Afișajul extern nu funcționează?  Încercați aceste 14 remedieri pentru macOS

Externe Anzeige funktioniert nicht? Probieren Sie diese 14 Fixes für macOS aus

⌛ Reading Time: 6 minutes

Die Verwendung eines externen Displays mit Ihrem Mac sollte so einfach sein wie das Anschließen des Kabels. Was passiert, wenn beim Anschließen nichts angezeigt wird? In diesem Tutorial werden alle Korrekturen, Tricks und Techniken vorgestellt, mit denen Sie versuchen können, das Problem mit der externen Anzeige zu beheben, das unter macOS nicht funktioniert.

Bevor wir beginnen: Sind Sie sicher, dass alles richtig angeschlossen ist?

Lassen Sie uns zuerst das Offensichtliche aus dem Weg räumen und sicherstellen, dass Ihr externer Monitor und Ihr Mac korrekt eingerichtet sind. Befolgen Sie die Anweisungen hier, um sicherzustellen, dass Ihr externer Monitor ordnungsgemäß angeschlossen ist.

Wenn Sie die obigen Anweisungen befolgt haben und Ihr externes Display immer noch nicht richtig funktioniert, können Sie die folgenden Korrekturen versuchen:

1. Trennen Sie die Verbindung und schließen Sie sie wieder an

Beginnen wir mit der einfachsten Lösung: Schalten Sie es aus und wieder ein! Es gibt verschiedene Techniken, die Sie ausprobieren können:

  • Trennen Sie Ihren Adapter für 10 Sekunden.
  • Schließen Sie den Adapter wieder an.

Wenn dies keine Ergebnisse liefert, dann:

  • Trennen Sie Ihren Adapter.
  • Schalten Sie Ihren Mac aus.
  • Bringen Sie Ihren Adapter wieder an.
  • Schalten Sie Ihren Mac ein.

Einige Benutzer haben auch positive Ergebnisse gemeldet, indem sie ihren Monitor ein- und ausgeschaltet und gleichzeitig das Kabel entfernt und wieder angeschlossen haben:

  • Ziehen Sie das Kabel ab.
  • Schalten Sie Ihren Monitor aus.
  • Schließen Sie das Kabel wieder an.
  • Schalten Sie Ihren externen Monitor ein.

Wenn Sie ein MacBook verwenden, können Sie versuchen, die Verbindung zu trennen, während Sie gleichzeitig Ihren Mac schließen:

  • Schließen Sie Ihren Mac an den externen Monitor an.
  • Wählen Sie das “Apple” -Protokoll in der Menüleiste Ihres Mac.
  • Klicken Sie auf “Neu starten …” und schließen Sie sofort den Deckel Ihres Mac.

2. Überprüfen Sie Ihre Kabel

Nur weil ein Kabel verbunden aussieht, heißt das nicht, dass es sicher angeschlossen ist. Selbst eine leicht lose Verbindung kann verhindern, dass Ihr Mac das angeschlossene Display erkennt.

Wenn Sie Probleme mit einem externen Display haben, lohnt es sich immer, Kabel und Adapter abzunehmen und wieder fest anzuschließen.

3. Verlassen Sie sich nicht auf Batteriestrom

Wenn Sie Ihr MacBook mit dem internen Akku betreiben, verfügt es möglicherweise nicht über genügend Strom, um Pixel auf einen externen Monitor zu übertragen. Schließen Sie Ihr MacBook an eine Steckdose an, um festzustellen, ob Ihr Laptop dadurch den Saft erhält, den er zur Stromversorgung eines externen Monitors benötigt.

4. Ist Ihr Betriebssystem auf dem neuesten Stand?

Wenn Ihr Betriebssystem veraltet ist, tritt möglicherweise ein Problem auf, das bereits in einem kürzlich durchgeführten Update behoben wurde. Überprüfen Sie daher, ob Sie die neueste Version von macOS ausführen.

