Getestet: Benötigt Ihre NVMe-SSD einen Kühlkörper?

Testat: SSD-ul dvs. NVMe are nevoie de radiator?
⏱️ 9 min read

Während Solid-State-Laufwerke oder SSDs in den letzten Jahren erheblich billiger geworden sind, werden diese 2,5-Zoll-SSDs jetzt von PCI Express-basierten NVMe-SSDs abgelöst. Die neuen Solid-State-Laufwerke sind viel kompakter (8 × 2,2 cm) und werden über den M.2-Steckplatz direkt auf das Motherboard geschoben.

Diese M.2-Laufwerke sind nicht nur schneller und kompakter, sondern machen auch unhandliche Strom- und Datenkabel überflüssig. Die Preise für NVMe-SSDs sind im vergangenen Jahr stark gesunken, so dass sie nur unwesentlich teurer sind als ihre relativ langsamen 2,5-Zoll-SSDs.

Hohe Geschwindigkeiten, hohe Temperaturen, geringere Lebensdauer

Ihre enorme Speicherdichte führt jedoch zu einer Überhitzung. Nur wenige Menschen wissen, dass NVMe-SSDs schnell und einfach Temperaturen über 80 ° C erreichen können (der vorgesehene Betriebsbereich für die meisten NVMe-SSDs liegt zwischen 0 ° C und 70 ° C).

Leistungsverlust ist nicht die einzige Folge von Überhitzung. Facebooks umfassende Studie der Rechenzentren kamen zu dem Schluss, dass eine Überhitzung nachteilige Auswirkungen auf die Datenintegrität und Langlebigkeit von SSDs hat. Ihr Laufwerk hält länger, wenn es unter 50 ° C bleibt. Obwohl es angesichts der Geschwindigkeit und des kabellosen Komforts sinnvoll ist, zehn Dollar mehr für PCI-E NVMe-SSDs gegenüber den regulären 2,5-Zoll-Alternativen auszugeben, sollte dies nicht idealerweise auf Kosten der Leistung und Langlebigkeit gehen.

Benötigen NVMe-SSDs Kühlkörper?

Um zu überprüfen, ob ein Kühlkörper nützlich ist, haben wir untersucht, wie stark eine bloße NVMe-SSD überhitzt. Wir haben auch drei verschiedene M.2 SSD-Kühlkörper getestet und wie effektiv sie die Laufwerke kühl halten. Der erste Testkandidat wird mit den meisten anständigen modernen Motherboards kostenlos geliefert, der zweite ist eine Aftermarket-Lösung einer renommierten Marke und der dritte stammt von einer günstigeren chinesischen Marke.

Xx Keine Kühlkörper-Thermodrossel

Wir haben das benutzt Samsung PM981 NVMe SSD in unseren thermischen Foltertests. Das Laufwerk wurde in demselben M.2-Steckplatz mit hoher Bandbreite direkt über der GPU installiert, um die Konsistenz zwischen den Läufen zu gewährleisten. Wir haben das Laufwerk drei aufeinanderfolgenden Durchläufen von Crystal Disk Mark 6 pro Kühlmethode unterzogen, die jeweils ungefähr fünf Minuten dauerten. Die Leerlaufantriebstemperaturen wurden vor den Foltertests aufgezeichnet, gefolgt von Maximaltemperaturen für jeden Lauf. Die Umgebungstemperatur wurde aus Gründen der Konsistenz bei 22 ° C gehalten.

Unser Prüfstand basiert auf der neuesten Ryzen 2nd Gen-Plattform (Zen 2-Mikroarchitektur), die keine Leistungsengpässe verursachen sollte, da die neue X570-Plattform von Natur aus überarbeitet wurde, um den schnelleren PCI-E 4.0-Standard zu unterstützen. Hier sind die Spezifikationen des für die Tests verwendeten PCs:

  • Prozessor: AMD Ryzen 5 3600
  • CPU-Kühler: Kühler Master MasterLiquid ML240R
  • Motherbard: Asus TUF Gaming X570-Plus
  • Erinnerung: 16 GB ADATA XPG D41 DDR 3600 MHz RAM
  • GPU: Gigabyte GeForce RTX 2070 SUPER GAMING OC
  • Fall: NZXT H700i

