Erstellen Sie eine perfekte WordPress-Site mit Ebenen

Erstellen Sie eine perfekte WordPress-Site mit Ebenen
⏱️ 5 min read

Eines der besten Dinge an Open Source-Software ist, dass Sie sie nach Herzenslust ändern können. Deshalb ist WordPress eine großartige Blogging-Plattform – Sie können aus Hunderten von Themen auswählen und es auch mit Plugins erweitern und die Leistung mit hilfreichen Tricks verbessern.

Wenn Sie schon immer Ihr eigenes WordPress-Theme erstellen wollten, aber weder über die Programmierkenntnisse noch über die Zeit verfügten, um in das Lernen zu investieren, Schichten ist definitiv für dich. Es ist ein Theme-Framework, das eng in die Standard-WordPress-Optionen integriert ist und ein nahtloses Anpassungserlebnis ermöglicht. Sie können damit WordPress-Designs ohne Programmierkenntnisse über eine Drag-and-Drop-Oberfläche und benutzerfreundliche Dialoge entwerfen.

Installation & Integration mit WordPress

Layers ist kostenlos und Open Source, also können Sie einfach Laden Sie die ZIP-Datei herunter und installieren Sie es über den Theme-Installationsdialog in Ihrem vorhandenen WordPress-Setup. Um Ebenen zu verwenden, müssen Sie sie als aktives WordPress-Thema auswählen.

Sobald es aktiviert ist, können Ebenen über verschiedene Teile der WordPress-Oberfläche aufgerufen werden. In der Haupt-WordPress-Seitenleiste wird ein neues Menü mit dem Namen “Ebenen” angezeigt. Hier können Sie alle Aspekte von Ebenen über ein eigenes Dashboard steuern.

Das Ebenen-Dashboard.

Ebenen werden auch in das Menü “Darstellung” integriert, auf das Sie zugreifen können, indem Sie auf “Anpassen” klicken, und auf das Menü “Seiten”, in dem Sie eine neue Seite als “Ebenenvorlage” hinzufügen können. Wenn Sie eine Vorschau Ihrer WordPress-Site anzeigen, wird in der Symbolleiste eine neue Option angezeigt: “Layout bearbeiten”.

Ebenen werden in das Menü Darstellung integriert.

Wenn Sie Layer nur ausprobieren möchten, ohne sie zu installieren, gibt es eine Demoversion Das läuft im Browser, erfordert aber eine (kostenlose) Registrierung.

Bearbeiten von WordPress-Seiten mit Ebenen

Ebenen fungieren im Wesentlichen als vollständig anpassbares WordPress-Design. Im Gegensatz zu anderen Themen mit vordefinierten Funktionen können Sie jedes Element Ihrer Website anpassen, indem Sie Widgets hinzufügen, entfernen und bearbeiten. Wenn Sie keine Lust haben, Seiten von Grund auf neu zu erstellen, können Sie eines der voreingestellten Layouts auswählen. Einige Vorlagen wurden für bestimmte Zwecke erstellt, z. B. eine Portfolio-Seite, Zielseiten oder eine Videoseite. Um mit Layouts zu arbeiten, klicken Sie in der Hauptsymbolleiste entweder auf “Layout bearbeiten” oder im Menü “Seiten” in der WordPress-Seitenleiste auf “Seite bearbeiten”.

Passen Sie jedes Element Ihrer Website an.

Im Ebenen-Editor befindet sich links die Hauptseitenleiste, in der Sie auswählen können, was Sie bearbeiten möchten (Seitenkörper, Mobile Seitenleiste, Fußzeile). Jeder Abschnitt ist ein Dropdown-Menü, in dem Sie Widgets hinzufügen und neu anordnen können. Wenn Sie auf ein Widget klicken, wird rechts der Optionsdialog zur weiteren Anpassung geöffnet.

Sie können Widgets hinzufügen und neu anordnen.

Die vertikale Symbolleiste mit Symbolen wird als Entwurfsleiste bezeichnet und ändert sich je nach ausgewähltem Widget. Jedes Widget verfügt über eigene Funktionen. Ebenen-Widgets sind mit einem blauen Symbol gekennzeichnet, um sie von Standard-WordPress-Widgets zu unterscheiden. Durch Klicken auf die Schaltfläche “Erweitert” in der Entwurfsleiste können Sie CSS für dieses Widget bearbeiten. Auf diese Weise bietet Layers fortgeschrittenen, CSS-versierten Benutzern ein höheres Maß an Kontrolle über Inhalte.

