4 der besten leichten Betriebssysteme für Raspberry Pi

4 der besten leichten Betriebssysteme für Raspberry Pi

⌛ Reading Time: 4 minutes

Der Raspberry Pi ist ein äußerst erschwinglicher Single-Board-Computer, der für eine Vielzahl verschiedener Projekte verwendet werden kann. Einige der beliebtesten Anwendungen des Raspberry Pi sind, ihn in einen dedizierten Media Player mit zu verwandeln OSMC oder eine Videospielemulationsmaschine mit RetroPie oder Recalbox. Angesichts der Vielseitigkeit des Raspberry Pi haben sich einige gefragt, ob er einen herkömmlichen Desktop-Computer ersetzen könnte. Während der Raspberry Pi erhebliche Hardwareeinschränkungen aufweist, glauben die folgenden leichten Betriebssysteme dies sicherlich.

Hinweis: Der Raspberry Pi hat eine Reihe verschiedener Modelle auf dem Markt. In diesem Artikel werden Betriebssysteme vorgestellt, die auf dem Raspberry Pi 3B / 3B + reibungslos funktionieren. Während es möglich sein kann, diese Betriebssysteme auf schwächerer Raspberry Pi-Hardware wie dem Zero zum Laufen zu bringen, kann Ihr Kilometerstand erheblich variieren.

1. Raspbian

Während Raspbian ist eigenständig entwickelt, es ist das de facto „offizielle“ Betriebssystem des Raspberry Pi. Raspbian basiert auf dem Linux Debian-Betriebssystem und wurde seit 2012 regelmäßig aktualisiert. Raspbian bündelt eine Reihe von Funktionen, darunter Webbrowsing und Office-Software, um eine Desktop-Umgebung zu erstellen, auf die Anfänger zugreifen können. Darüber hinaus bietet Raspbian unzählige Softwarepakete, die einfach über einen integrierten App Store installiert werden können.

Rpi Os Raspian

Beim Herunterladen von Raspbian haben Sie zwei verschiedene Optionen, eine mit empfohlener Software und eine ohne. Wenn Sie die Ressourcen des RPi wirklich erweitern möchten, versuchen Sie es mit Raspbian Stretch Lite. Beachten Sie jedoch, dass es keinerlei Desktop- oder grafische Benutzeroberfläche gibt. Dies bedeutet, dass Benutzer sich nur auf die Befehlszeilenschnittstelle verlassen müssen.

2. Flint OS

Wenn Sie jemals ein Chromebook verwendet haben, sind Sie sofort damit vertraut Flint OS. Flint OS basiert auf Googles Open-Source-Betriebssystem Chromium, dem gleichen Betriebssystem wie Chromebooks. Wie Chromebooks basiert auch Flint OS auf Webanwendungen und -diensten. Dies macht Flint OS zu einem der wenigen Cloud-basierten Betriebssysteme, die für den Raspberry Pi verfügbar sind. Betrachten Sie es als ein Schnäppchenkeller Chromebook.

Rpi Os Flint

Da Flint OS eine webbasierte Desktop-Erfahrung ausführt, verbraucht es weitaus weniger Ressourcen als herkömmliche Betriebssysteme. Letztendlich bedeutet dies, dass Flint OS Software schnell booten und starten kann. Da es nicht die gleiche Verarbeitungsleistung wie andere Betriebssysteme benötigt, ist es außerdem möglich, Flint OS auf schwächerer Hardware auszuführen. Wenn Sie einen tragbaren Pi-basierten Computer bauen, der mit einem Akku betrieben wird, erzielen Sie unter Flint OS wahrscheinlich eine bessere Akkulaufzeit. Wenn Sie sich auf webbasierte Apps beschränken möchten, ist Flint OS auf jeden Fall einen Blick wert.

3. Kano OS

Das Kano Kit wurde vor einigen Jahren als Ergebnis einer erfolgreichen Kickstarter-Kampagne eingeführt. Die Idee hinter dem Kano Kit war einfach: Bringen Sie einem Kind bei, wie es seinen eigenen Computer baut und programmiert, indem Sie alle erforderlichen Teile in einer einzigen Box bereitstellen. Das Kano-Kit enthält einen Raspberry Pi, ein Gehäuse, alle erforderlichen Kabel, eine kinderfreundliche Bluetooth-Tastatur und unzählige leicht verständliche Handbücher. Glücklicherweise müssen Sie keines der Kits kaufen, um das Kano-Betriebssystem verwenden zu können. Da das Kano-Betriebssystem Open Source ist, ist es frei verfügbar für jedermann zum Herunterladen und Installieren.

Rpi Os Kanoos

Das benutzerfreundliche Betriebssystem richtet sich an Kinder unter 10 Jahren und ist eine Desktop-Umgebung mit vollem Funktionsumfang. Was Kano OS auszeichnet, sind die interaktiven Lern-Apps. Nehmen Sie den “Story-Modus”. zum Beispiel. Hier läuft ein digitaler Charakter um die Raspberry Pi-Platine herum, identifiziert verschiedene Teile und Komponenten und erklärt, wie jede einzelne funktioniert. Zusätzlich wird Kano OS mit einem Programmierspiel gebündelt, um Kindern die Grundlagen des Codierens beizubringen. Es kommt sogar mit einer hackbaren Version von Minecraft gebündelt! Insgesamt ist Kano OS ein kinderfreundliches Betriebssystem, das Kindern Computer bei der Verwendung des Betriebssystems beibringt.

4. Risc OS

Das Risc-Betriebssystem wurde ursprünglich in den 1980er Jahren von der britischen Firma Acorn Computers für die Verwendung in ihren Archimedes-PCs entwickelt. Seitdem ist Risc ein Open-Source-Betriebssystem namens Risc OS geöffnet;; Eine Version davon ist für den Raspberry Pi verfügbar. Beim Booten von Risc OS werden Sie sofort feststellen, dass es sich stark von der Windows / Mac / Linux-Erfahrung unterscheidet. Wenn Sie sich jedoch die Zeit nehmen, um zu erfahren, wie Risc OS funktioniert, werden Sie von seiner Leistung beeindruckt sein. Dies liegt an der Tatsache, dass Risc OS winzig ist. Das gesamte Betriebssystem, einschließlich der grafischen Desktop-Oberfläche, hat eine Größe von ca. 10 MB. Um das Geschäft noch weiter zu versüßen, wird die Software für Risc OS in Kilobyte und nicht in Megabyte berechnet. Natürlich ist Risc OS eines der schnellsten verfügbaren Betriebssysteme.

Rpi Os Risc

Während es eine steile Lernkurve gibt, bietet Risc OS eine fantastische Gelegenheit, ein neues Betriebssystem zu lernen. Zum Glück gibt es viel Dokumentation zu helfen Ihnen, Kopf und Zahl zu machen von Risc OS. Sobald Sie ein Verständnis für die Vor- und Nachteile entwickelt haben, wird Risc OS zu einem leistungsstarken und dennoch unglaublich leichten Betriebssystem für Ihren Raspberry Pi.

Hast du einen Raspberry Pi? Welches Betriebssystem empfehlen Sie? Lass es uns in den Kommentaren wissen!