Crearea de imagini de card SD pentru Raspberry Pi în Mac

Erstellen von SD-Kartenbildern für Raspberry Pi auf dem Mac

⌛ Reading Time: 5 minutes

Der Raspberry Pi ist eine neue Generation billiger Einwegcomputer, die nur für Projekte entwickelt wurden. Die Benutzer bauen sie routinemäßig in eigenständige Geräte ein oder steuern damit andere Geräte. Sie sind fast wie ein Einwegcomputer.

Tatsächlich ist Pi ein kleiner, aber leistungsfähiger Linux-Computer, der einen einfachen Übergang von UNIX zum Mac von einer Programmier- und Befehlszeilenposition ermöglicht. Das Ausführen von Software ist meist eine einfache Sache, um SD-Kartenbilder aus dem Internet abzurufen und auf SD-Karten zu brennen.

Das größte Problem besteht darin, dass die SD-Karten ein bestimmtes Format haben müssen, einen Bootsektor, der in FAT32 sichtbar ist, und den Datenträgerkörper im Linux-Format. Dies ist auf dem Mac ohne spezielle Wissenssoftware nicht einfach, um das benötigte Brennen von Bildern auf niedriger Ebene durchzuführen.

In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, welche Software für diesen Job auf dem Mac verwendet werden muss und wie SD-Karten-Images gebrannt werden.

Apple backen ab

Wenn Sie zum ersten Mal einen Pi kaufen und versuchen, Disk-Images zu erstellen, um ihn mit dem Mac zu betreiben, können Sie eine Reihe von Sackgassen hinuntergehen, um dorthin zu gelangen. Einige der verfügbaren SD-Karten-Softwaretitel werden entweder nicht ausgeführt oder stürzen ohne Erklärung für Yosemite ab.

Eine Ausnahme scheint zu sein ApplePi-Baker das scheint einwandfrei zu funktionieren.

Mit dieser Software können Sie Bilder von SD-Karten im speziellen Pi-Rezept brennen und bereits erstellte und verwendete Karten sichern. Außerdem können Sie Karten vorbereiten, um eine Implementierung von NOOBS zu akzeptieren, der neuen Out-of-Box-Softwarekarte, mit der das Betriebssystem Ihrer Wahl auf den Pi heruntergeladen und installiert wird.

Verbrenne es

Die richtige Terminologie ist wahrscheinlich “Flash”, da SD-Karten Flash-Laufwerke sind, aber Backen und Brennen sind synonym, daher wird dieser Begriff hier verwendet. Um ein Bild einer Pi-Startkarte auf eine neue Karte zu brennen, suchen Sie das Bild, das Sie brennen möchten, und gehen Sie wie folgt vor:

Laden Sie den ApplePi-Baker und geben Sie Ihr Administratorkennwort ein.

Laden Sie den ApplePi-Baker und geben Sie Ihr Administratorkennwort ein.

Hinweis: Seien Sie nicht beunruhigt, dies wird nicht gespeichert oder übertragen und wird jedes Mal vergessen. Die Software benötigt lediglich SUDO-Zugriff, um die Karte zu brennen.

Wählen Sie im Pi-Crust-Bereich links die SD-Karte aus, die Sie brennen möchten, aus Ihrer Liste der Volumes. Wenn Ihre eingelegte Karte nicht angezeigt wird, weil Sie sie nach dem Starten der Software eingelegt haben, drücken Sie die kleine blaue Aktualisierungstaste.

Hinweis: Bitte achten Sie besonders darauf, das richtige Volume auszuwählen, da alle Daten vom Ziellaufwerk gelöscht werden und Sie Ihr Systemlaufwerk nicht mit einem 4-GB-SD-Kartenabbild überschreiben möchten. Dies wird immer wieder auftauchen, weil es sehr wichtig ist.

Wählen Sie die Karte aus, auf die Sie brennen möchten, und klicken Sie dann auf “. . . ” Schaltfläche im Pi-Rezept-Bereich oben rechts. Auf diese Weise können Sie das Bild auswählen, das Sie brennen möchten.

Wählen Sie die Karte aus, auf die Sie brennen möchten.

Klicken Sie auf OK und dann auf “Sicherung wiederherstellen”. Dadurch wird die Karte verbrannt.

Klicken Sie auf OK und dann auf Sicherung wiederherstellen.

Die einzige Ausnahme von diesem Prozess ist das OSMC (die neue Version des XBMC Media Players), das über eine eigene integrierte SD-Kartenbrennsoftware und die NOOBS-Festplatte verfügt.

