Sistemul nostru actual de fișiere și foldere este defect?

Ist unser aktuelles Datei- und Ordnersystem fehlerhaft?

⌛ Reading Time: 3 minutes

Seitdem PCs zum ersten Mal auf dem Markt sind, sind ihre Dateisysteme sehr ähnlich organisiert wie die Methode, mit der wir Dinge in der physischen Welt organisieren. Bibliotheken, historische Archive, Krankenhausunterlagen und viele andere Dinge sind hierarchisch organisiert, um es einfacher zu machen, Informationen zu beschwören, die wir zu jedem Zeitpunkt benötigen würden. Ebenso arbeiten Computer mit einem Stammverzeichnis und einer Hierarchie von Unterordnern, mit denen wir problemlos zu jeder gewünschten Datei navigieren können. Wir haben dieses System für den größten Teil der gesamten aufgezeichneten Geschichte verwendet, was die Frage aufwirft: Können wir es besser machen?

Wie ist das System fehlerhaft?

Um die zuvor gestellte Frage zu beantworten, müssen wir uns überlegen, ob das Datei- und Ordnersystem überhaupt Fehler aufweist. Es stellt sich heraus, dass es tatsächlich ein großes Problem bei der Organisation unserer Daten gibt: Die typische Datei auf einem Computer ist heute mehr als ein einfaches Dokument. Es handelt sich um Multimedia-Inhalte, die auf verschiedene Arten organisiert werden können, wobei jedem Datenelement viele Attribute zugeordnet sind. Filme – um nur ein Beispiel zu nennen – haben ein Genre, Hauptdarsteller, einen Soundtrack, einen Regisseur und viele andere Dinge, die es schwierig machen können, sie in eine Datenstruktur mit nur einem Attribut zu klassifizieren.

Nach welchem ​​Kriterium wählen Sie letztendlich Ihre Filmsammlung? Wenn Sie es nach Genres (Action, Comedy, Thriller usw.) organisieren, können Sie einen Film nur dann leicht finden, wenn Sie diesen bestimmten Aspekt beim Durchsuchen Ihrer Sammlung verwenden. Mit anderen Worten, es würde eine ganze Weile dauern, bis Sie einen Film finden, der von jemandem gedreht wurde, der sich gerne in verschiedene Genres wagt.

Ein Blick auf Solus System

Am 16. Oktober 2015 ein Journalist der BBC besuchte ein paar finnische Entwickler ein Computersystem zu entwickeln, das die Art und Weise, wie wir unsere Dateien organisieren, revolutionieren soll. Dieses kleine Touchscreen-basierte Gerät mit dem Namen Solu kann eine Verbindung zu Ihrem Monitor herstellen und verfügt über ein Dateisystem im Kartenstil. Es gibt keine Ordner und keine Dateien. Alles, was Sie sehen, sind Symbole, die Projekte zeigen und wie sie unterteilt sind. Es gibt nicht viele Details zu diesem System und es ist unwahrscheinlich, dass Solu den Mainstream-Einsatz erreicht. Wir wissen nur, dass die Entwickler dem Journalisten mitgeteilt haben, dass das Dateisystem die Produktivität fördert. Dies ist nicht sehr hilfreich, aber ich vermute, dass es sich nur um eine Projektkarte handelt, die zu einer Reihe von Apps führt, die nach Funktion und Wichtigkeit gruppiert sind. Es läuft schließlich auf einer sehr stark modifizierten Version von Android.

Microsofts zerbrochener Traum: WinFS

filesfolders-winfs

Seit 2003 entwickelt Microsoft ein neues Dateisystem, das die uns allen bekannte und geliebte Dateiordnerhierarchie ersetzen soll. WinFS sollte 2006 mit Windows Vista veröffentlicht werden, aber die Entwicklung war deutlich langsamer als erwartet. Es versprach eine relationale Datenbankhierarchie, die Dateien basierend auf verschiedenen Beziehungen, die sie zueinander besitzen, organisieren würde. Einer der Nachteile dieses Systems war die Tatsache, dass es Programmierern, die es in ihren neuen Versionen voll ausnutzen möchten, einige Komplikationen bereitete. Ja, es gibt viele andere Dateisysteme, die versuchen, dies zu replizieren, aber sie existieren aus einem bestimmten Grund irgendwo im Internet in einem Vakuum.

Während relationale Datenbanken Macht Sie erleichtern den Benutzern das Surfen auf ihren Computern und stellen Programmierer vor eine unglaubliche Herausforderung, die die Hierarchie der Dateiordner lieber verwenden möchten. Die Wahrheit ist, dass die Verwendung relationaler Datenbanken die Dinge übermäßig kompliziert.

Eine ungebrochene Hierarchie

In der Vergangenheit wurden viele Versuche unternommen, die Hierarchie zu ersetzen, die wir derzeit zum Durchsuchen unserer Dateien verwenden. Die meisten von ihnen haben in einigen Nischengemeinschaften nur begrenzte Erfolge erzielt, aber die bewährte Methode zur Verwendung von Dateien, Ordnern und Unterordnern überwindet ihre Nachteile durch ihre Einfachheit sowohl für den Benutzer als auch für den Entwickler. Obwohl es in der Tat schwierig ist, alle Arten von Daten zu kategorisieren, ist die Verwendung leicht zu erlernen und erfordert nicht viel verschlungenen Code.

Kennen Sie Alternativen, die möglicherweise das herkömmliche Dateisystem übertreffen könnten? Erzähl uns davon in einem Kommentar!

How useful was this post?

Click on a star to rate it!

Average rating 0 / 5. Vote count: 0

No votes so far! Be the first to rate this post.

[pt_view id="5aa2753we7"]

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.