Plătirea banilor pentru Ransomware este o idee bună?

Ist es jemals eine gute Idee, das Geld für Ransomware zu bezahlen?

Eine Sache, die Tech-Fans in der vergangenen Woche beschäftigt haben, ist Ransomware nach dem WannaCry-Angriff. Die Opfer mussten entscheiden, ob sie Geld bezahlen sollten, um ihre Daten zu speichern. Wir fragten unsere Autoren: „Ist es jemals eine gute Idee, das Geld für Ransomware zu bezahlen?

Unsere Meinung

Unsere Autoren sind sich alle einig, dass Sie das Geld für Ransomware nicht bezahlen sollten, da dies nur zu mehr Aktivitäten dieser Art führen könnte.

Miguel erklärt, dass die Ransomware oft nicht alle Ihre Dateien verschlüsselt und manchmal nicht einmal eine starke Verschlüsselung verwendet. Er glaubt “Es ist tatsächlich eine wirtschaftlichere Entscheidung, alle wichtigen unverschlüsselten Dateien zu verschieben.” wie Dokumente, Bilder und andere andere Dateien, “Löschen Sie Ihr Laufwerk und installieren Sie Ihr Betriebssystem neu.” Wenn Sie Windows verwenden, können Sie das Betriebssystem über eine Wiederherstellungsdiskette oder ähnliches neu laden. Diese Methode kostet Sie nichts.

Und wenn Sie das Lösegeld bezahlen, “Sie validieren die Bemühungen der Malware-Autoren.” Je mehr sie aus dir machen, desto wahrscheinlicher wird es, dass sie mit dieser Praxis Schritt halten.

Damien stellt fest, dass “Das Schlimmste an Ransomware ist, dass es keine Garantie dafür gibt, dass Ihre Dateien wiederhergestellt werden, selbst wenn Sie bezahlen.” Außerdem ist es oft nur ein Scherz. Er schlägt Windows-Benutzern vor, ihre Systeme wiederherzustellen “Extrahieren Sie zu einem früheren Wiederherstellungspunkt die wichtigen Dokumente und formatieren Sie die Festplatte neu.”

Simon stimmt Miguel zu, dass das Bezahlen die Bemühungen des Ransomware-Entwicklers bestätigt. Er stellt fest, dass viele behaupten, dass diese Entwickler zwar keine Verpflichtung haben, Ihren PC nach Zahlung der Gebühr zu entsperren, “Die Realität ist tatsächlich viel schlimmer als das.” Mit WannaCry konnten die Distributoren nicht verfolgen, wer bezahlt hat und wer nicht, was bedeutet, dass die Leute, die bezahlt haben, ihr Geld verschwendet haben könnten. Er predigt, dass wichtige Dateien gesichert werden sollten, damit “Sie können einfach alles neu formatieren, ohne ins Schwitzen zu geraten!”

Jeffry vergleicht das Bezahlen für Ransomware mit “Gib dein Geld für das Mittagessen an diese Schulmobber ab, damit du nicht verprügelt wirst.” Wenn Sie bezahlen, kommen sie immer wieder und es gibt keine Eltern, Lehrer usw., die Ihnen helfen könnten.

Corbin stimmt zu, mit einer ähnlichen Analogie. “Ransomware zu bezahlen ist eine Menge wie dem Mugger dein Geld zu geben und sie erschießen dich trotzdem.” Ohne Garantie, dass Ihre Daten nach der Zahlung freigegeben werden, sagt er, dass dies der Fall ist “Es ist von größter Bedeutung, dass selbst die gelegentlichsten Benutzer Backups ihrer Geräte erstellen.” und gut informiert bleiben.

Fabio stimmt zu. “Wenn Sie eine Sicherungskopie aller Ihrer Daten erstellen, müssen Sie nichts bezahlen, wenn Sie jemals Opfer von Ransomware werden.” Er stellt fest, dass die Ransomware-Entwickler Ihre Zahlung erhalten und entscheiden könnten, dass dies nicht ausreicht, mehr verlangen und Ihnen möglicherweise nie etwas zurückgeben.

Ich muss zugeben, dass meine Argumentation nichts mit einem technischen Aspekt zu tun hat. Ich bin viel zu wettbewerbsfähig. Ich möchte kein Lösegeld zahlen, weil das für mich die Lösegeldentwickler gewinnen lässt. Ich würde Stunden und Tage damit verbringen, mein System zu sichern und es bei Bedarf zu schützen und / oder zu ersetzen, nur damit ich nicht verliere.

Deine Meinung

Was denkst du über Ransomware? Glaubst du, du würdest bezahlen oder hast du vor, mit Prävention umzugehen und einen Backup-Plan zu haben, nur für den Fall, dass es dir passiert? Ist es jemals eine gute Idee, das Geld für Ransomware zu bezahlen? Nehmen Sie an unserem Gespräch im Kommentarbereich teil!