5 das melhores distros Linux para desenvolvedores e programadores

5 der besten Linux-Distributionen für Entwickler und Programmierer

⌛ Reading Time: 6 minutes

Linux war schon immer die erste Wahl für viele Programmierer und Entwickler. Seine Anpassbarkeit, Open-Source-Natur und Stabilität sind nur einige der vielen Gründe. Es unterstützt auch eine breite Palette von Programmiersprachen, einschließlich C, C++, Perl, Ruby, PHP und mehr. Dieser Leitfaden konzentriert sich auf einige der besten Linux-Distributionen für Entwickler und Programmierer und hebt die wichtigsten Funktionen hervor, die sie ideal für Programmier-/Entwicklungszwecke machen.

1. Manjaro

Manjaro ist eine der am stärksten auf Entwickler/Programmierer ausgerichteten Linux-Distributionen. Aufgrund seiner Einfachheit wird es von den meisten Entwicklern für die Web- und App-Entwicklung als „täglicher Treiber“ verwendet.,

Manjaro hat jede Menge Funktionen, die es sehr benutzerfreundlich für Programmierer und Entwickler machen. Einige seiner herausragendsten sind:

  • Es ist eine der besten und am einfachsten zu bedienenden Arch Linux-basierten Distributionen. Andere Arch-Linux-Distributionen sind bekannt dafür, dass sie kompliziert zu installieren und anzupassen sind, während Manjaro einen der freundlichsten Installationsprozesse und die benutzerfreundlichste GUI hat, was die Anpassung zum Kinderspiel macht.
  • Da es auf Arch-Linux basiert, ist Manjaro auch sehr anpassbar, was es sehr benutzerfreundlich für Programmierer und Entwickler macht, die eine angepasste Entwicklungsumgebung erstellen möchten.
  • Manjaro verfügt über einen gut durchdachten Paketmanager, der es einfach macht, alle Entwicklungstools zu installieren, die Sie möglicherweise benötigen, um in kürzester Zeit zum Laufen zu kommen.
  • Es ist in verschiedenen Editionen oder Varianten erhältlich, darunter XFCE, GNOME, KDE, minimal NET Edition, eine Webdev-Edition (Manjaro Spin ausschließlich für Programmierer und Entwickler) und eine Vielzahl anderer Community-Editionen.
  • Dank des Arch User Repository bietet Manjaro eine Vielzahl von Programmiertools und Software, herausragende Hardwareunterstützung, eine robuste Community engagierter Mitwirkender und fortlaufende Updates.

2. Ubuntu-Desktop

Ubuntu ist eine der vielseitigsten Linux-Distributionen, was erklärt, warum sie von Linux-Enthusiasten, einschließlich Anfängern und professionellen Programmierern, am häufigsten verwendet wird.

Ubuntu

Ubuntu hat eine Vielzahl von Standing-Ovations-würdigen Funktionen. Die wichtigsten Funktionen, die es zu einer der besten Linux-Distributionen für Entwickler und Programmierer machen, sind unten aufgeführt:

  • Die Ubuntu-Community ist eine der herausragendsten Funktionen, da sie einen beispiellosen Support bietet – denken Sie an Tutorials, Skripte, FAQ usw. Die Community trägt konsequent zum Ubuntu-Repository bei und erleichtert das Auffinden von Programmierressourcen, Software und Bibliotheken für Ihren Workflow . Darüber hinaus können Sie dank Community-getriebener PPAs Ihre Softwareerfahrung erweitern.
  • Dank seiner umfassenden Bibliothek gehen Back- und Frontend-Entwickler und Programmierer für Ubuntu „ga-ga“ wegen seiner konkurrenzlosen Unterstützung für neue Technologien, einschließlich Machine, Deep Learning und künstlicher Intelligenz.
  • Eine konsistente Erfahrung ist eine der anderen Kernfunktionen, die Ubuntu zu einer der besten Programmierdistributionen machen. Die konsistente Betriebssystemerfahrung bedeutet, dass Sie unabhängig davon, ob Sie mit IoT-Geräten, der Cloud, dem Server oder dem Desktop arbeiten, dieselbe Benutzeroberfläche und denselben Zugriff auf Softwarepakete haben.
  • Ubuntu hat auch einen der freundlichsten und umfassendsten Pakethandler: apt.
  • Ubuntu bietet eine beispiellose Hardware- und Softwareunterstützung und ist dank der umfangreichen Tests, die vom sehr engagierten Entwicklerteam von Canonical durchgeführt wurden, eine der stabilsten Entwicklungsumgebungen.