Ebenen bieten ein höheres Maß an Kontrolle.

Natürlich müssen Sie den Code nie berühren, wenn Sie nicht möchten, auch wenn es um responsives Design geht. Layers bietet Unterstützung für mobile Geräte, indem Sie ein spezielles Menü nur für Mobilgeräte erstellen können, indem Sie Widgets auswählen und neu organisieren.

Layers bietet Unterstützung für mobile Geräte.

Das Bearbeiten eines Layouts wirkt sich nur auf die ausgewählte WordPress-Seite aus. Ebenen können jedoch auch standortweite Einstellungen ändern. Um darauf zuzugreifen, navigieren Sie von „Layout bearbeiten“ weg, indem Sie auf den Zurückpfeil in der Seitenleiste des Ebeneneditors klicken.

Anpassen der Site-Einstellungen

Über das Menü “Websiteeinstellungen” können Sie Elemente wie Logo- und Website-Titel, Navigation und Seitenleisten steuern und dank der Integration von Layers in den Dienst Google Fonts verwenden.

Sie können Elemente steuern.

In der Seitenleiste des Ebeneneditors gibt es auch separate Optionen zum Bearbeiten der Kopf- und Fußzeile, zum Festlegen einer statischen Startseite und zum Hinzufügen von benutzerdefiniertem CSS. Die Abschnitte “Kopf- und Fußzeile” enthalten beide eine Registerkarte “Zusätzliche Skripte”, mit der Sie benutzerdefinierten Code wie Google Analytics-Tracking oder ähnliche Javascript-basierte Funktionen in Ihre Website einfügen können.

Sie können benutzerdefinierten Code in Fußzeile und Kopfzeile einfügen.

Wenn Sie vorhaben, ein Thema mit Ebenen zu erstellen, empfehlen wir Ihnen, mit diesen allgemeinen Elementen (Einstellungen für die gesamte Website) zu beginnen und dann einzelne Seiten anzupassen und Vorlagen zu erstellen, die Sie auf eine Reihe von Seiten anwenden können.

Exportieren & Erweiterte Funktionen

Sobald Sie mit dem von Ihnen erstellten Layout zufrieden sind, können Sie es in verschiedene Formate exportieren. Gehen Sie im WordPress-Dashboard zum Menü Ebenen und wählen Sie Sichern, um alle Optionen anzuzeigen. Sie können nur die Layouts exportieren oder eine vollständige Sicherung Ihres Inhalts zusammen mit den geänderten Widgets-Einstellungen durchführen.

Mit Ebenen können auch untergeordnete Themen und Stil-Kits erstellt werden. Hierbei handelt es sich um umfangreichere Exporte, die alle Elemente der Website-Oberfläche enthalten. Sie können jedoch nur auf eine WordPress-Installation mit Ebenen angewendet werden. In der offiziellen Dokumentation wird erklärt, wie es geht Erstellen und Importieren von Style Kits.

Eine weitere nützliche Funktion von Layern ist die Unterstützung von WooCommerce, die das Erstellen von E-Commerce-Websites erheblich vereinfacht.

Fazit

Layers ist ein wachsendes Projekt. Wenn Sie also der Meinung sind, dass einige Funktionen fehlen, werden sie wahrscheinlich in zukünftigen Versionen hinzugefügt. Es ist eine einfache Möglichkeit für WordPress-Anfänger, schnell ein benutzerdefiniertes Thema zu erstellen, und es blockiert die Website nicht. Die Benutzeroberfläche ist übersichtlich und unkompliziert. Der Workflow von links nach rechts führt Sie von der Seitenleiste über Dropdown-Menüs zu einzelnen Widget-Dialogen. Natürlich ist Layers nicht die einzige WordPress-Erweiterung dieser Art. Wenn Sie sie aus irgendeinem Grund nicht mögen, können Sie Platform oder Unyson ausprobieren, die wir zuvor behandelt haben.

Haben Sie Ebenen ausprobiert? Ziehen Sie es vor, Ihre eigenen WordPress-Themes zu erstellen, oder verlassen Sie sich auf die Kreationen anderer Designer? Sag es uns in den Kommentaren.

Join our Newsletter and receive offers and updates! ✅

0 0 votes
Article Rating
Avatar of Routech

Routech

Routech is a website that provides technology news, reviews and tips. It covers a wide range of topics including smartphones, laptops, tablets, gaming, gadgets, software, internet and more. The website is updated daily with new articles and videos, and also has a forum where users can discuss technology-related topics.

Das könnte dich auch interessieren …

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x