Annunciate le linee guida per il browser predefinito e le app di posta elettronica in iOS 14

Richtlinien für Standard-Browser- und E-Mail-Apps in iOS 14 angekündigt

⌛ Reading Time: 3 minutes

iOS- und iPadOS-Benutzer wollten schon lange die Standard-E-Mail- und Browser-Apps ändern. Viele der nativen iOS-Apps sind großartig, aber Mail und Safari passen nicht immer in die Rechnung. Mit iOS 14 und iPadOS 14 können Benutzer Apps von Drittanbietern als Standardbrowser und E-Mail-Clients festlegen. Apple hat jedoch Richtlinien veröffentlicht, an die sich die Apps halten müssen, um als Standard zugelassen zu werden.

Warum dies notwendig ist

Sie können sagen, dass Sie jeden Browser oder jede E-Mail-App verwenden können, wann immer Sie möchten, und dies ist wahr – bis zu einem gewissen Punkt. Wenn Sie eine E-Mail senden möchten, können Sie die Google Mail- oder Spark-App (mein neuer Favorit) aufrufen und verwenden. Wenn Sie etwas googeln möchten, gehen Sie zu Chrome oder Firefox.

Wenn Sie jedoch auf einen Link klicken, um eine E-Mail zu senden, wird die iOS Mail-App geöffnet. Wenn Sie in einer anderen App auf einen Link klicken, gelangen Sie zu Safari. Möglicherweise möchten Sie jedoch Google Mail und Firefox. Mit iOS 14 können Sie die Standardeinstellungen so festlegen, dass Sie durch Klicken auf Links zu den gewünschten Apps gelangen.

Apples Standard-App-Richtlinien

Viele fragen sich, wie das funktionieren wird und mit welchen Apps es funktionieren wird. Die Betas für iOS 14 und iPadOS 14 erlauben immer noch keine Änderung der Standard-Apps, so viel davon ist unbekannt. Mehr davon wurde in der Dokumentation Apple zur Verfügung gestellt für Entwickler.

In erster Linie besteht Apple darauf, eine direkte Anfrage zu erhalten. Die Standard-Apps müssen eine bestimmte Berechtigung verwenden, aber nur diese zu verwenden, reicht nicht aus. Die App wird abgelehnt, es sei denn, eine E-Mail wird an Apple gesendet, in der ausdrücklich um Erlaubnis gebeten wird, als Standard-App verwendet zu werden.

Für Webbrowser verlangt das Unternehmen, dass grundlegende Browserfunktionen bereitgestellt werden, da dies Ihr Hauptzugriffspunkt auf das Web ist. Der Browser muss über ein Textfeld zur Eingabe von URLs und Suchbegriffen verfügen und Lesezeichenlisten enthalten. Die Browser-Apps können nicht mit UIWebView erstellt werden und müssen das neuere WKWebView verwenden.

Die Browser müssen Benutzer an die von ihnen angeforderte App senden und Warnungen für verdächtige Inhalte oder andere mögliche Schwierigkeiten bereitstellen.

“Apps, die an unerwartete Orte umleiten oder Inhalte rendern, die nicht im Quellcode des Ziels angegeben sind, erfüllen nicht die Anforderungen eines Standard-Webbrowsers”, erklärte Apple.

Ebenfalls abgelehnt werden Apps, die auf unnötige personenbezogene Daten zugreifen, z. B. auf HomeKit, der Health-App und den ständig verfügbaren Ortungsdiensten.

News Standard Browser E-Mail Mail

Gleiches gilt für E-Mail-Apps, die standardmäßig verwendet werden sollen. Standard-E-Mail-Apps müssen außerdem die grundlegenden Funktionen zum Senden und Empfangen von Inhalten von jeder E-Mail-Adresse bereitstellen. Apple hat außerdem erwähnt, dass E-Mail-Apps zugelassen werden, die benutzergesteuerte Funktionen zur Überprüfung eingehender E-Mails bieten.

Jede App wird überprüft, um festzustellen, ob sie die Anforderungen erfüllt, die als Standard-App verwendet werden sollen. Diese strengen Richtlinien verhindern, dass Nicht-Browser und Nicht-E-Mail-Apps verwendet werden.

Sobald Sie iOS installiert haben, nachdem es im Herbst veröffentlicht wurde, können Sie Ihren Standardbrowser und Ihre E-Mail-Apps in der Einstellungen-App ändern. Bisher ist es nicht in den Beta-Versionen von iOS 14 und iPadOS 14 enthalten, aber das ist sinnvoll, da Apple gerade die Richtlinien veröffentlicht hat.

Erfahren Sie mehr darüber, was Sie in iOS 14 erwartet, und erfahren Sie alles, was Sie wissen müssen.

How useful was this post?

Click on a star to rate it!

Average rating 0 / 5. Vote count: 0

No votes so far! Be the first to rate this post.

[pt_view id="5aa2753we7"]

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.