76% dintre aplicațiile mobile au o vulnerabilitate, cu șanse mai mari pe Android

76% der mobilen Apps weisen eine Sicherheitsanfälligkeit mit größerer Wahrscheinlichkeit für Android auf

⌛ Reading Time: 3 minutes

Android und iOS machen es wirklich einfach, mehrere Apps herunterzuladen. Manchmal für die gleiche Funktion wie Surfen und Fotobearbeitung. Je nachdem, wie stark Ihr Telefon und / oder Tablet verwendet wird, benötigen Sie mehr als einen Browser und einen Bildbearbeitungsprogramm.

Aber da sind wir in Gefahr. Drei Viertel aller mobilen Apps Sie haben eine Sicherheitslücke, die dazu führen kann, dass Hacker alles stehlen, was Sie auf Ihrem Telefon schätzen, wie z. B. Passwörter, Kommunikation, Finanzinformationen usw. Und wenn Sie ein Android-Gerät haben, haben Sie eine etwas größere Chance, eine fehlerhafte App zu haben.

Fehlerhafte mobile Apps

Positive Technologien, die in ihren „Sicherheitslücken und Bedrohungen in mobilen Anwendungen“ aufgeführt sind, berichten, dass Android-Benutzer aufgrund der Mängel bei mobilen Apps zu 43 Prozent gefährdet sind, während iOS-Benutzer zu 38 Prozent gefährdet sind.

Die häufigste Sicherheitsanfälligkeit in beiden Apps für mobile Plattformen ist laut dem Bericht die unsichere Datenspeicherung. 76 Prozent weisen einen solchen Fehler auf.

Malware könnte erstaunliche 89 Prozent der gefundenen Sicherheitslücken ausnutzen. Obwohl Sie wussten, dass es riskant ist, Ihr Telefon zu jailbreaken, weil Sie wissen, dass es Sie stärker gefährden könnte, heißt es in dem Bericht, dass Angreifer selten physisch auf Ihr Gerät zugreifen müssen, um Sie mit Malware zu infizieren.

Wenn es auf Ihrem Telefon landet, kann es um Zugriff auf Ihre Daten bitten. Wenn diese Berechtigung erteilt wird, kann die Malware Ihre Daten an die Angreifer senden.

„Im Jahr 2018 wurden mobile Apps mehr als 205 Milliarden Mal auf Benutzergeräte heruntergeladen. Entwickler achten sorgfältig auf das Software-Design, um eine reibungslose und bequeme Benutzererfahrung zu gewährleisten. Die Benutzer installieren gerne mobile Apps und stellen persönliche Informationen bereit “, erklärte Leigh-Anne Galloway, Leiterin für Ausfallsicherheit bei Cybersicherheit bei Positive Technologies, in einer Pressemitteilung.

„Eine alarmierende Anzahl von Apps ist jedoch kritisch unsicher, und die Lösung dieses Problems wird von den Entwicklern weitaus weniger beachtet. Das Stehlen von Daten von einem Smartphone erfordert normalerweise nicht einmal den physischen Zugriff auf das Gerät. “

Mit anderen Worten, Entwickler verbringen so viel Zeit damit, uns all diese aufregenden Funktionen zur Verfügung zu stellen, dass sie nicht genug Zeit damit verbringen, sie sicher zu machen. Da die App so aussieht, als könnte sie einige Probleme lösen oder die Dinge für uns einfacher machen, laden wir sie ohne einen zweiten Gedanken herunter.

Schützen Sie Ihr Gerät und Ihre Daten

Galloway schlägt vor, dass Sie zum Schutz Ihres Geräts und Ihrer sensiblen Daten darauf achten sollten, wenn Apps Zugriff auf die Funktionen Ihres Geräts sowie auf dessen Daten anfordern. Stellen Sie sicher, dass Sie keinem unnötigen Zugriff zustimmen. Öffnen Sie natürlich wie immer keine unbekannten Links, die Sie in Textnachrichten und Chat-Apps finden, und beziehen Sie Ihre Apps nur über den Apple App Store oder den Google Play Store.

Ist das plausibel? Sicher. Während ich irgendwann wohl oder übel Apps heruntergeladen und jeden gewünschten Zugriff gewährt habe, habe ich viel gelernt. Ich lade immer noch viele Apps herunter – schließlich arbeite ich in dieser Branche, im Online-Tech-Schreiben, und ich arbeite in dieser Branche, weil Tech für mich immer aufregend ist. Und 100 Prozent meiner Arbeit wird auf dem Handy erledigt.

Ich gewähren jedoch keinen solchen Zugang mehr, da wir die Gefahren nur dann besser verstehen, wenn es notwendig ist. Natürlich werde ich fünf oder sechs Apps herunterladen, wenn ich nach einer bestimmten Funktion suche, aber die, die mir nicht gefallen, lade ich sofort ab. Ich versuche sie nicht zu horten.

Schützt mich das zu 100 Prozent? Definitiv nicht. Die einzige Möglichkeit, absolut sicher zu sein, besteht darin, niemals ein mobiles Gerät zu verwenden. Und ehrlich gesagt gibt es auch auf Desktops Schwachstellen. Nur wenn Sie sich von allen Technologien fernhalten, sind Sie zu 100 Prozent sicher.

Wie schützen Sie Ihr Gerät und Ihre Daten vor Sicherheitslücken in mobilen Apps? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen.

How useful was this post?

Click on a star to rate it!

Average rating 0 / 5. Vote count: 0

No votes so far! Be the first to rate this post.

[pt_view id="5aa2753we7"]

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.