Google bringt Inkognito-Funktion in Karten und Suche

Google bringt Inkognito-Funktion in Karten und Suche
⏱️ 3 min read

Eine der besseren Ideen für Google Chrome und YouTube ist, dass beide Dienste Ihnen einen Inkognito-Modus bieten, mit dem Sie privat surfen und schauen können, damit Sie nicht verfolgt werden. Google verfolgt Sie nicht.

Google gab auf seiner jährlichen I / O-Entwicklerkonferenz in dieser Woche bekannt, dass die Incognito-Funktion in Kürze in Maps and Search aufgenommen wird, zwei Bereiche, in denen die Nutzererfahrung definitiv verbessert werden könnte.

Google Incognito

Sundar Pichai, CEO von Google, gab dies auf der diesjährigen Konferenz bekannt Sie erweitern die Inkognito-Funktion über Karten und Suche. Sie beginnen mit Maps und erweitern die Funktion dann noch weiter. Die Pläne für die Suche sind jedoch viel vager. Es ist nicht einmal klar, was er genau mit “Suche” meint, aber die Hoffnung ist sicherlich, dass er die Google-Suchfunktion als Ganzes meint.

“Der Inkognito-Modus ist seit seiner Einführung eine beliebte Funktion in Chrome”, sagte der CEO. „Ihre Aktivitäten werden wie die Orte, an denen Sie suchen und navigieren, nicht mit Ihrem Konto verknüpft. Wir möchten das Ein- und Aussteigen aus Inkognito vereinfachen, und Maps wird bald Chrome und YouTube beitreten. Wir werden es auch in diesem Jahr zur Suche bringen. “

Pichai erwähnte kein Datum für die Aktualisierung von Google Maps, sagte aber nur, dass es “bald” sein würde. Damit es bereits Mai ist, wird die Funktion voraussichtlich irgendwann in diesem Frühjahr oder Sommer zu Maps hinzugefügt.

Wir wissen jedoch, dass sie nicht alle Tracking-Daten vollständig aus all ihren Diensten entfernen können, da dies der Geldverdiener von Google ist. Sie sind Werbetreibende und müssen Geld verdienen, daher wissen wir, dass irgendwo eine Nachverfolgung stattfinden muss.

Neben der Verbreitung des Incognito-Modus plant das Unternehmen auch, die Datenschutzeinstellungen etwas intuitiver zu gestalten.

Der CEO sagte, dass “bald”, wenn Sie auf Ihr Profilbild klicken, Ihre Datenschutzeinstellungen angezeigt werden. Es wird auch eine neue Funktion geben, mit der Sie Ihren Browserverlauf zu einer festgelegten Zeit und wiederholt löschen können.

Darüber hinaus wird Google bis Ende des Jahres Funktionen einführen, mit denen Sie überwachen können, welche Daten-Cookies erfasst werden, welche Informationen Sie teilen möchten, und untersuchen, wie Sie Fingerabdruck, eine Technik, verhindern können Makler können Sie auch dann verfolgen, wenn Sie über Datenschutzfunktionen verfügen.

Laut Google besteht der Zweck der Erweiterung der Datenschutzpraktiken darin, dass Sie bestimmte Informationen, wie z. B. Website-Anmeldungen, gerne teilen, wenn dies für Sie funktioniert, und diese dennoch einschränken, sodass Sie sich keine Sorgen machen müssen, dass Ihre persönlichen Informationen weitergegeben werden .

Das Schlagwort

Natürlich ist „Datenschutz“ heute ein solches Schlagwort, insbesondere nachdem Facebook kürzlich auch gesagt hat, dass auch sie an ihren Datenschutzfunktionen arbeiten. Eigentlich ist es ironisch, dass sowohl Google als auch das Social-Media-Unternehmen wegen mangelnder Privatsphäre einiges an Hitze verbraucht haben.

Sind Sie gespannt darauf, dass Google Incognito zu Maps and Search bringt, oder halten Sie nicht den Atem an? Sagen Sie uns in einem Kommentar unten, wie Sie über diese Pläne für Incognito denken.

How useful was this post?

Click on a star to rate it!

Average rating 0 / 5. Vote count: 0

No votes so far! Be the first to rate this post.

Das könnte dich auch interessieren …