So beheben Sie „Dieser PC kann Windows 11 nicht ausführen“

So beheben Sie „Dieser PC kann Windows 11 nicht ausführen“

 

Wenn Sie den PC Health Check von Microsoft ausgeführt und die Meldung „Dieser PC kann Windows 11 nicht ausführen“ erhalten haben, müssen Sie möglicherweise TPM und Secure Boot auf Ihrem PC aktivieren. Hier ist wie.

Windows 11 erfordert TPM 2.0 und Secure Boot

Bei einigen PCs liegt die Ursache des Problems bei PC Health Check darin, dass Secure Boot und TPM in UEFI deaktiviert sind, dem Basissystem, mit dem Ihr Betriebssystem mit Ihrer PC-Hardware arbeiten kann. Viele Leute nennen UEFI immer noch ihr „BIOS“, obwohl sich dieser Begriff technisch auf einen älteren Standard bezieht.

Nach dem Aktivieren von TPM und Secure Boot besteht die Möglichkeit, dass Ihr PC die Windows 11-Kompatibilitätsprüfung besteht, wenn er alle anderen Systemanforderungen erfüllt.

So aktivieren Sie TPM und Secure Boot in UEFI

Um TPM und Secure Boot in Ihrem UEFI zu aktivieren, müssen Sie zuerst Ihr Gerät herunterfahren. Wenn Sie es wieder einschalten, gibt es eine spezielle Tastaturtaste oder -taste, die Sie genau zum richtigen Zeitpunkt drücken müssen, um in Ihre UEFI-Einstellungen zu gelangen.

Was macht das BIOS eines PCs und wann sollte ich es verwenden?

VERBUNDENWas macht das BIOS eines PCs und wann sollte ich es verwenden?

Die genaue Taste, die Sie drücken müssen, variiert je nach Hersteller. Sie müssen also entweder die Bedienungsanleitung Ihres Geräts konsultieren oder eine Websuche nach Ihrem Gerätenamen zusammen mit “BIOS-Taste” oder “UEFI-Taste” durchführen. Bei einigen Motherboards (insbesondere wenn Sie Ihren eigenen PC gebaut haben) wird beim Booten möglicherweise eine kleine Meldung auf dem Bildschirm angezeigt, die Ihnen mitteilt, welche Taste Sie drücken müssen, um die BIOS-Einstellungen aufzurufen.

Werbung

Auf einem Acer Spin 3-Laptop, den wir haben, greifen Sie beispielsweise auf das UEFI-Konfigurationsmenü zu, indem Sie den Laptop einschalten und F2 auf der Tastatur drücken, wenn Sie den Begrüßungsbildschirm „Acer“ sehen.

Sobald Sie sich in Ihrem UEFI-Setup-Bildschirm befinden, variieren die Anweisungen zur genauen Aktivierung von Secure Boot und TPM erheblich, aber im Allgemeinen suchen Sie nach den Optionen „Sicherheit“ oder „Boot“.

In diesem Beispiel Setup Utility von American Megatrends (Ihr Setup wird wahrscheinlich anders aussehen) finden Sie die TPM-Optionen auf der Registerkarte „Sicherheit“. Suchen Sie nach „TPM“ und stellen Sie sicher, dass es aktiviert ist. Wenn nicht, ändern Sie die Einstellungen in Ihrem speziellen UEFI, um es zu aktivieren.

In deinen UEFIs "Sicherheit" Menü, suche nach "TPM" und "Aktiviert."

Ebenso finden wir in unserem Beispiel-UEFI unsere Secure Boot-Einstellungen unter der Registerkarte „Boot“. Suchen Sie nach der Option “Secure Boot” und stellen Sie sicher, dass sie aktiviert ist.

In deinen UEFIs "Booten" Menü, suche nach "Sicherer Startvorgang" und "Aktiviert."

Stellen Sie danach sicher, dass Sie die Änderungen, die Sie an Ihrem UEFI vorgenommen haben, speichern, bevor Sie das Konfigurationsdienstprogramm beenden (normalerweise können Sie „Speichern und beenden“ als eine der Optionen auswählen).

Hinweis: Wenn auf dem UEFI- oder BIOS-Einstellungsbildschirm Ihres Computers nichts zu TPM oder Secure Boot angezeigt wird, ist Ihr PC möglicherweise zu alt für diese Funktionen.

Nach dem Beenden wird Ihr PC neu gestartet und Windows wird geladen. Wenn Sie die Prüfung erneut durchführen, werden Sie den Test hoffentlich bestehen. Wenn diese Funktionen aktiviert sind und Ihr PC die Prüfung immer noch nicht besteht, gibt es einen weiteren Grund, warum Ihr Computer nicht mit Windows 11 kompatibel ist.

Was sind Secure Boot und TPM überhaupt?

Secure Boot ist eine UEFI-Funktion, die nur signierte Betriebssysteme ermöglicht, die Sie vor Malware schützen können. Abgesehen von der Überprüfung Ihres BIOS können Sie die Systeminformationen in den Einstellungen überprüfen, um festzustellen, ob Ihr System Secure Boot unterstützt.

Werbung

Ebenso hilft TPM (kurz für „Trusted Platform Module“) bei der Sicherheit, indem es Ihre Daten dank eines speziellen Chips in Ihrem Gerät verschlüsselt. Die meisten Maschinen, die nach 2016 gebaut wurden, enthalten den TPM 2.0-Chip, der für die Ausführung von Windows 11 erforderlich ist.

Um Ihren TPM-Chip zu überprüfen, können Sie Windows+R drücken, tippen Sie tpm.msc , und drücken Sie die Eingabetaste. In der daraufhin angezeigten TPM-Verwaltungskonsole finden Sie Informationen zum TPM-Modul Ihres PCs und dessen Versionsnummer unter „Spezifikationsversion“.

Viel Glück!