Apple indica di aver corretto l'app Podcast dopo che iOS 14.5 l'ha rotta

Apple zeigt an, dass die Podcasts-App nach iOS 14.5 behoben wurde

Wenn ein Unternehmen ankündigt, dass es Gebühren für etwas berechnet, das immer kostenlos war, sollte es besser sicherstellen, dass alles hervorragend funktioniert. Unglaublicherweise hat Apple dies versucht, ist aber gescheitert. Apple kündigte letzten Monat an, die Podcasts-App mit iOS 14.5 zu ändern und einen Abonnementdienst mit Premium-Podcasts anzubieten. Nach dem Update funktionierte die App für viele nicht. Apple gibt an, dass es die App-Probleme behoben hat, aber hat es seine Erfolgschancen mit den Podcasts-Abonnements beeinträchtigt?

Probleme mit der Apple Podcasts-App

Apple hat das iOS 14.5-Update am 26. April veröffentlicht. Es dauerte nicht lange, bis Benutzer anfingen, sich über Probleme zu beschweren. Zum größten Teil haben sich Benutzer beschwert, dass ihnen einige Podcast-Episoden fehlen. Neue Folgen tauchen manchmal tagelang nicht auf. Es gab auch andere Aspekte der App, die nicht funktionierten, wie das Überspringen von Podcasts, der falsche Zeitstempel und das nicht funktionierende Scrollen.

Es ist nicht völlig falsch, da Updates manchmal solche Schwierigkeiten mit sich bringen. Dies ist jedoch ungefähr eine Woche, nachdem Apple ein neues Abonnement für Podcasts angekündigt hat, das traditionell kostenlos ist.

Apple gab zu, dass die Podcasts-App Schwierigkeiten hatte. “Benutzer haben ein Problem mit diesem Dienst.” Apple erklärte. “Wir untersuchen und werden den Status aktualisieren, sobald weitere Informationen verfügbar sind.” Es fügte hinzu, dass die Schwierigkeiten am 29. April begonnen hatten und dass nicht alle Benutzer betroffen waren.

Der Systemstatus zeigt an, dass er behoben ist

Apple hat nicht angekündigt, die App repariert zu haben. Auf der Systemstatusseite wurde jedoch angezeigt, dass das Problem behoben wurde. Ich werde jedoch feststellen, dass es bei mir nicht funktioniert. Ich bekomme nicht die neuen Podcasts, die ich sollte. Es sieht nicht so aus, als würde dieses Update mich erfolgreich von einer Drittanbieter-App zur Apple Podcasts-App zurückbringen.

Apple Podcasts App Fester Systemstatus

Dies kommt zu einem unglücklichen Zeitpunkt für Apple. Es ist nicht nur geplant, einen Abonnementdienst freizugeben, sondern es gibt auch einen unglaublichen Wettbewerb in diesem Bereich.

Spotify kaufte im vergangenen Herbst Megaphone, ein Podcast-Verlag und Werbefirma, und gab Apple damit sofort Konkurrenz. Kurz nachdem Apple sein bevorstehendes Abonnement angekündigt hatte, fügte Facebook der Facebook-App einen Spotify-Miniplayer hinzu. Facebook fügt auch eine Reihe anderer Social-Audio-Funktionen hinzu.

Natürlich gibt es auch eine Reihe von Podcasts von Drittanbietern. Apple ist nicht der einzige Spieler im Spiel. Dies alles wirft die Frage auf, wie es nach diesen Fehltritten gelingen wird.

Lesen Sie mehr über eine dieser Apps von Drittanbietern in unserem Testbericht zu Audials Play.

Scroll to Top