5. Lassen Sie Ihren Mac ein Nickerchen machen

Ähnlich wie bei der Methode „Aus- und wieder einschalten“ können Sie die Verbindung möglicherweise starten, indem Sie Ihren Mac ein kurzes Nickerchen machen lassen:

1. Wählen Sie das Apple-Symbol in der Menüleiste Ihres Mac.

2. Wählen Sie “Schlaf”.

3. Warten Sie einige Minuten.

4. Wecken Sie Ihren Mac durch Interaktion mit dem Trackpad, der Maus oder der Tastatur.

6. Entfernen Sie alle verketteten Adapter

Sie können einen Mac nicht zwingen, mit einem inkompatiblen externen Display gut zu spielen, indem Sie mehrere Adapter miteinander verketten!

Wenn Sie über eine Adapterkette verfügen, z. B. einen Mini DisplayPort-zu-DVI-Adapter, der mit einem DVI-zu-HDMI-Adapter verkettet ist, müssen Sie dieses Setup durch einen einzelnen kompatiblen Adapter ersetzen.

7. Überprüfen Sie Helligkeit, Kontrast und Auflösung

Die Einstellungen für Helligkeit, Kontrast oder Auflösung Ihres Mac können verhindern, dass Ihr Display auf einem externen Monitor angezeigt wird.

So überprüfen Sie, ob diese Anzeigeeinstellungen Ihren externen Monitor nicht beeinträchtigen:

  • Wählen Sie das “Apple” -Logo in der Menüleiste Ihres Mac.
  • Navigieren Sie zu “Systemeinstellungen -> Anzeige”.

Sie können jetzt nach ungewöhnlichen oder extremen Einstellungen suchen oder experimentieren, indem Sie die verschiedenen Schieberegler im Menü „Anzeige“ ziehen.

Extreme oder seltsame Farbeinstellungen können verhindern, dass macOS auf einem externen Monitor angezeigt wird.

Sie können auch mit überprüfen, ob die Helligkeit Ihres externen Displays nicht verringert ist Strg + F2 Tastaturkürzel.

8. Testen Sie mit einem alternativen Monitor

Wenn Ihr Monitor fehlerhaft, temperamentvoll oder völlig kaputt ist, kann das Problem durch keine Anpassung der Einstellungen Ihres Mac behoben werden!

Wenn Sie Zugriff auf ein zweites externes Display haben, schließen Sie es an Ihren Mac an, um festzustellen, ob es funktioniert. Wenn ja, deutet dies stark darauf hin, dass das Problem bei Ihrem externen Monitor liegt.

9. Überprüfen Sie Ihre Grafikkarte und Treiber

Wenn Sie eine Grafikkarte eines Drittanbieters verwenden, überprüfen Sie, ob die Karte vollständig im PCI-Steckplatz (Peripheral Component Interconnect) sitzt und ob Sie über die neueste Version aller erforderlichen Treiber verfügen.

Neue Versionen von macOS enthalten manchmal Treiberupdates. Überprüfen Sie daher auch, ob Sie die neueste Version von macOS ausführen.

10. Verwenden Sie die versteckte Erkennungsanzeige von macOS

Wenn macOS Ihre externe Anzeige nicht automatisch erkennt, können Sie versuchen, die Verbindung mithilfe der Funktion “Erkennungsanzeigen” von macOS zu erzwingen:

1. Wählen Sie das Apple-Logo in der Menüleiste Ihres Mac.

2. Navigieren Sie zu “Systemeinstellungen -> Anzeigen”.

3. Halten Sie die Taste gedrückt Möglichkeit Taste, und eine Schaltfläche “Displays anzeigen” sollte angezeigt werden.

4. Wählen Sie „Displays erkennen“, um festzustellen, ob macOS das angeschlossene Display erkennt.

11. NVRAM zurücksetzen: Löschen Sie Ihren nichtflüchtigen RAM

Nichtflüchtiger Direktzugriffsspeicher (NVRAM) ist eine kleine Speichermenge, in der macOS alle Einstellungen speichert, auf die schnell zugegriffen werden muss, einschließlich einiger Einstellungen für die Anzeige.

Wenn diese Einstellungen beschädigt werden, kann dies zu einer Reihe technischer Probleme führen. Durch Zurücksetzen Ihres NVRAM können möglicherweise die Probleme behoben werden, die bei Ihrem externen Monitor auftreten.

