen Sie sich die folgenden Möglichkeiten an, um Ihren alten PC unter Linux zu nutzen.

Beachten Sie, dass dies eine kleine Liste ist. Es ist nicht die A und O-Liste. Es besteht kein Zweifel, dass es unter Linux andere Dinge gibt, die einfach nicht in die Liste aufgenommen wurden.

1. Ein Heimserver

Angesichts der Tatsache, dass Linux auf dem Server so beliebt ist, ist es nur sinnvoll, Ihren alten PC in einen Heimserver zu verwandeln. Der Prozess, Ihren alten PC in einen Linux-Server für Ihr Zuhause zu verwandeln, mag entmutigend klingen, aber angesichts der Verbreitung des Raspberry Pi als Heimserverplattform wären Sie überrascht, wie viel Sie mit einem alten PC als Heimserver tun können Server.

Es gibt verschiedene Verwendungszwecke für einen Heimserver. Sie können es entweder als Dateiserver, NAS-Server (Network Attached Storage), Medienserver oder einfach als persönlicher Webserver verwenden.

In Bezug auf Hardware-Upgrades müssen Sie dem System wahrscheinlich nur etwas RAM hinzufügen, und schon kann es losgehen. Eine Anmerkung: Wenn Sie diesen Server als Alternative zu Google Chromecast, Apple TV oder Roku zu einem Heimmedienserver oder einer Set-Top-Box machen möchten, sollten Sie eine anständige Grafikkarte hinzufügen und möglicherweise auf irgendeine Weise um es mit Wi-Fi zu verbinden.

Eine der am einfachsten zu Hause einzurichtenden Serverarten ist jedoch a Pi Loch. Es wurde für einen Raspberry Pi entwickelt, aber Sie können es auf nahezu jeder Hardware mit einem kompatiblen Betriebssystem oder in einem Docker-Container installieren. Hier können Sie unseren Leitfaden zur Einrichtung lesen.

2. Eine Linux Workstation

Dies mag für Benutzer, die Linux eine Weile verwendet haben, etwas offensichtlich erscheinen, ist jedoch hervorzuheben. Wenn Sie mäßig alte Hardware, die Windows 10 oder MacOS nicht mehr oder überhaupt nicht mehr ausführt, für den täglichen Gebrauch neu beleben möchten, ist Linux Ihr Werkzeug. Mit ein paar Hardware-Upgrades können Sie diesen 10 Jahre alten PC nehmen und ihm das Gefühl geben, neu zu sein.

Alte PC-Workstation

Das erste Hardware-Upgrade, das ich empfehlen würde, ist ein Solid State Drive oder Solid SD. Wenn Sie eine hochwertige SSD kaufen und das ältere Laufwerk in Ihrem System ersetzen, erhalten Sie eine viel bessere Erfahrung, ohne dies zu tun etwas sonst. Marken wie Samsung und Western Digital sind eine gute Wahl, und Sie können eine 500-GB-SSD für etwa 60 USD von jeder dieser Marken erhalten. Plus, wenn Sie ein altes CD / DVD-Laufwerk haben, gibt es Adapter da draußen, um diesen alten Steckplatz in einen SSD-Caddy zu verwandeln.

Der nächste, den ich empfehlen werde, ist RAM. Sie sollten den RAM in Ihrem System auf mindestens 8 GB aktualisieren. Das gibt Ihnen viel Spielraum für die Ausführung eines Webbrowsers und einiger anderer Anwendungen. Wenn Sie es jedoch als echte Workstation für die Entwicklung, Virtualisierung oder Erstellung von Inhalten verwenden möchten, würde ich so hoch wie möglich gehen. Ich habe einen 2011 Dell Optiplex, den ich als täglichen Treiber verwende, und ich habe den Arbeitsspeicher auf 32 GB maximiert, was für Maschinen dieser Zeit üblich ist. Dies ist besonders nützlich, wenn Sie es als Virtualisierungs-Workstation verwenden möchten, für die normalerweise viel RAM erforderlich ist.

Alter PC Ram

Wenn Ihr System nicht 8 GB RAM aufnehmen kann, sollten Sie eine besonders leichte Desktop-Umgebung auswählen, um die größtmögliche Kopffreiheit zu erzielen. Eine Distribution, die ich sehr empfehlen kann, ist Elive, eine Debian-basierte Linux-Distribution, die Ihnen die bestmögliche Erfahrung mit Ihrer alten Hardware bietet.

3. Eine Linux-Testmaschine

Der wahrscheinlich einfachste Weg, Ihren alten PC zu nutzen, besteht darin, Linux darauf zu installieren und damit zu lernen. Sie brauchen keine verrückte Leistung, um zu lernen, wie man über die CLI mit Linux interagiert, und die Installation von Debian oder CentOS ist ein guter Ausgangspunkt, um Linux von einer Karriere- oder Serverseite aus zu erkunden. Arbeiten Sie mit Dateien, konfigurieren Sie grundlegende Netzwerkdienste und lernen Sie die Grundlagen von Linux kennen, ohne sich Gedanken darüber machen zu müssen, wie viel Geld Sie ausgeben müssen. Entstauben Sie es einfach und probieren Sie es aus! Keine Hardware-Upgrades erforderlich.

Altes PC-Thinkpad

Nachdem Sie nun inspiriert sind, diesen alten PC mit Linux wiederzubeleben, lesen Sie einige unserer anderen Linux-Artikel, z. B. die Installation von CentOS auf Ihrem Computer, häufig gestellte Fragen für Windows-Benutzer, die zu Linux wechseln, und erfahren Sie, welche für Sie in Fedora vs. Ubuntu.

Verbunden:

How useful was this post?

Click on a star to rate it!

Average rating 0 / 5. Vote count: 0

No votes so far! Be the first to rate this post.

[pt_view id="5aa2753we7"]

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.