Schnelles Spielen auf der CES 2021 mit neuem Asus Laptop

Schnelles Spielen auf der CES 2021 mit neuem Asus Laptop

Es zeichnet sich eine aufregendere Gaming-Hardware ab als die PS5 sowie die Xbox X und S. Auf der CES 2021 wird schnell gespielt. Ein Asus-Gaming-Laptop gilt als das schnellste Laptop-Display der Welt. Sobald Sie diesen Schritt ausgeführt haben, können Sie auch einen Brink Bionics-Controller hinzufügen, den Sie wie einen Handschuh tragen.

Asus ROG Strix Narbe 15

Der schnelle Gaming-Einstieg von ASUS auf der CES 2021 ist der ROG Strix Narbe 15. Es liefert sowohl ein 17-Zoll- als auch ein 15-Zoll-Modell. Das 17-Zoll-Gerät verfügt über ein IPS-Panel mit 1920 x 1080 Pixel und eine Bildwiederholfrequenz von 360 Hz. Dies umfasst eine Reaktionszeit von drei Millisekunden und eine 100-prozentige Abdeckung des sRGB-Farbumfangs. Asus sagt, es ist das schnellste Display auf einem Laptop, und das sollte ausreichen, um die Spieler zu begeistern.

Das hochauflösende Panel mit 2560 x 1440 Pixel bietet eine Bildwiederholfrequenz von bis zu 165 Hz, eine Reaktionszeit von drei Millisekunden und eine 100-prozentige DCI-P3-Farbskala. Beide Optionen werden auch beim 15-Zoll angeboten.

Weitere Funktionen sind ein AMD Ryzen 7 5800H- oder Ryzen 9 5900HX-Prozessor, eine Nvidia GeForce RTX 3070 mit 8 GB VRAM oder 3080 mit 16 GB VRAM-Grafik, bis zu 64 GB zweikanaligem DDR4 3200 MHz SDRAM-Speicher und 1 TB M.2 NVMe SSD-Speicher.

Beim Asus ROG Strix Scar 15 geht es nicht nur um schnelles Spielen, sondern speziell um den Sport, bis hin zum Design, das von Sportbekleidung inspiriert ist. Das Laptop-Gehäuse ist kleiner als sein Vorgänger und hat einen schlankeren Rahmen und ein erhöhtes Bildschirm-zu-Körper-Verhältnis. Die RGB-Lichter an der Vorderseite leuchten auf und zeigen das Logo auf dem Deckel.

Die Tastatur befindet sich in einer durchscheinenden dunkelgrauen Außenhülle, sodass Sie einige der Komponenten im Inneren sehen können. Die optisch-mechanische Tastatur mit einer Reaktionszeit von 0,2 Millisekunden ist mit RGB-Beleuchtung ausgestattet, wobei die Tasten einen Federweg von 1,9 Millimetern haben. Der größere Laptop verfügt über eine Zifferntastatur, während der kleinere über ein Asus NumberPad-Touchpad verfügt. Drücken Sie die Num-Taste, und das Touchpad leuchtet auf und wird zu einem Nummernblock.

Brink Bionics

Ein neuer Spieler ist ebenfalls erschienen, um das schnelle Spielbild zu ergänzen. Nach einer Kampagne bei Kickstarter ist sie jetzt auf IndieGoGo. Brink Bionics bringt das Impuls-Nuero-Controller, die wie ein Handschuh an der Hand getragen wird. Es erkennt Mausklicks, bevor Sie überhaupt auf die Schaltfläche klicken.

Der Impulse-Handschuh ist mit Sensoren fingerlos. Die Signale, die von den Muskeln des Benutzers gesendet werden, wenn diese mit dem Mausklick beginnen, werden vom Controller erfasst. Software verarbeitet diese Signale und interpretiert sie als Klicks. Es soll 80 Millisekunden beim Klicken sparen.

Fast Gaming Ces Controller

“Dies ist das erste Mal, dass das menschliche Nervensystem genutzt wird, um die Leistung für Spiele und E-Sport in Echtzeit zu optimieren”, sagte der Erfinder Erik Lloyd. “Dies ist der erste Schritt in Richtung Zukunft, der in Spielen wie Deus Ex oder Cyberpunk dargestellt wird. Dort können Sie in ein Geschäft gehen und Technologien kaufen, mit denen Sie Ihre natürlichen Fähigkeiten über neuronale Schnittstellen optimieren können.”

Er fügte hinzu, dass sein Gerät die Funktionsweise von Zubehör verändert. Es verwandelt sie in reaktive Geräte. Er verglich, wie es das Spielen eines Benutzers verbessern könnte, indem es es mit einem Sprung von einem 30-fps-Monitor auf einen 60-fps-Monitor gleichsetzte.

Die Indiegogo-Kampagne wurde für “alle gestartet, die unsere erste Kampagne verpasst haben”. Jeder Controller kostet ungefähr 140 US-Dollar. Der Versand wird voraussichtlich im Mai beginnen.

Neben schnellen Gaming-Laptops bietet CES viele weitere Produkte an. Es ist ein gutes Jahr dafür, da die Branche aufgrund der globalen Gesundheitskrise in diesem Jahr mehr Wachstum erwartet.

Bildnachweis: Josh Goldman / CNET, Impulse IndieGoGo Kampagneund gemeinfrei