Apps in M1 iPad Pros, die auf die Verwendung von 5 GB RAM beschränkt sind

Apps in M1 iPad Pros, die auf die Verwendung von 5 GB RAM beschränkt sind

Die neuen iPad Pros wurden gerade in Konfigurationen bis zu 16 GB RAM mit dem Zusatz des M1-Chips veröffentlicht. Während Sie vielleicht denken, dass es großartig wäre, die ganze Macht zu haben, ist es nicht wirklich das, was es scheint. iPadOS beschränkt Apps auf die Verwendung von nur 5 GB RAM, unabhängig davon, ob sie auf iPads oder iPad Pros mit M1-Chips verwendet werden. All die große Macht, die Sie gerade gekauft haben, ist verschwendet.

Entdeckung der 5-GB-Beschränkung bei iPad-Apps

Die neuen iPad Pros wurden Ende April unter viel Gerede über den leistungsstarken M1-Chip angekündigt, der ihre Leistung steigert. Dies gibt den Tablets Konfigurationen von 128 GB, 256 GB, 512 GB, 1 TB und 2 TB, was ihnen 8 GB und 16 GB RAM zur Verfügung stellt. Aber App-Entwickler entdecken Sie können nicht zulassen, dass ihre Apps all diese Leistung nutzen. Da andere iPads auf 6 GB beschränkt sind, ist IPadOS auf alle Apps beschränkt, die nur 5 GB verwenden, sogar auf M1 iPad Pros. Wenn Sie stolzer neuer Besitzer eines neuen M1 iPad Pro sind, verschwenden Sie all diese Energie.

Der Entwickler der Artstudio Pro-App hat im Procreate-Forum gepostet, dass die M1 iPad Pros unabhängig von der Konfiguration nicht all diese Leistung verbrauchen. Wenn versucht wird, mehr als 5 GB zu verwenden, stürzen die Apps ab.

„Es gibt ein großes Problem mit dem M1 iPad Pro. Nach einem Stresstest und anderen Tests auf dem neuen M1 iPad Pro mit 16 GB oder RAM stellte sich heraus, dass die App NUR 5 GB oder RAM verwenden kann! Wenn wir mehr zuweisen, stürzt die App ab. Es sind nur 0,5 GB mehr als bei alten iPads mit 6 GB RAM! Ich nehme an, auf dem iPad mit 8 GB ist es nicht besser“, schrieben die Entwickler.

Procreate beantwortete eine Frage auf Twitter: „Ich hätte mir vorgestellt, dass das 16-GB-M1-iPad mehr Schichten/Dimensionen bekommt, als ich derzeit mit diesem Update sehen kann?“ indem er erklärt: „Ab sofort haben alle M1-iPads die gleiche Menge an RAM zur Verfügung. Sobald wir Zugriff auf mehr haben, geben wir das auch an Sie weiter.“

M1 Ipad Pros 5 GB Apps

Während Apps nicht einzeln mehr Speicher gewährt wird, ermöglicht die zusätzliche Leistung ihnen dennoch, mehr Apps gleichzeitig im Hintergrund zu öffnen. IPadOS kann auf alle RAM zugreifen, auf die einzelne Apps nicht zugreifen können. M1 macht es immer noch schneller – nur nicht so schnell, wie es sein kann.

Könnte iPadOS 15 dies ändern?

Mit der Entdeckung, dass die neuen M1 iPad Pros nicht den gesamten Speicher verbrauchen, der ihnen zur Verfügung gestellt wurde und auf 5 GB RAM beschränkt sind, ist die WWDC eine Woche entfernt. Apple kündigt traditionell die nächsten Versionen von iOS, IPadOS und MacOS an, öffnet sie für Entwickler und veröffentlicht sie offiziell im September. Wird es eine Änderung an iPadOS geben, die es ermöglicht, das M1 besser zu nutzen? Benutzer und Entwickler hoffen dies sicherlich.

Lesen Sie weiter, um mehr über andere M1-Probleme zu erfahren, bei denen iOS-Apps von Drittanbietern die Macs mit dem M1 zum Absturz bringen, während Sie auch den Erfolg feststellen und Windows 10 schneller ausführen als ein Surface Pro X.

Bildnachweis:; Apple-Newsroom

Scroll to Top