Come lavorare con gli spazi di lavoro in Gnome

So arbeiten Sie mit Arbeitsbereichen in Gnome

⌛ Reading Time: 4 minutes

Die Arbeitsbereiche oder virtuellen Desktops sind eine Hauptfunktion des Linux-Desktops. Es gibt es schon lange und es ist für fast jeden Linux-Fenstermanager verfügbar. Als Gnome jedoch auf Version 3 umstieg, beschloss das Entwicklungsteam, die Arbeitsbereiche zugunsten des Minimalismus auszublenden. Um sie zu verwenden, müssen Sie entweder vorher über ihre Existenz Bescheid wissen, über sie stolpern oder so etwas wie dieses Mini-Tutorial lesen. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, wie Sie mit mehreren Arbeitsbereichen in Gnome arbeiten.

Was und wo sind diese Arbeitsbereiche?

Ein Arbeitsbereich ist ein Klon Ihres Desktops in verschiedenen Bereichen (oder Bildschirmen). Sie können Ihren Desktop dann organisieren, indem Sie verschiedene Gruppen von Anwendungen auf verschiedene Bildschirme verschieben. Sie können beispielsweise die Fenster von Firefox, Skype und Slack übersichtlich in einem Arbeitsbereich anordnen, den Sie für alle Ihre Internet-Apps verwenden. Sublime Text, ein FTP-Client und ein Terminal auf einem anderen; Ihre Aufgaben- und Zeitmanagement-Apps auf einer dritten; usw. Anstatt Fenster kontinuierlich zu minimieren und zu maximieren, können Sie jetzt den Arbeitsbereich wechseln, um sofort auf alle Fenster Ihrer Apps zugreifen zu können.

In Gnome 3 finden Sie das Bedienfeld “Arbeitsbereiche”, indem Sie auf drücken Sieg Taste (auch als “Super” -Taste bezeichnet) auf Ihrer Tastatur. Das Arbeitsbereichfenster befindet sich rechts auf Ihrem Bildschirm. Wenn Sie keine Apps ausführen, wird nur Ihr primärer Arbeitsbereich angezeigt.

Wenn in diesem primären Arbeitsbereich mindestens ein einziges Fenster geöffnet ist, erstellt Gnome automatisch einen zweiten leeren Arbeitsbereich.

Gnome Multiple Workspaces Automatische Erstellung von Arbeitsbereichen

Wenn Sie eine Anwendung in den zweiten Arbeitsbereich ziehen, erstellt Gnome einen dritten leeren Arbeitsbereich. Folgen Sie jetzt der Logik?

Gnome Mehrere Arbeitsbereiche Mehrere Arbeitsbereiche

In der Vergangenheit arbeitete Gnome mit einer festen Anzahl von Arbeitsbereichen, die Sie nach Ihren Wünschen anpassen konnten. Gnome 3 verwaltet jetzt die Anzahl der Arbeitsbereiche für Sie, indem Sie immer einen mehr als die von Ihnen verwendeten erstellen oder diejenigen schließen, in denen keine Fenster vorhanden sind.

Verschieben Sie Anwendungen zwischen Arbeitsbereichen

Angenommen, Sie haben zwei Anwendungen geöffnet. Zum Beispiel ein Dateimanager und LibreOffice’s Writer.

Gnome Mehrere Arbeitsbereiche Jonglieren Sie mit Windows

Um eines der Fenster in einen anderen Arbeitsbereich zu verschieben, drücken Sie zuerst die Taste Sieg Schlüssel, um die Aktivitäten zu enthüllen. Klicken und halten Sie die linke Maustaste in der großen Vorschau in der Mitte des Bildschirms und ziehen Sie sie dann nach rechts auf den Arbeitsbereich, in den Sie sie verschieben möchten.

Gnome Mehrere Arbeitsbereiche Fenster in Arbeitsbereich verschieben

Um einen neuen Arbeitsbereich zwischen vorhandenen zu erstellen, müssen Sie deren Bedienfeld verwenden. Ziehen Sie das Anwendungsfenster direkt zwischen zwei vorhandenen Arbeitsbereichen. Zwischen ihnen wird ein leuchtender Splitter angezeigt, der anzeigt, dass dort ein neuer Arbeitsbereich erstellt wird, der Ihr Fenster enthält, wenn Sie die Maustaste loslassen.

Mehrere Arbeitsbereiche von Gnome Manuell erstellen Sie einen Arbeitsbereich zwischen anderen

Eine andere Möglichkeit, ein Fenster an einen anderen Arbeitsbereich zu senden, besteht darin, mit der rechten Maustaste auf die Titelleiste zu klicken. Wählen Sie entweder “In Arbeitsbereich nach oben verschieben” oder “In Arbeitsbereich nach unten verschieben”, um genau das zu tun. Verschieben Sie das Fenster in den Arbeitsbereich vor oder nach dem Fenster, in dem Sie sich gerade befinden.

Gnome Mehrere Arbeitsbereiche Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf In Arbeitsbereich verschieben

Sie können auch Tastaturkürzel verwenden, um Ihre Arbeitsbereiche zu verwalten und Fenster um sie herum zu verschieben:

  • Sieg + Bild auf oder Bild nach unten wechselt zum vorherigen / nächsten Arbeitsbereich. Sie können das gleiche tun, indem Sie behalten Strg + Alt gedrückt und dann die Aufwärts-Abwärts-Cursortasten gedrückt.
  • Sieg + Verschiebung + Bild auf oder Bild nach unten, oder Strg + Alt + Verschiebung + Bild auf oder Bild nach unten
  • Sieg + Zuhause und Sieg + Ende Sie gelangen zum ersten bzw. letzten Arbeitsbereich.
  • Sieg + Verschiebung + Zuhause oder Sieg + Verschiebung + Ende um das aktive Fenster in den ersten / letzten Arbeitsbereich zu verschieben.

Abgesehen vom Zugriff auf Arbeitsbereiche macht Gnome nicht deutlich, dass Sie auch das Ordnersymbol ändern können. Zum Glück haben wir den Leitfaden dafür. Wenn Sie mehrere Monitore verwenden, können Sie in Gnome auch für jeden Monitor ein anderes Hintergrundbild festlegen.

Verbunden:

How useful was this post?

Click on a star to rate it!

Average rating 0 / 5. Vote count: 0

No votes so far! Be the first to rate this post.