Benötigen Sie eine Boot-Partition unter Linux?

Aveți nevoie de o partiție de boot în Linux?
⏱️ 4 min read

Wenn Sie ein Partitionierungstool starten und auf Ihr Festplattenlaufwerk richten, ist es sehr wahrscheinlich, dass Sie vor allem anderen eine kleine Startpartition sehen. Es verbraucht möglicherweise nur einen winzigen Bruchteil Ihres Festplattenlaufwerks und wird nicht angezeigt, wenn Sie den Computer aktiv verwenden. Ist diese Partition wesentlich? Kannst du es löschen? Lesen Sie weiter, um Antworten darauf zu finden, ob Sie für Ihre Linux-Installation eine dedizierte Boot-Partition benötigen.

Was ist die Boot-Partition?

Die Boot-Partition wird normalerweise in älteren Linux-Installationen verwendet und ist nicht sichtbar. Sie enthält die Grundlagen, die zum Booten des Betriebssystems erforderlich sind.

Wenn Ihr Computer hochfährt, greift er auf die Startpartition zu, um die zum Laden des Betriebssystems erforderlichen Dateien zu erhalten.

Wie wird die Boot-Partition verwendet?

Je nach verwendetem Betriebssystem gibt es zwei verschiedene Ansätze für die Verwendung der Startpartition.

Unter Linux enthält die Boot-Partition Dateien wie den Kernel selbst, der das Herz und das Gehirn des Betriebssystems tickt. Hier finden Sie auch initrd, der ein temporäres Root-System in den Arbeitsspeicher des Computers lädt, und GRUB, den Bootloader, der das Betriebssystem lädt.

In der Vergangenheit waren die Boot- und die Systempartition getrennt. Sie enthielten zum einen alles, was zum Laden des Betriebssystems erforderlich war, und zum anderen das Betriebssystem selbst. Dies ermöglichte Vielseitigkeit, insbesondere bei Verwendung mehrerer parallel laufender Betriebssysteme. Aus dem gleichen Grund können Sie auch eine separate Home-Partition für Ihre Dateien einrichten.

Der Hauptgrund für die Existenz der Boot-Partition bestand jedoch darin, Einschränkungen in älteren BIOS zu umgehen, die nur auf die ersten 1024 Sektoren der Festplatte zugreifen konnten. Da es unmöglich war, alles, was zum Laden eines modernen Betriebssystems erforderlich war, auf so kleinem Raum unterzubringen, fungierte die Boot-Partition als Erweiterung dazu.

Heutzutage haben neuere BIOS und deren Ersatz, UEFI, diese Einschränkung nicht. Darüber hinaus verwenden die meisten Benutzer ein einziges Betriebssystem mit ihrem Computer, und solche Partitionierungsschemata werden als unnötig kompliziert angesehen. Heutzutage enthält eine einzelne Partition normalerweise alles, was zum Laden und Verwenden des Betriebssystems erforderlich ist, und fungiert sowohl als Boot- als auch als Systempartition.

Linux-Bootpartitionen Windows 10-Bootpartitionsinformationen

Microsoft Windows ist einen anderen Weg gegangen, bei dem das Gegenteil der Fall ist. In älteren Windows-Versionen war alles in einer einzigen Partition enthalten. Seit Windows 7, als die BitLocker-Verschlüsselungsfunktion eingeführt wurde, verwendet Windows möglicherweise zwei verschiedene einzelne Partitionen: eine verschlüsselte, die das eigentliche Betriebssystem enthält, und eine unverschlüsselte, die es lädt.

Benötige ich noch eine Boot-Partition unter Linux?

Wenn Sie eine relativ neue Linux-Distribution verwenden, benötigen Sie normalerweise keine separate Boot-Partition. Die Systempartition kann beide Rollen spielen und enthält alles, was zum Laden und Verwenden Ihres Betriebssystems erforderlich ist.

Linux-Boot-Partitionen Arch Linux Keine Boot-Partition

Bei Multi-Boot-Setups mit mehreren Betriebssystemen, die auf demselben Festplattenlaufwerk installiert sind, befindet sich auf der Boot-Partition der ursprüngliche Bootloader. Beim Laden können Sie auswählen, welches Betriebssystem Sie starten möchten.

Es ist erwähnenswert, dass Sie, genau wie bei Windows und BitLocker, möglicherweise immer noch eine separate Startpartition benötigen, wenn Sie ein verschlüsseltes Dateisystem für Ihr Linux-basiertes Betriebssystem oder andere komplizierte Speicherschemata wie LVM oder Software-RAID verwenden.

Beachten Sie jedoch, dass Sie nicht versuchen sollten, eine Bootpartition zu löschen, wenn diese bereits auf Ihrer Festplatte vorhanden ist, auch wenn Sie eine einzelne, moderne Linux-Version verwenden. Es ist wahrscheinlich kein nutzloser Rest einer früheren Installation, als ob Ihr aktuelles Betriebssystem ihn während der Installation entfernt hätte. Stattdessen wird es wahrscheinlich auch als Lader verwendet. Wenn Sie es entfernen, können Sie nicht mehr in Ihr Betriebssystem gelangen. Um ein solches Problem zu beheben, müssten Sie die Partition entweder mit speziellen Tools wiederherstellen oder von Grund auf neu erstellen.

Wenn Sie zu einem einfacheren Schema mit einer einzelnen Partition wechseln möchten, müssen Sie alles in Ihrem aktuellen Betriebssystem sichern, dann Ihr Festplattenlaufwerk löschen und Ihr Betriebssystem von Grund auf neu installieren, diesmal mit einer einzigen Partition für alles. Der letzte Schritt wäre, Ihre wertvollen Daten aus Ihrem Backup wiederherzustellen.

Alternativ können Sie Ihre Linux-Installation auch in verschiedene Partitionen aufteilen. Weitere Informationen finden Sie in den Linux-Partitionsschemata. Erfahren Sie auch, wie Sie Ihre Partition unter Linux verschlüsseln können.

Verbunden:

Join our Newsletter and receive offers and updates! ✅

0 0 votes
Article Rating
Benutzerbild von Routech

Routech

Routech is a website that provides technology news, reviews and tips. It covers a wide range of topics including smartphones, laptops, tablets, gaming, gadgets, software, internet and more. The website is updated daily with new articles and videos, and also has a forum where users can discuss technology-related topics.

Das könnte dich auch interessieren …

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x