GOKUID Storm Soundbar Bewertung

Gokuid Soundbar Featured2
⏱️ 7 min read

Vorteile

  • Der Subwoofer ist so dröhnend wie beabsichtigt
  • Der Split-Lautsprechermodus funktioniert bis zu einer Entfernung von 6 Fuß
  • Eine Menge Konnektivitätsoptionen, einschließlich Bluetooth
  • Fernbedienung enthalten

Nachteile

  • Etwas hoher Preis für einen nicht intelligenten Lautsprecher
  • Sehr kurzes Stromkabel

Unsere Bewertung

8 / 10

In der digitalen Welt, in der wir leben, ist eine Möglichkeit zur Tonausgabe wichtig geworden. Es hat Ohrhörer, Kopfhörer, Bluetooth-Lautsprecher und Soundbars zu einem großen Geschäft gemacht. Die GOKUID Storm Soundbar erfüllt eine doppelte Aufgabe, da sie auch als Bluetooth-Lautsprecher betrachtet werden könnte. Ich schaue es mir in dieser Rezension an, um zu sehen, ob es die Kästchen ankreuzt.

Die Hardware

Das GOKUID Storm Soundbar hat einen integrierten Subwoofer und verbindet sich über Bluetooth. Es kann auch eine Vielzahl von kabelgebundenen Eingängen akzeptieren. Für jeden dieser Eingänge sind Kabel im Lieferumfang enthalten, sodass der Lautsprecher sofort an die meisten Setups angeschlossen werden kann. Hier passt es auch in die Kategorie der Bluetooth-Lautsprecher, da es mit den mitgelieferten Ständern in zwei separate Lautsprecher aufgeteilt werden kann.

Da es sich um einen Subwoofer mit zwei Lautsprechern handelt, akzeptiert und gibt der Storm 2.1-Kanal-Stereo-Audio aus. 5.1 Surround Sound und 7.1 Surround Sound werden nicht unterstützt.

Gokuid Storm Review Unbox

Dort finden Sie auch Ihre typischen Bedienungsanleitungen und Verpackungsmaterialien sowie eine Auswahl an Audio- und Stromkabeln. Es gibt sogar eine Fernbedienung, die allerdings ein paar AAA-Batterien benötigt. Die vollständige Liste der unterstützten Eingänge sind:

  • Bluetooth 5.0, bis zu 10 Meter
  • Aux-Eingang
  • Optischer Eingang über PCM
  • Koaxialer Eingang
  • HDMI-ARC-Eingang
  • USB 2.0/3.0-Unterstützung für MP3-Wiedergabe, begrenzt auf 128-GB-Laufwerke mit exFAT- oder FAT32-Partitionen
Gokuid Storm Review Lautsprecher-Split und Subwoofer

Die Soundbar kann zwar geteilt werden, muss aber dennoch mit einem Audiokabel verbunden und auf Ständern montiert werden. Das Kabel muss die beiden Lautsprecher verbinden, wenn Sie sie teilen und Anpassungen vornehmen. Laut GOKUID soll dieses Split-Lautsprecher-Design Anpassungen fördern, wenn der Lautsprecher in Unterhaltungszentren und Fernsehern montiert wird, die größer als normal sind.

Im Bild oben habe ich eine Aufnahme des kurzen Line-Kabels eingefügt, das für die Verwendung mit den Lautsprechern vorgesehen ist, wenn sie kombiniert werden. Sie können die Lautsprecher mit dem langen Kabel und den zwei Ständern, die im Lieferumfang enthalten sind, etwa zwei Meter voneinander entfernt aufstellen. Für größere Entfernungen müssen Sie Ihr eigenes Line-Kabel mitbringen, aber das sollte selbst für den größten Fernseher in Ihrem Unterhaltungszentrum ausreichen.

Das gilt leider nicht für das Stromkabel. Damit die Lautsprecher richtig mit Strom versorgt werden, muss immer der richtige Lautsprecher am Strom angeschlossen sein, und das Netzkabel ist nur etwa zwei Meter lang. Wenn sich Ihre Steckdose auf der linken Seite Ihres Setups befindet, kann es sehr problematisch sein, die Lautsprecher zum Laufen zu bringen. Es ist einfach seltsam, dass ein so wichtiges Kabel so kurz ist.

Für Lautsprecher, die ansonsten so gut gebaut zu sein scheinen, ist es eine ziemlich verwirrende Entscheidung, ein so kurzes Netzkabel für jede Art von Home-Entertainment-Setup zu haben, insbesondere wenn diese Lautsprecher mit größeren Fernsehern und Unterhaltungszentren gekoppelt werden sollen.