Ausführen von M.2 NVMe SSD ohne Kühlkörper

Nvme Heatsink Combined Graph

Das obige Masterdiagramm zeigt den einzigen Vorteil der Verwendung Ihrer NVMe-SSD ohne Kühlkörper. Wenn der Controller und der NAND-Blitz dem Luftstrom im PC-Gehäuse ausgesetzt sind, kann das blanke Laufwerk im Leerlauf kühler laufen als zwei der drei Kühlkörper. Die Wärmeleitpads, mit denen die Aluminiumkühlkörper thermisch mit den Antriebskomponenten gekoppelt werden, können die Wärme bei niedrigeren Temperaturen nicht effizient abführen. Dies ist umstritten, da hier und da ein paar Grad keine Rolle spielen, solange der Antrieb im Leerlauf unter 50 ° C bleibt.

Nvme Kühlkörper Kein Kühlkörper

Der Sieg ist jedoch nur von kurzer Dauer, da die Samsung PM981 NVMe SSD nach weniger als einer Minute im Crystal Disk Mark 6-Stresstest bis zu kolossalen 94 ° C schießt. Die Temperaturdiode, die den Phoenix-Controller überwacht, zeigt deutlich, dass der Antrieb thermisch gedrosselt wurde. Die NAND-Flash-Module erreichen bereits beim ersten Durchlauf eine toastige Temperatur von 61 ° C. In den beiden folgenden Läufen erledigt der Wärmeschutzmechanismus des Reglers seine Aufgabe und stabilisiert die Temperatur auf 96 ° C auf Kosten eines leichten Leistungsabfalls. Der NAND-Flash-Speicher steigt jedoch weiter an, bis er sich gefährlich der maximalen Betriebstemperatur von 69 ° C nähert.

Dies ist natürlich alles andere als optimal. Obwohl NVMe-Laufwerke über ausreichend Leistungsspielraum verfügen, um die thermische Drosselung nicht zu bemerken, kann dies über einen langen Zeitraum nicht gut für die Gesundheit des Laufwerks sein.

Verwenden des mit dem Motherboard gelieferten Kühlkörpers

Nvme Kühlkörper Motherboard

Die meisten anständigen Motherboards und fast alle Ryzen 2nd Gen-Motherboards verfügen über mindestens einen M.2-Kühlkörper zur Kühlung Ihres primären M.2-Laufwerks. Leider haben die meisten dieser Kühlkörper weder genügend Metall noch genügend Oberfläche. Darüber hinaus zwingen Motherboards, die nur eine dieser Funktionen bieten, Ihre NVMe-SSD an ungünstigen Orten wie dem unter der GPU versteckten M.2-Steckplatz zu platzieren. Keine ideale Situation in Bezug auf den Luftstrom.

Nvme Kühlkörper Mobo Kühlkörper

Überraschenderweise ist sogar das dünne und enttäuschend flache Aluminiumblech, das mit dem ASUS-Motherboard geliefert wird, der klassische Fall, dass etwas besser ist als nichts. In allen drei Läufen konnte der SSD-Kühlkörper des Motherboards das Laufwerk deutlich unter der von den meisten Herstellern empfohlenen thermischen Obergrenze von 70 ° C halten. Dies ist ein weiterer Grund, um zu vermeiden, dass Sie für Ihren nächsten PC auf dem Motherboard sparen.

EKWB EK-M.2 NVMe Kühlkörper

Nvme Heatsink Ekwb Anodisation

EKWB ist ein angesehener Name im Bereich der PC-Hardware-Enthusiasten und wird für seine kundenspezifischen Flüssigkeitskühlungsprodukte sehr geschätzt. Allerdings ist das fast $ 20 SSD-Kühlkörper vom selben Hersteller lässt Sie sich fragen, ob es sich bei diesem Produkt um eine schnelle und schmutzige Rebadge-Angelegenheit handelt. Der Kühlkörper hat keine der charakteristischen EKWB-Materialien und Verarbeitungsqualität. Es ist, als hätte die Marke den OEM-Vertrag an den niedrigsten Bieter vergeben und sich die Hände vom Produkt gewaschen.

