So aktivieren Sie Nvidia und AMD Anti-Lag, um die Verzögerung beim Spielen zu verringern

So aktivieren Sie Nvidia und AMD Anti-Lag, um die Verzögerung beim Spielen zu verringern

In diesem Artikel wird beschrieben, wie Sie Anti-Lag-Funktionen auf der Grafikkarte Ihrer Wahl aktivieren, unabhängig davon, ob Sie Nvidia oder AMD verwenden. Auch wenn Sie keine Nvidia- oder AMD-Karte verwenden, die mit diesen Funktionen kompatibel ist, besprechen wir andere Möglichkeiten, um die Verzögerung Ihres Spielerlebnisses zu verringern.

Was ist Anti-Lag?

AMD führte die Anti-Lag-Funktion im Jahr 2019 ein und ermutigte Nvidia, schnell mit seinem eigenen Gegenstück, NULL (Nvidia Ultra Low Latency Mode), zu folgen. Seitdem haben beide Unternehmen hart daran gearbeitet, diese Funktionen in ihren neuesten Treiberupdates zu verbessern, und Nvidia hat das Konzept durch die Veröffentlichung von Nvidia Reflex Ende 2020 noch weiter verbessert.

Die grundlegende Ähnlichkeit zwischen Anti-Lag und NULL besteht darin, dass beide als Treiberfunktionen außerhalb des Spiels dienen, um die Warteschlangen und das Tempo der Frames zu verbessern, als dies das Spiel selbst ohne eine FPS-Obergrenze tun könnte. Das Sicherstellen, dass Ihre GPU knapp unter der maximalen Auslastung bleibt, ist der beste Weg, um Eingangsverzögerungen zu vermeiden. Anti-Lag und NULL automatisieren diesen Prozess, wenn sie aktiviert sind, um allgemein gute Ergebnisse zu erzielen.

Wie aktiviere ich AMD Anti-Lag?

Zuerst, Klicken Sie hier, um die neueste AMD-Treibersoftware zu installieren wenn du es noch nicht hast. Sie müssen die Radeon-Software von AMD verwenden, um Anti-Lag in Ihren Spielen zu aktivieren.

Um Radeon Software schnell zu öffnen, drücken Sie Alt + R., die Standardtastenkürzel zum Starten. Sobald es geöffnet ist, klicken Sie oben rechts auf das Zahnradsymbol.

Klicken Sie auf “Grafik”, um in den globalen Grafikeinstellungen zu landen. Scrollen Sie nach unten, um die Option zu aktivieren, Anti-Lag für alle Ihre Spiele mit einem einzigen Klick zu aktivieren!

Nvidia und Amd Anti Lag Amd Schritt 2 1

Aktivieren Sie den Nvidia-Modus mit niedriger Latenz

Zuerst, Klicken Sie hier, um die neueste Nvidia-Treibersoftware zu installieren. Überspringen Sie diesen Schritt, wenn Sie bereits GeForce Experience und Nvidia Control Panel auf Ihrem System haben.

Sobald Sie Ihre Nvidia-Software installiert haben, ist es ziemlich einfach, den „Modus mit geringer Latenz“ zu aktivieren. Schlagen Sie die Sieg Geben Sie die Taste ein und geben Sie “Nvidia Control Panel” ein, um das gleichnamige Programm zu finden. Starten Sie es und gehen Sie zu “3D-Einstellungen verwalten”.

Nvidia und Amd Anti Lag Nvidia Schritt 1

Sie können die globalen Einstellungen verwenden, um die Einstellungen für alle Spiele zu ändern, oder die Programmeinstellungen, um bestimmte Spiele und Anwendungen auszuwählen. Für dieses Handbuch verwenden wir Global.

Nvidia und Amd Anti Lag Nvidia Schritt 2

Scrollen Sie nach unten, bis Sie “Low Latency Mode” finden. Sie können es auf “Ein” oder “Ultra” setzen. Wir empfehlen Ultra, wechseln jedoch zu “Ein” oder “Aus”, wenn bei Ihren Spielen Probleme auftreten. Denken Sie daran, unten im Fenster auf “Übernehmen” zu klicken, und Sie sind im Geschäft!

Was ist mit Nvidia Reflex?

Nvidia Reflex ist derzeit der beste Weg, um die Eingangsverzögerung in Spielen zu verringern. Leider ist dies mit vielen Einschränkungen verbunden. Neben der offensichtlichen Nvidia-GPU-Anforderung muss die Reflex-Unterstützung auch von den Entwicklern hinzugefügt werden. Daher ist es unwahrscheinlich, dass ältere Spiele dies jemals sehen. Wenn Ihre Lieblingsspiele dies nicht unterstützen, haben Sie kein Glück.

Sie können die Liste der Nvidia Reflex-kompatiblen Titel überprüfen. Aktivieren Sie es in jedem Reflex-kompatiblen Spiel einfach in den Einstellungen im Spiel, um es zu verwenden. Die Funktion „Reflex + Boost“ macht jedoch keinen großen Unterschied, da der „Boost“ Ihre GPU einfach in einem Modus mit höherem Stromverbrauch und höherer Geräuschentwicklung hält. Wenn Ihnen das nichts ausmacht, können Sie etwas höhere Frameraten genießen, indem Sie Boost über Reflex aktivieren. Wir empfehlen jedoch Reflex für die meisten Menschen.

Gibt es andere Möglichkeiten für mich, die Eingangsverzögerung in meinen Spielen zu verringern?

Im Allgemeinen bedeutet eine höhere Framerate eine geringere Eingangsverzögerung, aber es kann eine inkonsistente Eingangsverzögerung bedeuten, wenn Sie keine dieser Anti-Lag-Einstellungen aktiviert haben. Eine andere und wohl bessere Möglichkeit, die Eingangsverzögerung zu minimieren, besteht darin, eine FPS-Obergrenze festzulegen, die wir entweder im Motor oder über RivaTuner empfehlen.

Auf der Hardwareseite kann die Investition in einen G-Sync- oder FreeSync-Monitor auch einen großen Beitrag zur Reduzierung von Bildschirmrissen und Eingangsverzögerungen leisten. Mit dem obigen RivaTuner-Artikel können Sie Scanline Sync auch verwenden, um diese Funktion in der Software zu ersetzen, wenn Sie nicht über die Hardware verfügen, um sie abzurufen.

Kommentieren Sie unten und lassen Sie uns wissen, wenn Sie weitere Fragen oder Tipps zur Reduzierung der Eingangsverzögerung haben!

Verbunden:

  • Verwendung von Nvidia Ansel – Das beste Screenshot-Tool im Spiel
  • AMD vs. Nvidia GPUs: Wer sollte Ihre Grafikkarte im Jahr 2021 liefern?
  • Einstellungen der Nvidia-Systemsteuerung: Was bedeuten sie alle?
Scroll to Top