Das Hörerlebnis

Als ich mir die GOKUID Storm-Lautsprecher entweder in der Soundbar oder in Split-Konfigurationen anhörte, fand ich sie laut und klar, unterstützt von einem anständig leistungsstarken Subwoofer. Selbst als ich mich schließlich entschied, den Subwoofer und die Lautsprecher unter meinem Bett zu montieren, konnte ich den Ton immer noch überraschend klar hören. Es war eine Erfahrung, die dem Tragen von Kopfhörern im Bett ähnelte, ohne sie tatsächlich zu tragen, was schön war. Auch der Subwoofer, selbst von der Matratze gedämpft, war noch zu spüren und zu hören.

Ich habe eine Vielzahl von Musikgenres und -bereichen getestet, von Hip-Hop über Metal bis hin zu Elektronik und darüber hinaus. Was auch immer ich mir anhörte, die GOKUID Storm-Lautsprecher spielten es ziemlich originalgetreu mit einer schönen Menge Basskick ab. Soundeffekte beim Ansehen von Filmen oder Spielen wurden ebenfalls gut dargestellt, insbesondere wenn die Lautsprecher in einer geteilten Standkonfiguration waren.

Gokuid Storm Review Lautsprecher-Split-Stehen

Später entschied ich mich, die Lautsprecher in einer Split-Stand-Konfiguration auf meinem PC-Tisch zu installieren. Hier stieß ich zum ersten Mal auf das Problem mit der Länge des Netzkabels, da sich meine unterbrechungsfreie Stromversorgung und die Steckdosen auf der linken Seite meines Schreibtischs hinter meinem PC befinden. Ich habe auch festgestellt, dass das mitgelieferte Netzkabel nicht viel zu haben scheint, was es vor Interferenzen abschirmt, sodass ich es separat von den restlichen Kabeln in meinem Schreibtisch-Setup verlegen muss.

Die Lautsprecher klangen in ihrer Split-Konfiguration auf meinem Schreibtisch hervorragend, wobei der Subwoofer darunter für kraftvolle und klare Bässe sorgte. Ich war mit dem Subwoofer im Allgemeinen ziemlich zufrieden und stellte fest, dass seine Wirkung durch die Split-Lautsprecherkonfiguration verstärkt wurde, die ein angemessenes Stereo-Audioerlebnis bot.

Leider verursachte die oben erwähnte Interferenz bei jeder Auslösung ein sehr lautes Rauschen. Wenn Sie nicht sicher sind, ob Sie die mitgelieferten Kabel von Interferenzen fernhalten oder Ihre eigenen abgeschirmten Kabel bereitstellen können, möchten Sie diese Lautsprecher möglicherweise nicht in einer Tischaufstellung mit vielen anderen Kabeln verwenden. Eine hochwertigere Verkabelung hätte das Erlebnis verbessern können.

Urteil

Zum Zeitpunkt des Schreibens war die GoKUID Storm Soundbar ist für 99,99 $ erhältlich. Das ist ziemlich anständig für eine konvertierbare Soundbar oder einen Bluetooth-Lautsprecher mit Subwoofer, aber es ist nicht so konkurrenzfähig, wie es sein sollte, wenn man bedenkt, dass intelligente Lautsprecher für einen ähnlichen Preis erhältlich sind.

Gokuid Storm Review Sprecher Sunshot

Außerdem sind das kurze Stromkabel und die fehlende Abschirmung gegen Störungen erhebliche Nachteile. Die mitgelieferten Kabel lassen zu wünschen übrig, und ich gehe davon aus, dass viele Benutzer nach Möglichkeit ihre eigenen Kabel mitbringen möchten. Wenn man bedenkt, wie gut diese Lautsprecher ansonsten sind, ist es eine echte Schande, diese Mängel zu haben.

Ich fand, dass diese Lautsprecher entweder in ihrer Soundbar- oder Split-Standing-Konfiguration großartig klangen; Der Subwoofer hatte mehr als genug Druck, um mich zufrieden zu stellen. Wenn Sie ein flexibles Sound-Setup für Ihr Unterhaltungszentrum, Ihren Schreibtisch oder Ihr Schlafzimmer wünschen, dann ist die GOKUID Storm Soundbar definitiv eine Überlegung wert.

Join our Newsletter and receive offers and updates! ✅

0 0 votes
Article Rating
Avatar of Routech

Routech

Routech is a website that provides technology news, reviews and tips. It covers a wide range of topics including smartphones, laptops, tablets, gaming, gadgets, software, internet and more. The website is updated daily with new articles and videos, and also has a forum where users can discuss technology-related topics.

Das könnte dich auch interessieren …

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x