Gama Python () Explicată: Ce este și cum să o utilizați

Python range () Erklärt: Was es ist und wie man es benutzt

Ein Aspekt der Programmierung, den viele Tutorials Ihnen nicht im Voraus mitteilen, ist die Menge an Schleifen und Zählungen, die Sie ausführen müssen. Daher bietet jede Programmiersprache, die ihr Geld wert ist, Möglichkeiten, Zahlen wiederholt aufzuzählen. Der Python Reichweite Der Sequenztyp ist eine dieser Methoden.

In diesem Beitrag betrachten wir Python range() und zeigen Ihnen, wie es in Ihren Programmen verwendet wird.

Einführung in den Sequenztyp Python range ()

Obwohl es wie eine Funktion aussieht, range() ist eigentlich ein eingebauter Python 3 unveränderlicher Sequenztyp. Daher wird es mit Listen und Tupeln gruppiert, um Daten zu sammeln und später zu wiederholen.

Kurz gesagt, es ist eine Möglichkeit, Aktionen eine bestimmte Anzahl von Malen zu wiederholen. In Python 2 wurde es aufgerufen xrange() und bot fast die gleiche Funktionalität. Eigentlich, range() ist mächtiger als xrange() und hat ein paar Unterschiede. Wir diskutieren die Einzelheiten weiter unten.

Wie zu erwarten, Python 3s range() eignet sich hervorragend zum Durchlaufen von Aufgaben und zum Durchlaufen von Listen und Wörterbüchern. Mal sehen, wie die Funktion funktioniert.

Verwendung des Sequenztyps Python range ()

Lassen Sie uns zunächst die Grundstruktur von Python zeigen range()::

Dies ist so einfach wie eine Python-Funktion. Hier, y kann eine beliebige Ganzzahl sein (Gleitkommazahlen werden standardmäßig nicht unterstützt). In Anbetracht der Anwendung werden Sie normalerweise zuweisen range() zu einer Variablen. Sobald range () ausgeführt wird, wird ein Tupel zurückgegeben. Wenn Sie die zugewiesene Variable drucken, wird dieses Tupel in der Ausgabe zurückgegeben.

In realen Anwendungen verwenden Sie normalerweise eine Form von Schleifen, wie in diesem Beispiel for.

Python-Bereich für Schleife

Sie werden feststellen, dass range () Null als Ausgangspunkt verwendet. Dies ist jedoch nur standardmäßig. Tatsächlich verfügt range () über eine Reihe weiterer Argumente, die Sie festlegen können. Hier ist die Struktur:

Zur Erklärung: Es werden drei Ganzzahlen definiert: ein Startpunkt, ein Haltepunkt und ob der Bereich Zahlen überspringt. Nur der stop Argument ist erforderlich – die anderen sind optional.

Dies gibt Ihnen viel Flexibilität und Kraft, um sowohl komplexe Schleifen als auch Tupel zu konstruieren. Sie können beispielsweise genaue Bereiche für gerade Ganzzahlen angeben.

Gerade Zahlen im Python-Bereich

Darüber hinaus können Sie Funktionen kombinieren, um das generierte Tupel in eine Standardliste umzuwandeln.

Python-Bereichsliste

Python range () eignet sich nicht nur für aufsteigende Iterationen, sondern auch für absteigende Zahlen.

Python Range absteigend

Range () ist unserer Meinung nach ein echtes Arbeitstier und wird zweifellos in Ihren Programmen viel Verwendung finden.

Abschließend

Python eignet sich hervorragend für viele Power-Anwendungen, aber das Generieren von Listen, Wörterbüchern und Tupeln ist eine Stärke. Mit dem Sequenztyp Python range () können Sie schnell ein Tupel erstellen, das nur die von Ihnen benötigten Zahlen enthält. Darüber hinaus können Sie mit Python range () mit anderen Funktionen kombinieren, z list(), um Ihnen Flexibilität bei der Speicherung dieser generierten Zahlen zu bieten.

Wenn Sie den Sprung zu Python 3 noch nicht geschafft haben und macOS verwenden, haben wir bereits einen Artikel veröffentlicht, der Ihnen zeigt, wie es geht.

Verbunden:

  • Übertragen von Dateien mit dem in Python integrierten HTTP-Server
  • 5 besten Python-IDEs, die Sie 2019 erhalten können
  • Top 5 Websites, auf denen Sie Python Online KOSTENLOS lernen können