Tot ce trebuie să știți despre Bluetooth 5

Alles, was Sie über Bluetooth 5 wissen müssen

⌛ Reading Time: 4 minutes

Bluetooth ist seit den Anfängen der drahtlosen Technologien in Computern und Mobilgeräten bei uns. Die 1998 erstmals angekündigte Technologie gelangte im Jahr 2000 über das Ericsson T36-Mobiltelefon auf Verbrauchergeräte.

Mit jeder neuen Iteration hat Bluetooth es uns schneller und bequemer gemacht, verschiedene Geräte miteinander zu verbinden – Laptops, Headsets, Mäuse, Fitnessbänder, wie Sie es nennen – und noch fortgeschrittenere Dinge wie das Übertragen von Dateien und das Teilen von Internetverbindungen .

Jetzt wurde Bluetooth 5.0 angekündigt und es wird wahrscheinlich der bisher größte Fortschritt in der Technologie sein. Hier finden Sie alles, was Sie darüber wissen müssen.

Was gibt’s Neues?

Erstens (und vor allem) ist Bluetooth 5 sehr schnell. Dank einer Bandbreite von 5 MBit / s im Vergleich zur Bandbreite von 2,1 MBit / s von Bluetooth 4.2 wird erwartet, dass es etwa doppelt so schnell ist wie die Vorgängerversion (Bluetooth 4.2). Aufgrund der verbesserten Datenkapazität können wir erwarten, dass die Paketübertragung auf 2 MB / s ansteigt, wo sie zuvor 1 MB / s betrug.

Gerätehersteller und -entwickler haben mehr Flexibilität, da sie die Reichweite von Bluetooth-Signalen durch Verringern der Bandbreite erhöhen können – bis zu Entfernungen von fast einer Meile, wenn keine Hindernisse im Weg sind. Das ist ein großer Sprung auf die aktuelle Reichweite von Bluetooth 4.2 von 200 m.

Bluetooth war vorher etwas verwirrend, da es in Standard- und LE-Varianten (Low Energy) erhältlich war. Bluetooth 5 wird beide Dinge zu einem vereinen, wobei Bluetooth SIG (eine Gruppe von rund 30.000 Unternehmen, die die Bluetooth-Technologie entwickelt und überwacht) behauptet, dass der neue Standard viel leistungsfähiger sein wird, paradoxerweise jedoch überhaupt keinen Strom mehr verbraucht .

In welchen Geräten werden wir das sehen?

Alles irgendwann, obwohl erwartet wird, dass Internet-of-Things-Geräte an vorderster Front stehen. Fitnessbänder, intelligente Beleuchtungssysteme, intelligente Thermostate usw. werden insbesondere von der Erhöhung der Sendekapazität profitieren, die es funktional nicht so stark von Wi-Fi unterscheidet, das für die meisten Unternehmen immer noch die IoT-Technologie der Wahl ist.

Audiogeräte wie Lautsprecher und Kopfhörer hatten bisher eine unbeständige Beziehung zu Bluetooth, vor allem, weil es das 2,4-GHz-Band verwendet, das das beliebteste Band für drahtlose Verbrauchertechnologien ist, und daher tendenziell unter Datenverlust leidet – was insbesondere der Fall ist Auffällig, wenn Sie versuchen, pechvolle Musik zu hören.

Während Bluetooth 5 keine Bänder wechselt, verspricht es, die darin enthaltenen Rundfunkkanäle effektiver zu nutzen, was theoretisch eine höhere Audioqualität bieten sollte. Lassen Sie uns unsere Hühner noch nicht zählen …

Bluetooth-5-Kopfhörer

Funktionieren Bluetooth 5-Geräte mit Bluetooth 4-Geräten?

Ja, Bluetooth 5 ist vollständig abwärtskompatibel, und wenn Sie BT 5 mit BT 4-Geräten verwenden, werden Sie die verschiedenen Vorteile nicht bemerken, aber es ist weiterhin als BT 4-Gerät voll funktionsfähig. Es gibt jedoch keine Möglichkeit, die Bluetooth 4-Firmware auf Bluetooth 5 zu aktualisieren. Um Bluetooth 5 zu erhalten, benötigen Sie Bluetooth 5-Hardware.

Bluetooth-5-was-ist-es-Ohrhörer

Erscheinungsdatum von Bluetooth 5

Da dies gerade angekündigt wurde, kann es noch eine Weile dauern, bis Gerätehersteller beginnen, Bluetooth 5 in ihre Hardware zu integrieren. Die Technologie selbst wird laut offizieller Pressemitteilung „Ende 2016 bis Anfang 2017“ fertig sein, aber es kann einige Monate später sein, dass wir sie tatsächlich in die Hände bekommen.

Fazit

Bluetooth ist eine dieser Technologien, die mit der Zeit immer nützlicher geworden ist und Infrarot (daran erinnern?) Als die drahtlose Technologie der Wahl für kleine Datenübertragungen mit kurzer Reichweite übertrifft. Wir halten es für selbstverständlich, aber seine nächste Iteration bringt Bluetooth in Bezug auf Vielseitigkeit und die Anzahl der Verwendungsmöglichkeiten viel näher an WiFi.

Einige befürchten, dass Bluetooth 5 weiterhin eine 2,4-GHz-Frequenz verwendet, die aufgrund von Überlastung zunehmend zu schlechteren Signalen neigt, und ob BT 5 der große Schub sein wird, auf den wir hoffen, hängt davon ab, wie gut es diese neue nutzt Channel-Hopping-Technologie, von der es spricht. Wenn es gelingt, könnten die Tage der verschwommenen, frustrierenden Bluetooth-Audioqualität hinter uns liegen!