So aktivieren Sie den Root-Benutzer auf einem Mac

Come abilitare l'utente root su Mac
⏱️ 5 min read

Unter macOS sind bestimmte Teile des Dateisystems standardmäßig nicht verfügbar, selbst wenn Sie der Administrator sind. Durch Aktivieren des Root-Benutzers erhalten Sie Lese- und Schreibrechte für das gesamte Dateisystem. Sie können sogar auf Dateien des Kontos eines anderen Benutzers zugreifen – ideal, wenn Sie Ihren Benutzernamen oder Ihr Passwort vergessen oder wenn ein ehemaliger Mitarbeiter Ihr Unternehmen verlässt, ohne die Anmeldedaten für den vom Unternehmen ausgestellten Laptop mitzuteilen.

Durch Aktivieren des Root-Benutzers haben Sie die volle Kontrolle über Ihren Mac. Dies kann für fortgeschrittene Benutzer nützlich sein, aber es ist auch viel einfacher, Ihren Mac zu beschädigen. Apple ist sich dessen voll bewusst und hat den Root-Zugriff standardmäßig deaktiviert. Befolgen Sie dieses Tutorial, um zu erfahren, wie Sie den Root-Benutzer unter macOS aktivieren.

1. Aktivieren von Root über das Terminal

Sie können den Root-Zugriff über das Terminal Ihres Mac aktivieren. Öffnen Sie zum Starten des Terminals ein neues Finder-Fenster und navigieren Sie zu “Anwendungen -> Dienstprogramme”.

Geben Sie im Terminalfenster den folgenden Befehl ein

und drücken Sie die Eingabetaste. Das Terminal sollte Ihren Benutzernamen automatisch erkennen und dann Ihr Passwort anfordern.

Geben Sie Ihr Passwort ein und drücken Sie die Eingabetaste.

Sie werden aufgefordert, ein Kennwort für das Root-Konto zu erstellen. Da der Root-Benutzer im Wesentlichen Zugriff auf alle Teile Ihres Mac hat, sollten Sie ein sicheres Kennwort auswählen!

Nach Abschluss des Vorgangs sollte die folgende Meldung angezeigt werden:

macOS root ist jetzt aktiviert

Root ist jetzt auf Ihrem Laptop oder Computer aktiviert und Sie können es für Aufgaben verwenden, die über ein reguläres Benutzerkonto nicht ausgeführt werden können.

2. Aktivieren von Root mithilfe des Verzeichnisdienstprogramms

Wenn Sie die Benutzeroberfläche Ihres Mac bevorzugen, können Sie root mit dem Verzeichnisdienstprogramm aktivieren:

1. Öffnen Sie das Spotlight Ihres Mac, indem Sie auf das Menüsymbol in der oberen rechten Ecke des Bildschirms klicken.

2. Suchen Sie im Spotlight-Fenster nach “Verzeichnisdienstprogramm” und wählen Sie diese Anwendung aus, wenn sie angezeigt wird.

Sie können das Root-Benutzerkonto über die Directory Utility-Anwendung aktivieren.

3. Stellen Sie im Verzeichnisdienstprogramm sicher, dass die Registerkarte “Dienste” ausgewählt ist.

Verzeichnisdienstprogramme

4. Klicken Sie in der unteren linken Ecke auf das kleine Vorhängeschlosssymbol und geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, wenn Sie dazu aufgefordert werden.

5. Wählen Sie in der Symbolleiste “Bearbeiten -> Root-Benutzer aktivieren”.

Sie können den Root-Benutzer über das Verzeichnis-Dienstprogramm von macOS aktivieren.

6. Wenn Sie dazu aufgefordert werden, erstellen Sie einen Benutzernamen und ein Kennwort für Ihren Root-Benutzer.

7. Sie können jetzt auf “OK” klicken, um Ihr Root-Konto zu erstellen.

Wenn Sie den Root-Benutzer jederzeit deaktivieren möchten, starten Sie das Verzeichnis-Dienstprogramm neu. Wählen Sie diesmal jedoch “Bearbeiten -> Root-Benutzer deaktivieren”.

So melden Sie sich beim Root-Benutzerkonto an

Sobald es aktiviert ist, können Sie sich über den Anmeldebildschirm von macOS beim Root-Konto anmelden:

1. Melden Sie sich wie gewohnt von Ihrem Girokonto ab.

2. Wählen Sie auf dem Anmeldebildschirm von macOS “Andere …”.

3. Geben Sie als “Benutzername” “root” ein. Sie können jetzt Ihr Root-Passwort eingeben.

4. Melden Sie sich beim Konto an. Herzlichen Glückwunsch – Sie sind jetzt ein Root-Benutzer!

Dieses Konto sieht möglicherweise genauso aus wie ein normales Benutzerkonto, aber es ist jetzt möglich, auf Dateien zuzugreifen, diese zu bearbeiten und sogar zu löschen, die normalerweise streng verboten sind. Gehen Sie also vorsichtig vor!

Um auf der sicheren Seite zu sein, sollten Sie sich nur dann beim Root-Konto anmelden, wenn Sie eine Aufgabe haben, für die speziell Root-Rechte erforderlich sind.

Deaktivieren des Root-Benutzers über das Terminal

Um Ihren Mac vor böswilligen Aktivitäten oder sogar vor versehentlichem Schaden zu schützen, sollten Sie root deaktivieren, sobald er nicht mehr benötigt wird.

Um den Root-Zugriff zu deaktivieren, starten Sie das Terminal Ihres Mac („Anwendungen -> Dienstprogramme -> Terminal“) und führen Sie den folgenden Befehl aus:

Wenn Sie dazu aufgefordert werden, geben Sie das Passwort für Ihr aktuelles Konto ein. Sie sollten die folgende Meldung sehen.

Aus Sicherheitsgründen sollten Sie den Root-Benutzer deaktivieren, wenn er nicht mehr benötigt wird.

Das Root-Benutzerkonto ist jetzt auf Ihrem Mac deaktiviert.

Unter Linux können Sie diesem Tutorial folgen, um das Root-Benutzerkonto zu deaktivieren. Beachten Sie, dass Sie für die meisten Korrekturen kein Root-Konto benötigen. Wenn Sie einen eingefrorenen Mac haben, haben Sie folgende Möglichkeiten, diesen zu beheben, ohne ein Root-Konto zu benötigen.

Verbunden:

Join our Newsletter and receive offers and updates! ✅

0 0 votes
Article Rating
Benutzerbild von Routech

Routech

Routech is a website that provides technology news, reviews and tips. It covers a wide range of topics including smartphones, laptops, tablets, gaming, gadgets, software, internet and more. The website is updated daily with new articles and videos, and also has a forum where users can discuss technology-related topics.

Das könnte dich auch interessieren …

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x