Passen Sie Ihre Musikdateien mit FFMPEG an und normalisieren Sie sie

Passen Sie Ihre Musikdateien mit FFMPEG an und normalisieren Sie sie
⏱️ 4 min read

Nicht alle Audiodateien sind gleich. Manchmal sind sie zu leise, zu laut oder einfach aus. Wenn Sie mit einer problematischen Audiodatei konfrontiert sind, müssen Sie sich nicht nur damit befassen. FFmpeg, ein leistungsstarkes Open-Source-Audio-Dienstprogramm, kann helfen. Es kann die Lautstärke Ihrer Dateien anpassen und normalisieren, um unangenehme Volumenschwankungen zu vermeiden. Was noch besser ist, es ist vollständig skriptfähig und sogar in Python-Skripten integriert, die das Ganze rationalisieren.

FFmpeg installieren

Wenn Sie es noch nicht haben, ist FFmpeg wirklich einfach zu bekommen. Linux-Benutzer finden es fast immer in ihren Distributions-Repositorys. Für Windows und Mac finden Sie es im Projekt Download-Seite.

Grundlegende Lautstärke

Alles hier wird über das Terminal erledigt. FFmpeg hat zwar grafische Frontends, aber die Befehlszeile ist die einfachste und direkteste Möglichkeit, damit zu arbeiten. Öffnen Sie ein Terminal, in dem Sie arbeiten können.

Ändern Sie Verzeichnisse in ein Verzeichnis mit Dateien, mit denen Sie arbeiten möchten. FFmpeg unterstützt nahezu jedes Audioformat, das Sie sich vorstellen können. Machen Sie sich also keine Sorgen. Wenn Sie Dateien zum Arbeiten haben, führen Sie FFmpeg aus. Verwenden Sie die -i Flag, um eine Eingabedatei anzugeben. Dann ist die -filter:a Mit flag können Sie einen Filter angeben und in diesem Fall die Lautstärke anpassen. FFmpeg verwendet 1 als ursprüngliches Volume der Datei. Um die Lautstärke um die Hälfte zu verringern, stellen Sie „Lautstärke“ auf 0,5 ein. Beenden Sie dann mit dem Namen der Ausgabedatei. Insgesamt sollte es wie im folgenden Beispiel aussehen.

Wenn Sie diesen Befehl ausführen, erstellt FFmpeg eine Kopie Ihrer Eingabedatei mit der Hälfte des Volumes und gibt sie unter dem angegebenen Dateinamen aus. Natürlich können Sie die Lautstärke auch erhöhen, indem Sie eine Zahl größer als 1 angeben. Im folgenden Beispiel wird die Lautstärke um 50% erhöht.

FFmpeg ist auch in der Lage, Ihre Dateien vollständig zu konvertieren. Geben Sie eine andere Ausgabeerweiterung an, und FFmpeg kümmert sich um den Rest.

Einige Leute arbeiten bequemer mit Dezibel, um ihre Dateien besser technisch kontrollieren zu können. FFmpeg unterstützt das auch. Geben Sie anstelle des vorherigen Basissystems die Anzahl der Dezibel an, für die Sie die Lautstärke erhöhen möchten, gefolgt von „dB“.

Geben Sie eine negative Zahl ein, um das Volumen in Dezibel zu verringern.

Lautheitsnormalisierung

FFMPEG Loudnorm-Funktion

Wenn das Volume Ihrer Datei inkonsistent ist, können Sie jederzeit die integrierte Normalisierungsfunktion von FFmpeg verwenden, um zu versuchen, die Dinge unter Kontrolle zu bringen. Richten Sie Ihren Befehl so ein, als würden Sie die Lautstärke ändern, verwenden Sie jedoch “Lautstärke” anstelle der Lautstärke als Filter. FFMpeg wird versuchen, die Spitzen und Täler im Klang abzusenken und anzuheben, um das Hören angenehmer zu gestalten.

Mit Python automatisiert

Beim Normalisieren von Audio mit FFmpeg ist tatsächlich mehr verfügbar, erfordert jedoch einige Kenntnisse über die Funktionsweise von Audio und etwas Mathematik. Anstatt es selbst zu tun, gibt es ein praktisches Python-Skript, das das Ganze automatisiert. Außerdem können ganze Ordner gleichzeitig verarbeitet werden.

Installieren Sie ffmpeg-normalize

Wenn Sie Python mit dem Pip-Paketmanager auf Ihrem Computer installiert haben, können Sie damit ffmpeg-normalize installieren. Linux- und Mac-Benutzer müssen wahrscheinlich “sudo” verwenden, es sei denn, sie haben die Dinge anders konfiguriert.

Mit ffmpeg-normalize

FFmpeg-einzelne Datei normalisieren

FFmpeg-normalize ist sehr einfach zu bedienen. Geben Sie eine Eingabedatei gefolgt von einer Ausgabedatei nach dem -o Flag, und das Skript normalisiert Ihre Datei automatisch. Sie müssen jedoch einen Codec angeben, damit er funktioniert.

Außerdem können Sie mehrere Eingabe- und Ausgabedateien gleichzeitig angeben.

Sie können damit auch Dateien konvertieren. Sie müssen noch einen Codec und eine Bitrate angeben, aber es funktioniert gut. Die Flags sind die gleichen, die Sie für einfaches FFmpeg verwenden würden.

Verwenden von ffmpeg-normalize für ganze Ordner

FFmpeg-normalize Entire Folder

Sie können auch das Platzhalterzeichen verwenden -ext um ganze Ordner mit oder ohne Konvertierung zu normalisieren. Die Ausgaben werden automatisch in einem eigenen Ordner abgelegt. Der Befehl sieht unter Windows etwas anders aus als unter Linux und Mac, aber das Ergebnis ist das gleiche. Als zusätzlichen Hinweis müssen Sie die Ausgabeerweiterung jeder Datei mit dem angeben

Flag, sonst erhalten Sie .mkv-Dateien.

Mac und Linux

Windows

Unabhängig davon, für welche Methode Sie sich entscheiden, gibt es keinen Grund, sich mit Audio in schlechter Qualität zu befassen. Sie können FFmpeg ganz einfach verwenden, um die Lautstärke anzupassen und zu normalisieren, um eine viel gleichmäßigere Balance zu erzielen, die besser zum Rest Ihrer Sammlung passt.

Join our Newsletter and receive offers and updates! ✅

0 0 votes
Article Rating
Benutzerbild von Routech

Routech

Routech is a website that provides technology news, reviews and tips. It covers a wide range of topics including smartphones, laptops, tablets, gaming, gadgets, software, internet and more. The website is updated daily with new articles and videos, and also has a forum where users can discuss technology-related topics.

Das könnte dich auch interessieren …

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x