DRAM sau SSD fără DRAM? Care este diferența?

DRAM oder DRAM-freie SSD? Was ist der Unterschied?

Solid State Drives sind eine großartige Möglichkeit, die Leistung Ihres PCs zu steigern. Leider sind sie nicht alle gleich. Einer der größten Unterschiede zwischen den verschiedenen Solid-State-Laufwerken auf dem Markt besteht darin, ob sie über DRAM verfügen. Es spielt keine Rolle, welchen Formfaktor Sie in Betracht ziehen – SATA, M.2 oder PCIe. Alle SSDs haben entweder DRAM oder nicht. DRAM zu haben wird fast immer den Preis der SSD erhöhen. Also, was ist es? Benötigen Sie es oder können Sie sich für etwas Billigeres entscheiden?

Was ist DRAM?

Unabhängig davon, ob Sie eine 2,5-Zoll-SATA-SSD oder eine M.2-NVME-SSD kaufen möchten, haben Sie wahrscheinlich etwas namens DRAM bemerkt. Einige Laufwerke verfügen über DRAM, andere nicht (treffend als DRAM-frei bezeichnet).

SSDs speichern Daten in einer Reihe von Speicherzellen, die als NAND-Flash bezeichnet werden. Während der Lebensdauer der SSD werden Daten ziemlich oft in diesen Zellen verschoben. Dies geschieht automatisch, um sicherzustellen, dass keine einzelne Speicherzelle durch wiederholtes Lesen / Schreiben abgenutzt ist. Daher muss Ihre SSD eine Karte darüber führen, wo sich Daten auf dem Laufwerk befinden. Auf diese Weise weiß Ihre SSD genau, wo Sie sie finden, wenn Sie ein Programm starten, ein Spiel ausführen oder eine Datei öffnen möchten. Diese Karte wird im DRAM Ihrer SSD oder im Dynamic Random Access Memory gespeichert.

Vorteile von SSDs mit DRAM

Solid State Drives mit einem DRAM-Chip bieten eine bessere Leistung als SSDs ohne DRAM. Dies liegt daran, dass DRAM viel schneller als NAND-Flash-Speicher ist. Anstatt dass Ihr PC für die relevanten Daten auf Ihrer SSD rooten muss, kann Ihr PC direkt zum DRAM wechseln. Infolgedessen muss Ihr PC nicht lange warten, bis Ihre SSD die benötigten Daten abgerufen hat. Dies führt zu einer viel schnelleren Erfahrung für den Endbenutzer.

Ssd Nand Speicher

DRAM-freie SSDs speichern die Datenkarte direkt im NAND-Flash-Speicher. Wie bereits erwähnt, ist der NAND-Speicher langsamer als der DRAM. Dies führt leider zu einer langsameren Gesamtleistung. Darüber hinaus bedeutet das direkte Speichern der Karte auf dem NAND-Blitz mehr Verschleiß an den Speicherzellen. Leider kann dies die Lebensdauer der SSD erheblich verkürzen. Aus diesem Grund haben DRAM-freie SSDs normalerweise eine kürzere Garantiezeit als SSDs mit DRAM.

Vorteile von DRAM-freien SSDs

Dram Ssd Speichern

DRAM-freie SSDs weisen zwar einige Nachteile auf, verdienen jedoch Ihre Berücksichtigung. Erstens sind DRAM-freie SSDs fast immer billiger als SSDs mit DRAM. Zweitens ist eine DRAM-freie SSD langsamer als eine SSD mit DRAM, während eine DRAM-freie SSD immer noch viel schneller ist als eine herkömmliche mechanische Festplatte. Wenn Sie ein Upgrade von einem mechanischen Laufwerk auf ein Solid-State-Laufwerk durchführen, steigt die Geschwindigkeit erheblich, selbst wenn Sie sich für eine SSAM ohne DRAM entscheiden. Wenn Sie ein knappes Budget haben, sollten Sie sich DRAM-freie SSDs ansehen.

Welche zu kaufen

Dram Ssd Einkaufen

Aufgrund der besseren Leistung und der längeren Lebensdauer empfehlen wir den meisten Menschen, sich für eine SSD mit DRAM zu entscheiden. Abgesehen davon könnte ein Laufwerk ohne DRAM die bessere Option für Sie sein, vorausgesetzt, Sie kennen die inhärenten Einschränkungen.

DRAM-freie SSDs sind kostengünstiger. Dies bedeutet, dass sie eine kostengünstige Möglichkeit sein können, einer alten Maschine neues Leben einzuhauchen oder Ihrem aktuellen Build einen schnelleren Speicher hinzuzufügen. Wenn Sie über den Kauf einer DRAM-freien SSD nachdenken, empfehlen wir Ihnen, vor dem Kauf Nachforschungen anzustellen und die Bewertungen zu lesen, da diese normalerweise eine kürzere Lebensdauer haben.

So überwachen Sie den SSD-Zustand

Solid-State-Laufwerke ersetzen schnell mechanische Festplatten als Speichermethode der Wahl für Hersteller und Endbenutzer. SSDs sind nicht nur schneller und leiser als mechanische Laufwerke, sondern erfordern auch weniger Wartung. Zum Beispiel müssen Sie Ihre SSD nie defragmentieren.

Abgesehen davon sollten Sie von Zeit zu Zeit auf Ihrer SSD einchecken. Glücklicherweise können Sie den Zustand Ihrer SSD sehr einfach überwachen, unabhängig davon, ob Sie eine DRAM-freie SSD oder eine mit DRAM haben.

Dram Ssd Diskutility

Wenn Sie einen Mac haben, starten Sie einfach das Festplatten-Dienstprogramm und führen Sie das Erste-Hilfe-Tool auf Ihrer SSD aus. Wenn das Tool fertig ist, klicken Sie auf “Details anzeigen”, um festzustellen, ob Probleme vorliegen. Wenn es Probleme mit Ihrer SSD gibt, haben Sie die Möglichkeit, diese zu beheben.

Auf Windows-PCs empfehlen wir das Herunterladen CrystalDiskInfo um den Zustand Ihrer SSD zu überprüfen. Installieren Sie einfach die Standardversion der Software und starten Sie sie. Wenn Sie die App starten, wird ein Fenster mit verschiedenen Informationen zu allen Laufwerken in Ihrem Computer angezeigt, einschließlich Temperatur und fehlerhaften Sektoren.

Entscheiden Sie sich für SSDs mit DRAM? Würden Sie jemals eine DRAM-freie SSD in Betracht ziehen? Möglicherweise möchten Sie sogar ein Solid State Hybrid Drive in Betracht ziehen, wenn das Budget ein Problem darstellt.

Verbunden:

  • USB-Flash-Laufwerk im Vergleich zu externer Festplatte und SSD: Welches ist das Beste für Sie?
  • So aktualisieren Sie Ihre Festplatte auf SSD
  • SATA vs NVMe: Welches sollten Sie für Ihre SSD bekommen?