6 Shells Linux alternative pentru utilizatorii avansați

6 Alternative Linux-Shells für Hauptbenutzer

⌛ Reading Time: 4 minutes

Bash oder die Bourne Again Shell ist in den meisten Linux-Distributionen vorinstalliert. Es ist jedoch nicht die einzige Hülle da draußen. Es gibt mehrere andere zu versuchen. Hier sind sechs alternative Shells, die Bash ersetzen können. Jeder von ihnen hat seine Vor- und Nachteile. Sie müssen sie also ausprobieren und herausfinden, welches für Sie das Beste ist.

1. sh (oder die Bourne Shell)

Die Bourne-Muschel, benannt nach ihrem Schöpfer Stephen Bourne, war eine der ersten Muscheln überhaupt. Man könnte sagen, es wurde als Grundlage für die Erstellung von Bash verwendet. Manchmal verwirren Benutzer beide und denken, dass sie gleich sind, während sie es nicht sind. Es ist wahr, dass viele .sh-Skripte auch auf Bash ausgeführt werden, da Bash viel von Sh enthält, aber das Gegenteil ist nicht der Fall.

Sie können sich Sh als den Vorgänger von Bash vorstellen. Es hat nicht so viele Funktionen, ist aber standardisierter als Bash.

2. Dash

Dash ist im Wesentlichen Bash auf Debian-Systemen. Wenn Sie eine Debian-basierte Distribution ausführen, verwenden Sie wahrscheinlich Dash und nicht Bash. Aufgrund der Komplexität der Verwendung von Dash als Standard-Shell entschied sich Ubuntu (eine Debian-basierte Distribution) jedoch, Bash für interaktive Skripte zu verwenden, nicht Dash als Standard-Shell.

Linux-Shells-02-Bash-vs-Dash-990x495

Dash fehlen viele der Funktionen von Bash, wie z. B. die Vervollständigung von Registerkarten und der Befehlsverlauf, aber es ist schneller und viel kleiner (100 KB gegenüber 900 KB). Dies ist ein Faktor, wenn Sie es auf einem nicht so leistungsstarken Computer ausführen.

3. csh (oder C Shell)

Die Programmiersprachen C und C ++ waren sehr beliebt, und große Teile von Linux selbst sind in ihnen geschrieben. Aus diesem Grund ist es nicht verwunderlich, dass es eine Shell gibt – die C-Shell oder Csh -, die das C-Syntaxmodell verwendet. Wenn Sie fließend C sprechen, ist diese Schale für Sie eine Selbstverständlichkeit.

Linux-Shells-03-C-Shell

Die Csh-Shell hatte jedoch ziemlich viele Fehler und nicht viele Funktionen. Deshalb kam die Tcsh-Shell auf die Bühne. Tcsh hat die meisten Fehler behoben und neue Funktionen wie Befehlsabschluss, Jobsteuerung, Rechtschreibkorrektur usw. hinzugefügt. Leider sind Tcsh und Bash sehr unterschiedlich, was bedeutet, dass Sie keine Bash-Skripte in Tcsh ausführen können und umgekehrt.

4. ksh (oder Korn Shell)

Ksh oder die Korn-Shell (benannt nach ihrem Schöpfer David Korn) wurde ungefähr zur gleichen Zeit wie Tcsh eingeführt, ist aber im Gegensatz zu Tcsh mit Sh und Bash kompatibel. Es war bis 2000 eine proprietäre AT & T-Shell, und deshalb wurde sie nicht so beliebt. Ksh fügt Sh weitere Funktionen hinzu, wie Gleitkomma-Arithmetik, Jobsteuerung, Befehls-Aliasing und Befehlsvervollständigung.

Linux-Shells-04-ksh-Shell

5. zsh (oder Z Shell)

Die bisher aufgeführten Muscheln wurden größtenteils im Jahr 1970 hergestellt. Computer haben seitdem einen langen Weg zurückgelegt, und dies erfordert auch neue Muscheln. Eine der beliebtesten neuen Schalen ist die Z-Schale oder Zsh. Es wurde 1990 von Paul Falstad gegründet.

Linux-Shells-05-Zsh-Shell

Es verfügt über die Funktionen von Bash und einige weitere Funktionen wie Startdateien, Überwachung der Anmeldung / Abmeldung und integrierte Programmierfunktionen wie Bytecode, Unterstützung für wissenschaftliche Notation in Syntax, Gleitkomma-Arithmetik, abschließende Kommentare, Konzept, Variable, Funktionen, und Schlüsselindex. Wenn Sie nach einer erweiterten Shell suchen, probieren Sie die Z-Shell aus.

6. Fisch

Die Suche nach moderneren Muscheln endete nicht mit Fisch. Im neuen Jahrhundert gab es neue Muscheln wie Fisch (oder Friendly Interactive Shell). Es wurde 2005 veröffentlicht und basiert nicht auf der Sh-Shell. Das Besondere daran ist, dass es über eine einzigartige Befehlszeilensyntax verfügt, die für Anfänger geeignet ist. Es hat auch einige coole Funktionen, wie automatische Vorschläge, Auswahl mit den Pfeiltasten, unterstützt von X Zwischenablage, 256 Terminalfarben usw.

Linux-Shells-06-Fisch-Shell

Der Hauptnachteil von Fish ist, dass es sich sehr von Bash und anderen Muscheln auf Bourne-Basis unterscheidet. Infolgedessen können Sie keinen Code (und kein Wissen) von Fish nach Bash und Sh portieren.

Welche Shell ist die beste? Diese Frage kann leider nicht beantwortet werden. Alle haben ihre Vor- und Nachteile, und es hängt wirklich davon ab, wofür Sie es brauchen. Jetzt, da Sie die Vor- und Nachteile jeder dieser sechs alternativen Schalen kennen, können Sie leichter entscheiden, in welcher Situation Sie welche Schale verwenden sollten. Ehrlich gesagt ist diese Wahl jedoch größtenteils eine Frage der persönlichen Vorlieben – ich selbst bleibe bei Bash und bin damit einverstanden. Bash ist die Standard-Shell aus einem Grund, den Sie kennen!