5 Dinge, die Sie vor und nach der Neuformatierung Ihres Macs tun sollten

5 Dinge, die Sie vor und nach der Neuformatierung Ihres Macs tun sollten

Das Löschen der Festplatte Ihres Mac ist eine andere Aufgabe als noch vor einigen Jahren. Wenn Sie macOS Big Sur verwenden, haben Sie das Wiederherstellungstool. Daher ist die Neuformatierung Ihres Mac einfacher als in der jüngeren Vergangenheit.

In diesem Beitrag geben wir Ihnen eine Checkliste mit Dingen, die Sie tun müssen, bevor Sie Ihren Mac neu formatieren. Zuvor geben wir Ihnen einen Überblick über das macOS-Wiederherstellungstool.

Eine Einführung zum macOS-Wiederherstellungstool

Apple macht die Neuformatierung Ihres Mac jetzt zum Kinderspiel. In den vergangenen Jahren gab es eine Pattsituation zwischen Ihrer Backup-Festplatte, dem automatischen Mac-Installationsprogramm und sogar physischen Wiederherstellungsdisketten. Darüber hinaus müssen Sie sich im richtigen Bootmodus befinden, um den Vorgang auszuführen.

Jetzt haben wir jedoch die macOS-Wiederherstellung. Kurz gesagt, dieses Festplatten-Dienstprogramm ist mit einigen anderen Tools ausgestattet. Es hat eine schöne Benutzeroberfläche und ist im Vergleich zu früheren Versionen ein Kinderspiel.

Obwohl es bei der Verwendung der macOS-Wiederherstellung viel zu behandeln gibt, geht vieles davon über den Rahmen dieses Artikels hinaus. Trotzdem empfehlen wir Ihnen, vorbeizuschauen Offizielle Dokumentation von Apple, da es gut und informativ angelegt ist.

5 Dinge, die Sie vor und nach der Neuformatierung Ihres Macs tun sollten

Im Großen und Ganzen umfasst eine Neuinstallation Ihres Mac das Sichern Ihres aktuellen Systems, das Entfernen von Instanzen Ihrer Apple-ID vom System, das Löschen der Festplatte mit macOS Recovery und die Neuinstallation über Time Machine.

Daher gibt es ein paar Dinge, die Sie vorher und nachher tun können. Lassen Sie uns darauf eingehen!

1. Sichern Sie Ihr gesamtes System

Die erste Aufgabe besteht darin, Ihr System zu sichern. Der am besten integrierte Ansatz ist die Verwendung von Time Machine.

Es sollte beachtet werden, dass einige Benutzer Probleme mit der nativen Lösung von Apple haben. Als solche stehen Ihnen eine Reihe anderer Lösungen zur Verfügung. Für die Mehrheit der Benutzer funktioniert Time Machine jedoch „einfach“.

Möglicherweise haben Sie bereits automatische Backups aktiviert, daher sollten diese bereits sortiert sein. Es ist jedoch eine gute Idee, ein letztes Backup auszuführen, um jede Datei und jeden Ordner abzufangen.

Stellen Sie dazu sicher, dass Sie im Bereich „Systemeinstellungen -> Time Machine“ die Option „Time Machine in der Menüleiste anzeigen“ auswählen. Klicken Sie dann innerhalb Ihres Time Machine-Symbols in Ihrer Symbolleiste auf „Jetzt sichern“:

Einen Mac über Time Machine sichern.

Möglicherweise müssen Sie eine Weile warten, aber sobald die Sicherung abgeschlossen ist, können Sie mit weiteren administrativen Aufgaben fortfahren.

2. Holen Sie sich die Installationsprogramme für Ihre zuletzt verwendeten Apps

Eine großartige Sache beim Sichern mit Time Machine ist, dass Ihr System einschließlich aller Ihrer Apps und Einstellungen erhalten bleibt. Es ist jedoch immer noch eine gute Idee, alle Installationsprogramme für Ihre am häufigsten verwendeten Apps zu sammeln, da es während des Wiederherstellungsprozesses zu Problemen kommt, die Sie nicht vorhersehen und die nicht auf die macOS-Wiederherstellung zurückzuführen sind.

Unser Rat ist, Screen Time zu verwenden, um herauszufinden, welche Apps Sie in einer Woche am häufigsten verwenden.

Die Bildschirmzeit-App.

Sammeln Sie von dort aus Ihre Installateure und sichern Sie sie auch. Sie brauchen sie vielleicht nicht, aber Sie werden froh sein, sie zu haben.

3. Sammeln Sie alle Lizenzen und Seriennummern für Ihre Apps

Ein weiterer Aspekt, den Sie möglicherweise vermissen, ist, Passwörter, Lizenzen und Seriennummern zur Hand zu haben. Es kann sein, dass diese während des Wiederherstellungsprozesses nicht portiert werden, aber auch hier werden Sie froh sein, dass Sie sie haben.

Es gibt viele großartige Apps, die Ihnen beim Speichern von Schlüsseln helfen, aber die schlechte Nachricht ist, dass Sie sich die Arbeit leisten müssen. Mit Bitwarden, 1Password und mehr können Sie jedoch alle wichtigen Informationen speichern.

