Linux vs. BSD: Tot ce trebuie să știți

Linux vs. BSD: Alles was Sie wissen müssen

BSDs sind kostenlose Open-Source-Systeme, die bei Administratoren der alten Schule sehr beliebt sind. Sie sind direkte Nachkommen des traditionellen Unix-Systems und bieten viele grundsolide Funktionen. Trotz ihrer robusten Leistung erfreuen sich BSD-Systeme nicht der weit verbreiteten Beliebtheit von Linux. So viele Benutzer fragen sich, ob ein Wechsel von Linux zu BSD eine gute Idee ist. Dieser Leitfaden soll etwas Licht ins Dunkel bringen.

Was sind BSDs?

BSDs sind eine Gruppe von POSIX-kompatiblen Betriebssystemen, die vom ursprünglichen Unix abgeleitet sind. Sie folgen bewährten Entwicklungsstrategien und konzentrieren sich auf Stabilität und Leistung. Wenn wir über BSDs sprechen, beziehen wir uns im Allgemeinen auf eine der drei Hauptverteilungen von BSD: FreeBSD, NetBSD und OpenBSD.

Obwohl Linux- und BSD-Systeme auf vielen Ebenen gleich sind, gibt es bemerkenswerte Unterschiede. Die meisten von ihnen sind beabsichtigt. BSD-Systeme richten sich an technisch versierte Menschen. Sie folgen einer strukturierten Reihe von Prinzipien, die zu einer kohärenteren Umgebung führen als Linux.

Linux vs. BSD: Designstrategie

Im Gegensatz zu Linux beziehen sich BSD-Systeme sowohl auf den Kernel als auch auf die Userland-Tools. Daher befassen sich BSD-Entwickler nicht nur mit der Kernel-Entwicklung, sondern auch mit Benutzerdienstprogrammen.

Linux Vs Bsd Design Style

Dies macht Systeme wie FreeBSD viel kohärenter. Aufgrund seiner geplanten Entwicklung fühlt es sich auch robuster an. Andererseits nehmen die meisten Linux-Distributionen den Kernel von einem Ort und fügen Software von vielen verschiedenen Orten hinzu. Dies ist einer der Hauptgründe, warum die Wartung von Linux-Distributionen mit der Zeit schwieriger wird.

Linux vs. BSD: Hardware-Unterstützung

Beim Vergleich von Linux und BSDs wird häufig behauptet, dass BSDs für viele Hardware keine Unterstützung bieten. Wir haben diese Aussage jedoch als ziemlich irreführend empfunden. Tatsächlich unterstützen die meisten BSDs dieselbe Hardware wie Linux. Das Problem tritt nur auf, wenn Sie ältere Hardware verwenden.

Linux Vs Bsd Hardware-Unterstützung

Außerdem verwenden die meisten Menschen heutzutage bescheidene CPUs, auf denen sowohl Linux als auch BSDs ausgeführt werden können. Wenn Sie also keine 80er-Jahre-Hardware verwenden, sollten BSDs in Ihrem Setup einwandfrei funktionieren. Du kannst immer Konsultieren Sie die BSD-Supportliste um sicherzustellen, dass Ihre Systeme unterstützt werden.

Linux vs. BSD: Community-Unterstützung

Die Linux-Community besteht aus Millionen von Benutzern und Entwicklern weltweit, sodass die meisten Probleme leicht unterstützt werden können. Da jedoch nicht alle von ihnen professionelle Entwickler sind, ist es oft schwierig, elegante Lösungen für komplexe Probleme zu finden.

Linux gegen Bsd Community

Die BSD-Community ist im Vergleich zu Linux viel kleiner, aber die meisten BSD-Benutzer verfügen über fortgeschrittene Kenntnisse des Systems und seines Ökosystems. Dies macht es einfach, robuste Lösungen zu finden, die für die Behandlung komplexer Probleme entwickelt wurden.

Linux vs. BSD: Lizenzierung

Die Lizenzierung ist ein wesentlicher Unterschied zwischen Linux- und BSD-Distributionen. Obwohl beide Systeme Open Source sind, gibt es einige praktische Einschränkungen. Mit der mit Linux gelieferten GNU GPL-Lizenz können Entwickler das Betriebssystem ändern und neu verteilen. Es schränkt auch die Kommerzialisierung kostenloser Tools ein.

Linux Vs Bsd Lizenz

Im Gegenteil, die BSD-Lizenz, die mit BSD-Distributionen geliefert wird, ist freizügiger. Benutzer können vorhandene BSD-Produkte modifizieren und als proprietäre Lösungen vermarkten. Genau das macht Apple.

Kurz gesagt, die GPL-Lizenz von Linux erleichtert Endbenutzern die Arbeit. Inzwischen bietet die BSD-Lizenz mehr Freiheit für Entwickler.

Linux oder BSD: Welches ist besser?

Das hängt vom Benutzer ab. Menschen können immer für einige der Funktionen ihres bevorzugten Betriebssystems bürgen. Sobald Sie jedoch die Perspektive gewonnen haben, werden Sie feststellen, dass BSD-Systeme für Sie viel sinnvoller sind.

Dies liegt daran, dass BSDs im Gegensatz zu Linux mit einem klaren Plan entwickelt wurden. Sie entwickelten sich nicht so schnell wie viele beliebte Linux-Distributionen und behielten einen bewährten Workflow bei. Im Gegensatz dazu ändern sich Linux-Distributionen ständig. Dies macht es schwierig, leistungsfähige und dennoch kohärente Linux-Umgebungen für lange Zeit aufrechtzuerhalten.

Einpacken

Die weit verbreitete Anpassung von Linux macht es sowohl für Anfänger als auch für Anfänger geeignet. Andererseits bieten BSDs ein solideres und umfassenderes System, das mit einer sorgfältig zusammengestellten Reihe von Programmen ausgestattet ist.

Verbunden:

  • Clear Linux Review: Der McLaren von Linux Distros
  • 10 der besten Launcher Docks für Linux
  • So sichern Sie Dateien auf Google Drive unter Linux
Scroll to Top