Arduino vs. Raspberry Pi: Die Vor- und Nachteile

Arduino vs. Raspberry Pi: Die Vor- und Nachteile

⌛ Reading Time: 3 minutes

Als bekannte, billige Entwicklergeräte bietet die Arduino und Himbeer-Pi sind in sehr ähnlichen Preisklassen. In der großen DIY-Community empfehlen die Leute gerne das eine oder andere basierend auf Spezifikationen oder Preisen, aber in Wahrheit gibt es viel, viel mehr Unterschiede zwischen diesen beiden Geräten als nur ihre technischen Spezifikationen.

Auf dem Papier scheint es vielen, dass der Arduino in keiner Weise mit dem Pi vergleichbar ist, da der Pi in Bezug auf die Rechenleistung einige Größenordnungen über den Fähigkeiten des Arduino liegt.

Was die Leute vielleicht nicht wissen, ist, dass Pi und Arduino zwei fast völlig verschiedene Dinge sind: Der Pi ist ein Computer, und Arduino ist ein sogenannter Mikrocontroller.

Über das Arduino

Ein Mikrocontroller ist eine von vielen Komponenten in einem vollständigen Computer. Dies bedeutet, dass es sich nicht um einen vollständigen Computer handelt. Vielmehr soll es eine steuern oder für grundlegende Programmieraufgaben verwendet werden, für die nicht die volle Rechenleistung oder das Betriebssystem eines Computers erforderlich ist.

Der Arduino ist ein Mikrocontroller. Es ist billiger im Einzelhandel als das Raspberry Pi und hat nicht annähernd die gleichen Fähigkeiten, aber es ist auch nicht für die gleichen Dinge gedacht.

Der Hauptvorteil von Arduino gegenüber dem Pi liegt in der Form integrierter Sensoren, die es ermöglichen, Dinge zu tun, die der Pi nicht ohne große Modifikationen oder Ergänzungen ausführt.

Benutzer, die grundlegende Steuerungen für Haushaltsgeräte erstellen möchten, oder beispielsweise eine RC Fahrzeug, werden am besten vom Arduino serviert. Sobald Sie es kaufen, können Sie es nach Herzenslust programmieren und basteln. Dies erfordert nur eine minimale Rüstzeit und ist batteriebetrieben.

Der Arduino eignet sich letztendlich für einfache hardwarebasierte Aufgaben: Der Pi ist eine andere Geschichte.

Über den Raspberry Pi

Der Raspberry Pi ist ein Vollcomputer.

Der Raspberry Pi ist ein Vollcomputer und daher in Bezug auf die Hardware sowohl teurer als auch leistungsfähiger, obwohl er immer noch viel billiger ist als ein Desktop-Computer oder eines Ihrer Mobilgeräte.

Mit den Vorteilen eines Computers sind auch die Nachteile verbunden – der Pi selbst erfordert neben dem ersten Kit mehr Investitionen, um ihn als eigenen Computer zum Laufen zu bringen. Sie benötigen eine SD-Karte, Peripheriegeräte und sogar einen Bildschirm, wenn Sie keinen haben.

Der Raspberry Pi verfügt auch nicht über die Sensoren des Arduino, was ihn für einfache Dinge wie Bedienfelder oder Fernbedienungen eher unmöglich (und nur eine Geldverschwendung) macht.

Der Pi ist für Software und Softwareentwickler geeignet. Sie können Linux, Android und schließlich Windows 10 darauf ausführen und es in einen tragbaren Computer für ändern Retro-Emulation oder Computer unterwegs, und selbst wenn Sie so geneigt sind, verwenden Sie es als tragbarer Desktop Maschine.

Fazit

Wenn Sie an Ihren Heimsystemen basteln oder einfache Controller herstellen möchten, ist der Arduino genau das Richtige für Sie. Es ist billiger und sofort einsatzbereit, mit einer Vielzahl von Schilde Verfügbar für spezielle Anforderungen, die möglicherweise nicht von der Basishardware abgedeckt werden.

Wenn Sie mehr mit Software und Computern zu tun haben, ist der Pi das richtige Gerät für Sie. Es gibt mehrere Formfaktoren sowie die Pi 2 für Leute, die einen leistungsstärkeren Computer suchen, der in Ihre Tasche passt. Der Pi erfordert eine längere Einrichtungszeit und ist mühsamer einzurichten. Wenn Sie sich jedoch als Softwareentwickler vorstellen, sollte dies für Sie kein Problem sein.

Was ist mit Ihnen? Gibt es andere DIY-Geräte, die wir Ihrer Meinung nach abdecken sollten? Hast du den Pi oder Arduino? Wenn ja, was haben Sie damit gemacht? Ton aus in den Kommentaren!

How useful was this post?

Click on a star to rate it!

Average rating 0 / 5. Vote count: 0

No votes so far! Be the first to rate this post.

[pt_view id="5aa2753we7"]

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.