Nvme Kühlkörper Ekwb Kühlkörper

Wenn das hart klang, schauen Sie sich die fleckige Oberfläche und die Anodisierungsqualität der Seite an, die thermisch mit der SSD verbunden werden soll. Die Qualität und Dichte von Aluminium ist bei weitem nicht so gut, wie der Preis vermuten lässt. Und das spiegelt sich in seiner Leistung wider. Der 20-Dollar-Kühlkörper ist geringfügig besser als der spartanische Aluminiumstreifen, der mit einem preisgünstigen Ryzen X570-Motherboard geliefert wird. Es macht seinen Job, aber es ist definitiv nicht die Prämie wert, die es verlangt.

Barrow M.2 OLED-Kühlkörper

Nvme Kühlkörper Barrow Oled Kühlkörper

Barrow ist das chinesische Äquivalent zu EKWB, mit der Ausnahme, dass die kundenspezifischen Flüssigkeitskühlungsprodukte deutlich günstiger sind als die Angebote von EKWB. Das M.2 OLED-Kühlkörper ist mit 18 US-Dollar nicht viel billiger als sein slowenischer Konkurrent, bietet aber mehr Schnickschnack. Für diesen Preis erhalten Sie ein scharfes OLED-Display, das mit im Kühlkörper eingebetteten Temperaturfühlerdioden verbunden ist. Ein Blick durch die Seitenwand aus gehärtetem Glas genügt, um Ihre wertvolle M.2-SSD zu überprüfen.

Man könnte argumentieren, dass das Display den Luftstrom durch den Kühlkörper behindert und die Thermik nachteilig beeinflusst. Dies wird jedoch durch das bloße Gewicht und die Dichte von Aluminium kompensiert, das zur Herstellung des Kühlkörpers verwendet wird. Es fühlt sich deutlich schwerer an als der EKWB-Kühlkörper und zeichnet sich durch eine viel bessere Oberflächengüte und Eloxalqualität aus. Die mitgelieferten Wärmeleitpads scheinen ebenfalls von viel höherer Qualität zu sein. Dies spiegelt sich in der Leistung deutlich wider, da der Barrow SSD-Kühlkörper alles, was zuvor getestet wurde, mit einem angemessenen Vorsprung übertrifft.

Nvme Kühlkörper Barrow Kühlkörper

Der Kühlkörper erwärmt sich aufgrund seiner Dichte am langsamsten. Die Tatsache, dass die NAND-Flash-Temperaturwerte im Vergleich zum Motherboard-Kühlkörper relativ höher sind, zeigt, dass es gut ist, dem Controller Wärme zu entziehen. Das ist wirklich großartig, weil NAND Flash entgegen der landläufigen Meinung arbeitet optimal und ist am sichersten bei Temperaturen von 50 ° C und höher, solange es unter 70 ° C bleibt, ab dem die Datenintegrität beeinträchtigt werden kann.

Fazit: Motherboard oder Aftermarket, Sie brauchen einen Kühlkörper

Benötigen NVMe-SSDs Kühlkörper? Unsere Antwort wäre ein klares JA. Während es einfach ist, Ihre NVMe-SSD zu installieren und zu vergessen, können und werden diese Laufwerke auch während des normalen täglichen Gebrauchs kritisch überhitzen. Die Hochleistungsobergrenze dieser Antriebe macht es schwierig, die Auswirkungen der thermischen Drosselung zu spüren, aber eine längere Exposition gegenüber solch hohen Temperaturen ist kein gutes Zeichen für eine lange Lebensdauer.

Wenn Ihr Motherboard nicht mit einem M.2-SSD-Kühlkörper ausgestattet ist, sollten Sie sich die Aftermarket-Optionen ansehen. Mit 18 US-Dollar und kostenlosem Versand ist der Barrow M.2 OLED-Kühlkörper ein überzeugendes Argument für sich. Das brillante OLED-Temperaturdisplay ist eine Kirsche auf dem Kuchen. Eine Investition von 18 US-Dollar klingt nicht schlecht, wenn Sie bereits mehr als zehnmal so viel für eine neue M.2 NVMe-SSD ausgegeben haben.

How useful was this post?

Click on a star to rate it!

Average rating 5 / 5. Vote count: 1

No votes so far! Be the first to rate this post.

Das könnte dich auch interessieren …

Font Resize
Contrast