3. Fedora

Fedora ist eine weitere auf Entwicklung und Programmierung ausgerichtete Linux-Distribution – es heißt sogar auf seiner Website, dass es schafft eine innovative, kostenlose und Open-Source-Plattform für Hardware, Clouds und Container, die Softwareentwicklern ermöglicht.“

Fedora

Einige der wichtigsten Funktionen, die es sehr entwicklungs- oder programmierfreundlich machen:

  • Der Anaconda-Installer von Fedora ist sehr funktionsreich. Dieses Installationsprogramm macht die Anpassung des Fedora-Installationsprozesses sehr intuitiv, insbesondere weil Sie verschiedene Software und Optionen vor dem ersten Booten vorinstallieren und umgekehrt deinstallieren können. Diese Funktion bietet Entwicklern viele Anpassungsmöglichkeiten und ermöglicht es, eine Programmierumgebung à la carte zu erstellen.
  • Das Fedora-Entwicklerportal ist eine weitere Funktion, die dieser von Red Hat gesponserten Distribution hilft, die Herzen vieler Entwickler zu gewinnen. Das Portal beherbergt jede Menge hilfreiche Informationen, darunter die ersten Schritte mit Entwicklungstools wie Docker, Vagrant und Eclipse, das Starten von Projekten wie Web- und Befehlszeilenanwendungen und die Verwendung der von Fedora unterstützten Programmiersprachen und Datenbanken.
  • Dank seiner Community-gesteuerten Natur unterstützt dieses hochmoderne Betriebssystem Programmiersprachen wie .NET, Node.js, PHP, Perl, Python, Ruby usw. und Datenbanken wie MariaDB, PostgresSQL, MongoDB und viele andere.
  • Schließlich können Sie, obwohl es sich nicht um eine rollierende Version handelt, alle sechs Monate eine neue Version von Fedora mit jeweils 13 Monaten Support erwarten. Da das Upgrade von Fedora sehr einfach ist, können Entwickler problemlos aktualisieren, um auf die neuesten Tools und Repositorys zuzugreifen.

4. Arch Linux

Obwohl Arch Linux nicht den einfachsten Installationsprozess hat, ist es der Traum eines jeden Entwicklers. Das liegt daran, dass fast jede Interaktion damit – das Installieren von Paketen, Software, Repositorys usw. – eine Chance ist, im Terminal zu arbeiten. Und wie wir wissen, arbeiten Entwickler und Programmierer gerne im Terminal, weil dies der sicherste Weg ist, produktiv zu sein.

Außerdem ist Arch Linux eine der freundlichsten Linux-Distributionen für Entwicklung und Programmierung. Im Folgenden sind die Gründe aufgeführt, warum es einer der besten ist.

  • Entwickler und Programmierer lieben es, ihre Arbeitsumgebungen anzupassen, etwas, woran sich Arch Linux anlehnt – hart. Diese Distribution hat einen sehr DIY-Ansatz, mit dem Sie anpassen können, welche Komponenten, Tools, Software, Dienste und alles andere Sie installieren möchten oder nicht, einschließlich Ihrer bevorzugten Desktop-Umgebung. Diese Anpassbarkeit ist eines der Dinge, die Entwickler an dieser Distribution lieben, da sie es einfacher macht, von Grund auf einen so flinken Entwicklungsworkflow zu erstellen, wie Sie es möchten.
  • Da es sich um eine DIY-zentrierte Distribution handelt, hat Arch Linux keine Bloatware oder unerwünschte Software, was einer der Hauptgründe dafür ist, warum eingefleischte Linux-Entwickler es anderen Linux-Distributionen vorziehen.
  • Arch Linux ist eine Rolling-Release-Distribution, die Entwickler lieben, weil es bedeutet, das System dank des Pacman-Managers mit nur wenigen Befehlen auf dem neuesten Stand zu halten.

