Amazon bereit, den Alexa-Konversationsmodus auf Echo 10 . einzuführen

Amazon bereit, den Alexa-Konversationsmodus auf Echo 10 . einzuführen

⌛ Reading Time: 3 minutes

Sprachassistenten haben einen Platz in unserem täglichen Leben erobert. Es ist wirklich erstaunlich, was sie alles können – noch mehr, damit sie noch mehr lernen können. Amazon hat angekündigt, dass Alexa jetzt den Konversationsmodus erhält, um Ihr Gespräch noch natürlicher zu gestalten.

Künstliche Intelligenz hinter Alexa

In seinem Blog-Ankündigung, beschrieb Amazon die Fortschritte der künstlichen Intelligenz, die es bei der Entwicklung von Alexa seit 2014 gemacht hat. Es behauptete, dass Alexa mit Benutzern „milliardenmal pro Woche“ interagiert.

Die KI kann bereits mehrere Anfragen in einer Anweisung trennen, z. B. „Füge Eier, Milch und Brot zu meiner Einkaufsliste hinzu“. Dadurch werden Ihrer Einkaufsliste drei separate Artikel hinzugefügt. Es ist auch in der Lage, Ihren Ton und die verschiedenen Wörter zu berücksichtigen, die Sie betonen.

Eine neue Fire TV-Funktion in der Betaversion macht Film- und TV-Vorschläge, wenn Sie fragen: „Alexa, was soll ich mir ansehen?“

Aber eine Sache, die die Nützlichkeit von Alexa einschränkt, ist, dass Sie das Weckwort Alexa für jede Richtung verwenden müssen. Aber das ahmt kein echtes menschliches Gespräch nach.

Alexa-Konversationsmodus

Das Streben nach einem natürlicheren Ablauf hat zum Alexa Conversation Mode geführt. Es ermöglicht dieses natürliche Hin- und Her-Pattern, bei dem Sie Alexa nicht vor jeder Richtung innerhalb einer Interaktion mit dem Namen ansprechen müssen.

Der Alexa-Gesprächsmodus wird auf die Echo Show 10 (3. Generation) und ist eine Opt-in-Funktion. Sie können es aktivieren, indem Sie sagen: „Alexa, nimm an der Unterhaltung teil.“ Auf diese Weise kann jeder im Raum mit Alexa sprechen, ohne jedes Mal das Weckwort zu verwenden. Damit Alexa jedoch „zuhören“ kann, müssen Sie die Echo Show im Blick haben und sie anschauen.

Alexa Konversationsmodus Familie

Mehrere Personen können Alexa gleichzeitig ansprechen, und sie wird innehalten und allen zuhören und bei Gelegenheit antworten. Es macht eine viel natürlichere Konversation. Dies würde jedoch bedeuten, dass jeder das Gerät im Blick haben und ihm gegenüberstehen muss, was dieses natürliche Gefühl einschränkt.

Trotz der Offenheit des Konversationsmodus ist er auch privat und sicher. Sie können die frei fließende Konversation beenden, indem Sie “Verlassen Sie die Konversation” sagen oder indem Sie die Mikrofontaste ausschalten oder den Kameraverschluss schließen. Außerdem wird der Alexa-Konversationsmodus automatisch ausgeschaltet, nachdem Sie eine Weile aufgehört haben zu sprechen.

Alexa Konversationsmodus Blauer Rand

Wenn der Konversationsmodus aktiv ist, erkennen Sie daran, dass an den äußeren Rändern des Bildschirms ein durchgehender blauer Rahmen erscheint. Ein hellblauer Balken unten informiert Sie, wenn Ihre Wegbeschreibung an die Cloud gesendet wird.

Bilder und Videos werden nicht an die Cloud gesendet und Sie können Ihre Konversationen auf Wunsch in der Alexa-App entfernen.

Amazon hat nicht erwähnt, wann andere Geräte den Konversationsmodus erhalten könnten, sagte jedoch, dass er in den kommenden Wochen auf der Echo Show 10 (3.

Lesen Sie weiter, um mehr über einige andere neue Alexa-Fähigkeiten zu erfahren: Kindern das Lesen und Drucken beibringen.

Bildnachweis: Amazonas und Echo Show 10

How useful was this post?

Click on a star to rate it!

Average rating 0 / 5. Vote count: 0

No votes so far! Be the first to rate this post.