Sei ein NOOB

Wie bereits erwähnt, handelt es sich bei RasPi-Festplatten um eine doppelte Partition, einen zu startenden FAT32-Header und eine Linux-Partition für Daten. NOOBS-Festplatten bieten Ihnen die Möglichkeit, ein bestimmtes Betriebssystem aus einer Liste zu installieren. Anschließend wird die Software installiert und die Startpartition so geändert, dass nur ein Betriebssystem gestartet wird. Um eine NOOBS-Festplatte vorzubereiten, sobald Sie die Dateien haben, müssen Sie die Dateien kopieren, aber Sie müssen einen speziellen Partitionierungsjob ausführen. Auch dies ist mit ApplePi-Baker einfach.

Um eine neue NOOBS-Festplatte für eine Raspberry Pi-Maschine zu erstellen, starten Sie den Apple-Pi Baker, wählen Sie eine Festplatte aus, auf die geschrieben werden soll, und klicken Sie dann auf NOOBS vorbereiten.

Wählen Sie eine Festplatte aus, auf die geschrieben werden soll, und klicken Sie dann auf Vorbereitung für NOOBS.

Sie werden erneut gewarnt, die falsche Festplatte nicht zu dezimieren, und dann wird die Festplatte vorbereitet.

Sie werden gewarnt, die falsche Festplatte nicht zu dezimieren.

Sobald die Arbeit erledigt ist, können Sie eine NOOBS-Zip-Datei entpacken und alle Dateien manuell auf die Festplatte kopieren.

Entpacken Sie eine NOOBS-Zip-Datei und kopieren Sie alle Dateien manuell auf die Festplatte.

Sichern Sie sie

Und wenn Sie einen Pi häufig verwenden, werden Sie natürlich wissen, dass, sobald Sie alles genau so erhalten, wie Sie es möchten, etwas passiert und Sie das Gerät herunterziehen müssen, indem Sie das Stromkabel herausziehen, anstatt es ordnungsgemäß zu verlassen. Dies ist ein großes Nein-Nein, aber es passiert. Dadurch wird manchmal die Startdiskette beschädigt, und Sie müssen eine neue erstellen.

Die gute Nachricht ist, dass Sie ein Backup-Disk-Image einer verwendeten Disk erstellen können, um eine neue Disk mit genau den Einstellungen zu brennen, die Sie bevorzugen.

Klicken Sie auf “Backup erstellen”, und Sie können die ausgewählte Festplatte zum späteren Brennen in eine Datei auf Ihrem Mac schreiben.

Schreiben Sie die ausgewählte Festplatte in eine Datei auf Ihrem Mac, um sie später zu brennen.

Zuerst erhalten Sie eine Warnung darüber, dass die Backups möglicherweise die gesamte Größe der Karte haben, und stellen sicher, dass Sie sich dessen bewusst sind.

Warnung: Backups können die gesamte Größe der Karte haben.

Anschließend können Sie auswählen, welche Art von Disk-Image Sie möchten, eine Zip-Datei, eine IMG-Datei oder verschiedene andere Arten von komprimierten Images. Hauptsächlich verwenden Sie die Postleitzahl und den IMG.

Wählen Sie aus, welche Art von Disk-Image Sie möchten.

Apple Command

Sobald Ihr RasPi betriebsbereit ist, können Sie Ihren Pi auch mit iOS- und Mac-Geräten steuern. Sowohl mit Volumio (Musik) als auch mit OSMC (Video) können Sie das Gerät fernsteuern, indem Sie seine IP-Adresse in einen Browser eingeben. Dadurch wird jede Schnittstelle aufgerufen, die von der Host-Software verwendet wird. Natürlich gibt es auch iOS-Apps wie SYBU für iPad und iPhone Damit können Sie OSMC und Kodi so steuern, als wäre Ihr iPhone oder iPad eine echte Fernbedienung.

Wenn Sie einen Raspberry Pi mit dem Mac verwenden, welche Probleme haben Sie, wenn Sie Software zum und vom Pi bringen? Ist es Teil Ihres Mac-Netzwerks oder ist es eine separate Einheit, auf die über das, was wir früher als „Sneakernet“ bezeichnet haben, oder über einen USB-Stick zu und von den beiden Geräten zugegriffen werden kann? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen.

How useful was this post?

Click on a star to rate it!

Average rating 0 / 5. Vote count: 0

No votes so far! Be the first to rate this post.

[pt_view id="5aa2753we7"]

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.