5. Debian

Wenn Linux ein Baum wäre, wäre Debian ein Ring am äußeren Rand des Baums, da es eine der ältesten Linux-Distributionen ist.

Debian-Logo-Entwickler

Debian ist nicht nur eine der ältesten Linux-Distributionen, sondern verfügt auch über die unten aufgeführten entwicklungs-/programmierungsfreundlichen Funktionen:

  • Debian hat eine beispiellose Stabilität, teilweise dank seines Alters. Außerdem ist die Debian-Richtlinien für freie Software legen sehr genau fest, welche Programme, Tools und Pakete es in die stabile Version schaffen. Diese „Strenge“ bedeutet, dass instabile Pakete selten ihren Weg nach Debian finden, was die Systeminstabilität vernichtet und Debian zu einer der stabilsten Programmierdistributionen macht – jeder Entwickler/Programmierer weiß, dass nur sehr wenige Dinge schlimmer sind als ein Systemabsturz während der Arbeit.
  • Debian hat auch zwei andere wichtige Dinge, die dafür sprechen. Erstens hat es einen der umfassendste Listen von Entwicklungswerkzeugen, wie Editoren, VIM, Emacs, Nano, IDEs, Eclipse, Netbeans, CodeLite usw. Zweitens ist die Debian-Community eine der „gung-ho“-Gemeinschaften, die Sie finden werden. Das Debian-Wiki und Webseite Es wimmelt von Handbüchern und Tutorials für fast alle Programmierfragen oder Probleme, die Sie haben. Darüber hinaus verfügt Debian über ein einfach zu bedienendes Fehlerverfolgungssystem, das es einfach macht, Probleme zu melden und Hilfe von anderen Entwicklern und der Community zu erhalten.

Häufig gestellte Fragen

1. Welche Distribution soll ich installieren?

Trotz der oben aufgeführten Übersicht kann es für Sie immer noch schwierig sein, durch das Meer der Linux-Distributionen zu navigieren und die richtige für Entwickler zu finden. Um Probleme mit Ihrem Basissystem bei der Entwicklung zu vermeiden, wählen Sie eine Distribution mit hoher Stabilität, Anpassung und Popularität. Dies wird Ihnen bei der Anpassung helfen und bei Bedarf Unterstützung erhalten. Beliebte Optionen in dieser Kategorie sind Manjaro und Ubuntu.

2. Wie sicher sind Linux-Systeme?

Die meisten Linux-Distributionen verlassen sich stark auf den Basis-Linux-Kernel, was sie sehr sicher, wenn nicht sogar die sicherste macht. Dies bedeutet jedoch nicht, dass es keine Schwachstellen für Linux-Systeme gibt, aber im Vergleich zu anderen Systemen, wie z. B. Windows, müssen Sie sich keine Sorgen um Antivirus machen.

3. Welche Entwicklungssoftware soll ich bekommen?

Linux enthält Zehntausende, wenn nicht Hunderttausende von Softwarepaketen. Es enthält alle wichtigen Tools, die Sie als Entwickler benötigen, einschließlich der Unterstützung für alle wichtigen Programmiersprachen und IDEs. Das Gute daran ist, dass die meisten Linux-Distributionen ein Software-Repository haben, das alles enthält, was Sie brauchen (und nicht brauchen). Mit wenigen Klicks können Sie ganz einfach installieren, was Sie brauchen.

Einpacken

Die beste Linux-Distribution zum Programmieren ist diejenige, die Ihren Anforderungen entspricht. Dies sind die Hauptkriterien, die Sie bei der Entscheidung, welche Linux-Distribution Sie verwenden möchten, berücksichtigen sollten. Wenn Sie neu bei Linux sind, sehen Sie sich einige der besten Linux-Distributionen für Anfänger an.

How useful was this post?

Click on a star to rate it!

Average rating 0 / 5. Vote count: 0

No votes so far! Be the first to rate this post.