Die Bitwarden-Website.

Sobald Sie diese eingerichtet und in Ihrem Passwort-Manager gespeichert haben, können Sie mit dem Deautorisierungsprozess fortfahren.

4. Deaktivieren Sie alle Apps, die Ihre Apple-ID verwenden

Apple gibt dir viele Ratschläge um Ihr Gerät auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen; das gilt auch für die Neuformatierung Ihres Mac.

Kurz gesagt, Sie möchten sich von Apps wie Apple Music, iMessage, iCloud usw. abmelden und die Autorisierung Ihres Computers aufheben. Tatsächlich sollte jede App, die eine begrenzte Anzahl von Lizenzen verwendet, hier auf Ihrer Liste stehen.

Während Apple Music Ihre Eingabe möglicherweise nicht benötigt, müssen Sie dies tun, wenn Sie iTunes verwenden. Es ist auch eine gute Idee, sich von iCloud abzumelden, und Sie können Probleme zwischen Ihren Geräten verursachen, wenn Sie iMessage nicht deaktivieren.

Für Drittanbieter-Apps, Überprüfen Sie Ihre Kaufhistorie kann Ihnen helfen, einige Apps zu deaktivieren, obwohl Sie, ähnlich wie Ihre Seriennummern, möglicherweise Ihre E-Mails oder Konten durchsuchen müssen, um mehr zu erfahren.

5. Stellen Sie macOS, Ihre Dateien, Ordner und Einstellungen wieder her

Sobald Sie alles fertig haben, empfehlen wir Ihnen, ein weiteres Backup zu erstellen (wiederum, um Änderungen abzufangen). Mit anderen Worten, was auch immer Sie tun, machen Sie die letzte Aktion, bevor Sie Ihren Mac neu formatieren.

Um die Neuformatierung zu starten:

1. Starten Sie Ihren Computer in der macOS-Wiederherstellung:

  • Auf einem Mac mit Apple Silikon: Wählen Sie „Apple-Menü -> Herunterfahren“, halten Sie die Ein-/Aus-Taste gedrückt, bis Sie „Startoptionen laden“ sehen, wählen Sie Optionen, klicken Sie auf Weiter und folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm.
  • Auf einem Intel-basierten Mac: Wähle „Apple-Menü -> Neustart“ und halte dann sofort gedrückt Befehl + R.
Herunterfahren eines Mac.

2. Wählen Sie im Fenster der Wiederherstellungs-App das Festplatten-Dienstprogramm und klicken Sie dann auf Weiter.

3. Wählen Sie im Festplatten-Dienstprogramm in der Seitenleiste das Volume aus, das Sie löschen möchten, und klicken Sie dann in der Symbolleiste auf Löschen.

4. Geben Sie einen Namen für das Volume in das Feld Name ein, klicken Sie auf das Einblendmenü Format, wählen Sie APFS und klicken Sie dann auf „Volume Group löschen“.

5. Wenn der Löschvorgang abgeschlossen ist, klicken Sie auf „Fertig“ und wählen Sie „Festplatten-Dienstprogramm -> Festplatten-Dienstprogramm beenden“.

6. Wählen Sie im Fenster der Wiederherstellungs-App „macOS Big Sur neu installieren“, klicken Sie auf „Weiter“ und befolgen Sie dann die Anweisungen auf dem Bildschirm.

Unser letzter Rat bezieht sich auf allgemeine Abstürze oder Einfrieren. Dies ist ein unzureichend dokumentiertes Problem, das Ihnen Schmerzen bereiten kann. Zum Beispiel musste ich Big Sur auf einem Intel MacBook Pro neu installieren und Daten über Time Machine darauf übertragen.

Der Vorgang dauerte ein paar Versuche, und es gab ein paar Einfrieren auf dem Weg. Es ist am besten, wenn möglich eine Kabelverbindung zum Internet zu verwenden und dem Vorgang Zeit zu geben, insbesondere wenn Sie von einem alten physischen Laufwerk wie einer Time Capsule übertragen.

Bei einem harten Einfrieren müssen Sie den Mac ausschalten, indem Sie den Netzschalter gedrückt halten. Von dort booten Sie wie gewohnt und setzen den Vorgang fort.

Zusammenfassung

Apples Ansatz zur Neuformatierung Ihres Mac auf modernen Systemen ist so einfach, dass Sie vielleicht jede Woche eine Formatierung durchführen möchten! Wenn Sie dies nicht planen, ist die gute Nachricht natürlich, dass Sie mit der macOS-Wiederherstellung innerhalb kürzester Zeit fertig sind und entstauben können.

Wenn Sie sich bei den verschiedenen Startmodi des Mac nicht sicher sind, haben wir es in der Vergangenheit behandelt. Haben Sie Tipps zum Neuformatieren Ihres Mac, die wir nicht behandelt haben? Lass es uns im Kommentarbereich unten wissen!

Verbunden:

  • So verwenden Sie das macOS-Terminal: Ein Leitfaden für Anfänger
  • So aktualisieren Sie Ihren Mac mit dem Terminal
  • Die besten Mac-Tipps für die Arbeit von zu Hause aus