Bevor wir beginnen, beachten Sie, dass durch das Zurücksetzen des NVRAM auch Ihre Systemeinstellungen und -einstellungen zurückgesetzt werden. Daher müssen Sie nach einem Zurücksetzen des NVRAM möglicherweise einige Zeit damit verbringen, diese Einstellungen erneut anzuwenden.

So setzen Sie den NVRAM zurück:

1. Fahren Sie Ihren Mac wie gewohnt herunter.

2. Schalten Sie Ihren Mac ein und drücken Sie sofort die Taste Möglichkeit + Befehl + P. + R. Schlüssel.

3. Halten Sie diese Tasten gedrückt, bis macOS neu gestartet wird, und lassen Sie sie dann los.

Sie haben jetzt den NVRAM Ihres Mac erfolgreich zurückgesetzt und können überprüfen, ob macOS jetzt mit Ihrem externen Display einwandfrei funktioniert.

12. Versuchen Sie, die SMC von macOS zurückzusetzen

Der System Management Controller (SMC) ist ein Chip, der viele physische Komponenten Ihres Mac steuert. Durch das Zurücksetzen von SMC können bestimmte Probleme im Zusammenhang mit der Anzeige behoben werden.

So setzen Sie SMC zurück:

1. Stellen Sie sicher, dass Ihr Mac vollständig ausgeschaltet ist.

2. Schließen Sie das Netzteil an.

3. Halten Sie die Taste gedrückt Steuerung + Verschiebung + Möglichkeit Drücken Sie die Tasten und die Ein- / Aus-Tasten 10 Sekunden lang und lassen Sie dann alle vier Tasten gleichzeitig los.

4. Starten Sie Ihren Mac wie gewohnt neu.

13. Verwenden Sie 4K? Stellen Sie sicher, dass Ihr Mac kompatibel ist!

Wenn Sie ein externes 4K-Display verwenden, gibt es keine Garantie dafür, dass Ihre Grafikkarte leistungsfähig genug ist, um alle diese Pixel auf das 4K-Display zu übertragen.

Normalerweise können die meisten Macs, die nach 2013 hergestellt wurden, diese Auflösung unterstützen. Wenn Sie sich jedoch nicht sicher sind, dann Überprüfen Sie die technischen Daten Ihres Mac für mehr Informationen.

14. Seltsame Farben? Wechseln Sie zu einem anderen Profil

Vielleicht haben Sie es geschafft, Ihr externes Display zum Laufen zu bringen, aber die Farben unterscheiden sich deutlich von denen, die auf dem integrierten Bildschirm Ihres Mac angezeigt werden.

Einige externe Displays verfügen über Kontrast- und RGB-Tasten (Rot, Grün und Blau), mit denen Sie das Farbprofil des Displays optimieren können.

Wenn Ihr externes Display nicht über diese Schaltflächen verfügt, können Sie Farbprobleme häufig mit dem Display Calibrator Assistant von macOS beheben:

1. Navigieren Sie zu “Systemeinstellungen -> Anzeigen”.

2. Wählen Sie die Registerkarte „Farbe“.

Wenn Sie Probleme mit den Farben Ihres Mac haben, wechseln Sie zu einem anderen Farbprofil.

3. Wählen Sie „Kalibrieren…“. Dadurch wird der Display Calibrator Assistant von macOS gestartet.

Sie können die Farben Ihres Mac mithilfe des Display Calibrator Assistant anpassen.

4. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um Ihr Display zu kalibrieren.

Alternativ können Sie verschiedene Farbprofile ausprobieren, um festzustellen, ob eines dieser Profile besser zu Ihrem externen Display passt. Um ein neues Profil auszuwählen, navigieren Sie zu „Systemeinstellungen -> Anzeigen -> Farbe“ und untersuchen Sie die verschiedenen Farbprofile in der Liste.

Hoffentlich können Ihnen die oben genannten Tipps dabei helfen, Ihr externes Display zu beheben, das unter MacOS-Problemen nicht funktioniert. Möglicherweise möchten Sie auch das Problem beheben, dass Ihr Mac nicht startet, wenn Ihr externes Display aus diesem Grund nicht funktioniert. Wir haben auch eine ausführliche Anleitung zum Einrichten einer generischen USB-Tastatur für Ihr Macbook.

Verbunden: