8 termini del gergo dei social media che vorrai "Flex"

8 Social-Media-Slang-Begriffe, die Sie „biegen“ möchten

Social Media ist für manche Menschen alles und für alle wichtig. Sie möchten verstehen, was die Leute sagen. Immerhin ist es ein moderner Wasserkühler, der groß genug ist, um die ganze Welt um sich herum stehen zu lassen.

Vor diesem Hintergrund bieten wir Ihnen acht Social-Media-Begriffe und einen Slang, mit denen Sie alles in den sozialen Medien lesen können.

1. Direktnachricht (DM)

Lassen Sie uns zunächst die „verborgene“ Seite der sozialen Medien diskutieren. Dies ist nichts Hinterhältiges, sondern mehr darüber, was außerhalb Ihres Haupt-Feeds passiert.

Jeder Benutzer erhält einen privaten Posteingang und Sie können dort Nachrichten empfangen. Es wird manchmal als private Nachricht (Private Message, PM) bezeichnet, obwohl es häufiger als DMs bezeichnet wird, weil die Nachricht Sie erreicht, anstatt in einem öffentlichen Feed zu sitzen.

2. “Geschichten”

Die Shorts-Funktion von YouTube.

Diese Funktion von Social Media hat je nach Branding und Website unzählige Namen. Hier sind ein paar:

  • Reben: Twitter – obwohl dieser Name nur noch nostalgisch verwendet wird
  • Geschichten: Facebook
  • Rollen: Instagram
  • Kurze Hose: Youtube

Wir haben uns in der Vergangenheit kurze Videoformate angesehen und empfehlen Ihnen, diesen Beitrag zu lesen. wenn Sie sich nicht sicher sind, wie Sie sie verwenden sollen.

3. Hashtag

Wir wissen, dieser ist so einfach wie sie kommen. Es ist jedoch erwähnenswert, dass Hashtags nicht Teil der sozialen Medien waren, bis Twitter und Instagram sie populär machten.

Hashtag-Beispiele.

Für Unbewusste sind Hashtags die kurzen, „verknüpfbaren“ Wörter und Phrasen, die neben (oder manchmal in) Social-Media-Posts zu finden sind.

Früher waren sie auf bestimmte Social-Media-Plattformen beschränkt, aber jetzt finden Sie sie überall im Raum.

4. Reaktionen und Emojis

Kurz gesagt, und wie Sie vielleicht wissen, sind Emojis grafische Symbole, die das tun, was „Emoticons“ früher getan haben. Mit anderen Worten, sie vermitteln Emotionen ohne Worte.

Eine Sammlung von Emojis.

Es gab sogar eine Film über Emojis (obwohl wir nicht empfehlen, es anzuschauen, wenn Sie es mit dem Film ernst meinen). Die klassischen “gesichtsbasierten” Emojis sind immer noch beliebt, obwohl es einige einzigartige Optionen gibt, die Sie häufig sehen werden:

  • 💀: Der Schädel wird verwendet, wenn etwas würdig, peinlich oder auf andere Weise unangenehm ist. Es stellt das Sterben im Inneren dar und Sie werden auch den Sarg (⚰️) sehen, der ebenfalls verwendet wird.
  • 🔥: Das Feuer-Emoji wird verwendet, wenn etwas gut gelaufen ist oder abgehoben hat. Es ist “beleuchtet”, wie die Kinder sagen. 😎

Die Reaktionen werden pro Post in den sozialen Medien (Facebook ist am beliebtesten) gefunden. Sie können einen Beitrag mit einer Auswahl von Emojis mögen, damit der Benutzer seine Reaktion besser einschätzen kann. Es wurde bei Buzzfeed eingeführt und hat sich in allen sozialen Medien durchgesetzt.

Es gibt viele weitere, die auf lokalen Gepflogenheiten und Anwendungsfällen basieren. Seien Sie also bereit, regelmäßig auf alles zu achten, was auftaucht.

5. ELI5

Dieser Autor ist ein Fan von Lehrbüchern für Kinder. Wenn Sie ein neues Fach lernen, können Sie es am besten jemandem erklären, der jünger ist. Wenn sie es bekommen können, hat Ihre destillierte Version eher eine Chance, in Ihrem Gehirn zu bleiben.

Das Konzept von ELI5 ist das gleiche – “Erkläre, als wäre ich fünf”. Dies ist bei Reddit üblich, wo es sogar einen Subreddit gibt, der dem Konzept gewidmet ist.

The Explain It Like I'm Five Subreddit.

Es ist eine großartige Möglichkeit, große Konzepte zu „groken“ und sie auf einer Basisebene zu verstehen.

6. “Verhältnis”

Dies ist einer der neueren Begriffe in den sozialen Medien – so sehr, dass es Meinungsverschiedenheiten darüber gibt, was dies bedeutet. Der allgemeine Konsens ist, dass es den Unterschied zwischen Likes und Retweets hervorhebt. Angesichts der Bedeutung finden Sie dies auf Twitter fast ausschließlich.

Ein Tweet, in dem erwähnt wird, dass ein Verhältnis besteht.

Kurz gesagt, wenn Sie mehr Antworten als Likes für einen Tweet erhalten, sind Sie „verhältnismäßig“. Dies bedeutet oft, dass Sie in irgendeiner Weise kontrovers waren, weil Sie weniger Likes als Feedback zu Ihrem Beitrag haben. Dies hatte dazu geführt, dass einige Benutzer als Prahlerei für prahlende Rechte eingestuft wurden.

7. Hit Me Up (HMU)

HMU ist nicht etwas, das sich Social Media ausgedacht hat, aber es hat es unter seine Fittiche genommen. HMU ist eine andere Möglichkeit, “Gib mir das”, “Ruf mich an”, “Kontaktiere mich” oder ähnliches zu sagen. Es hat seine Verwendung in Dating-Gesprächen, obwohl es in einer Vielzahl von Situationen anwendbar sein kann.

Ein Tweet, der den Slangbegriff HMU erwähnt.

Es steht auf dieser Liste als Vertreter von Akronymen in sozialen Medien. Sie werden häufig feststellen, dass diese verwendet werden, da sie Platz in Posts mit begrenztem Format sparen und dennoch Kontext bieten.

8. “Weird Flex”

Ein Flex ist natürlich etwas, was ein Muskel tut – besonders wenn Sie stolz auf ihn sind. Als solches ist ein Flex, wenn Sie in sozialen Medien angeben. Um die Dinge weiter zu bringen, ist ein seltsamer Flex, wenn ein Benutzer angeben wird, aber andere finden es seltsam oder nicht bemerkenswert.

Ein Tweet mit "Weird Flex".

Auch hier ist Flexing kein Begriff, der aus den sozialen Medien stammt, sondern in das Lexikon eingewebt wurde durch Meme. “Weird flex, but ok” ist etwas, das Sie bei bildbasierten Posts häufig finden, insbesondere wenn das Bild seltsam oder einzigartig ist.

Zusammenfassend

Angesichts der zentralen Bedeutung von Social Media für unser Leben ist es wichtig zu verstehen, was auf den verschiedenen Plattformen gesagt wird. Wie in jedem populären Medium schwebt viel Slang herum. Es liegt in Ihrer Verantwortung, dies zu lernen, sei es als Trendsetter oder durch das Lesen von Artikeln wie diesem.

Wenn Sie sich fragen, ob Sie zu viel Zeit in sozialen Medien verbringen, haben wir in der Vergangenheit die süchtig machenden Eigenschaften besprochen. Haben Sie einen Social-Media-Slang, den wir verpasst haben? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen!

Verbunden:

  • Ihr Leitfaden zum Sichern von Social Media-Konten
  • So konvertieren Sie ein Bild einfach in ein Video für soziale Medien
  • Was können soziale Medien tun, um die Ausbreitung von Gewalt zu verhindern?
Scroll to Top