Cum să eliminați punctele moarte WiFi cu acești pași simpli

So beseitigen Sie WiFi-Deadspots mit diesen einfachen Schritten

⌛ Reading Time: 4 minutes

Haben Sie schon einmal auf WiFi-Deadspots gestoßen? Es ist ein ärgerliches Problem, wenn ein bestimmter Punkt in einem Gebäude kein starkes WLAN-Signal empfangen kann. Es ist mehr als nur ein Problem mit der Signalstärke – es ist ein Problem, bei dem Personen in Räumen neben Ihnen starke Signale erhalten, aber speziell schwächere. Dies macht die Fehlerbehebung besonders frustrierend, da dies auf eine Vielzahl unterschiedlicher Gründe zurückzuführen sein kann.

Wenn Sie Probleme mit der WLAN-Stärke haben, insbesondere Wenn andere Geräte in Ihrer Umgebung Signale empfangen, versuchen Sie diese Schritte.

Überprüfen Sie die Positionierung

Das erste, was Sie tun möchten, bevor Sie zusätzliche Ausrüstung kaufen, ist sicherzustellen, dass Ihre Positionierung korrekt ist. Es mag bizarr erscheinen, dass der spezifische Standort Ihres Routers und Computers einen Unterschied macht, aber es ist wahr!

Elektronische Geräte, die sich zwischen dem Pfad zwischen Ihrem Computer und dem Router befinden, können die Signalstärke beeinträchtigen, insbesondere Geräte wie Mikrowellen, Kühlschränke und Festnetztelefone. Wenn Sie können, stellen Sie sicher, dass sich keine Geräte im Pfad des WiFi-Signals befinden.

Überprüfen Sie, durch wie viele Böden und Wände das Signal geleitet werden muss, um Ihre Maschine zu erreichen. Je mehr es durchlaufen muss, desto schwächer wird das Signal. Noch schlimmer, je mehr dicht Je schwächer die Wand oder der Boden ist, desto schwächer wird das Signal. Wenn Sie bemerken, dass Ihr Signal einige sehr solide Hindernisse wie Ziegelwände durchlaufen muss, erklärt dies wahrscheinlich die Signalschwäche, die Sie empfangen! Bewegen Sie die Geräte so, dass das Signal diese Hindernisse nicht passiert, wenn Sie können.

Zu berücksichtigen ist auch das Anheben der Position des Routers, insbesondere wenn sich der Router derzeit auf dem Boden befindet und der Totpunkt eine Etage darüber angezeigt wird. Wenn Sie es auf ein Regal oder einen Tisch stellen, kann dies die Signalstärke erhöhen, um in die oberen Stockwerke zu gelangen.

Ändern der Router- oder Adapterantenne

Wenn Sie einen PC verwenden, verfügen Sie möglicherweise über einen WLAN-Adapter, der mit einer Antenne aus der Rückseite des Geräts kommt. Ihr Router verfügt möglicherweise auch über eigene Antennen. In diesem Fall können Sie diese Antennen drehen, um ein besseres Signal zu erhalten. Wie stellen Sie die Antennen ein? Es hängt von Ihrer Situation ab, da keine Größe für alle passt. Einige Leute behaupten, dass sowohl die Adapter- als auch die Router-Antenne aufrecht stehen müssen, andere behaupten, dass eine Router-Antenne seitwärts besser ist, wenn auf verschiedenen Etagen gesendet wird, und es gibt sogar einen Artikel, in dem dafür plädiert wird, dass Router eine haben Antenne nach oben und seitlich!

Wenn das Herumspielen an der Antennenausrichtung nichts zu beheben scheint, können Sie eine stärkere Antenne kaufen. Sie sind recht billig, und Sie können die an Ihrem Adapter abschrauben und die neue Antenne einfach anschrauben. Noch besser ist, dass Sie Antennen erhalten können, die für sich alleine stehen und mit einem langen Verlängerungskabel geliefert werden, das an Ihren Adapter angeschlossen wird. Dies bedeutet, dass Sie die Antenne außerhalb von WiFi-Deadspots platzieren und höhere WiFi-Geschwindigkeiten genießen können, ohne Ihren Computer bewegen zu müssen. Dies ist besonders nützlich, wenn Sie nicht genügend Platz haben und es sich nicht leisten können, den Router oder Computer an einen anderen Ort zu verlegen.

Verwenden Sie einen USB-Adapter

wifi-deadspot-usb

Aber was ist, wenn Ihr Computer und / oder Router nicht eine Antenne haben? Dies gilt sowohl für Laptop-Benutzer als auch für Benutzer mit Computern mit integriertem WLAN auf dem Motherboard. Für den letzteren Fall können Sie wahrscheinlich einen PCI-E-WLAN-Adapter kaufen und einstecken. Was ist jedoch, wenn Sie einen Laptop verwenden oder keine PCI-E-Steckplätze mehr haben? Hier kommen USB-Adapter ins Spiel.

USB-Adapter erledigen die gleiche Aufgabe wie ein PCI-E oder ein eingebauter Adapter, außer dass sie an einen USB-Steckplatz angeschlossen werden. Was USB-Adapter jedoch besonders gut macht, ist, dass sie auch in „Halterungen“ am Ende von USB-Verlängerungskabeln geliefert werden können. Dies bedeutet, dass Sie Ihren USB-Adapter auf ähnliche Weise wie die oben beschriebene verlängerte Kabelantenne positionieren können.

Hardware und Firmware aktualisieren

Natürlich versuchen Sie vielleicht, die moderne Leistung eines alten Modells zu nutzen. Stellen Sie sicher, dass Ihre Router- und Adaptermodelle relativ aktuell sind. Sie müssen nicht sehr wachsam sein, wie alt Ihre Geräte sind, aber wenn sie ziemlich lang werden, können Sie das Problem möglicherweise beheben, indem Sie sie durch etwas Neueres und Stärkeres ersetzen.

Während Sie sich mit dem Thema Aktualisierung befassen, können Sie auch überprüfen, ob sowohl Ihr WLAN-Adapter als auch Ihr Router mit ihren Treibern und ihrer Firmware auf dem neuesten Stand sind. Sie müssen sich beim Hersteller beider Geräte erkundigen, wie Sie diese auf den neuesten Stand bringen können.

Verwenden Sie einen WiFi Extender

WiFi-Deadspot-Extender

Wenn es darauf ankommt, können Sie auch einen WiFi Extender ausprobieren. Diese Geräte fungieren als Vermittler für Ihre WiFi-Verbindung und übertragen Daten zwischen dem Router und Ihrem Computer. Die Idee ist, dass Sie den Extender an einer Stelle platzieren, auf die sowohl Ihr Router als auch Ihr Computer mit einem starken Signal zugreifen können, und das Signal zwischen beiden weiterleiten. Dies bedeutet, dass Sie dicken Wänden oder elektrischen Störungen ausweichen können, indem Sie den Extender vom Hindernis entfernen und die Verbindung um ihn herum weiterleiten.

Deadspots besiegen

WiFi-Deadspots können sehr ärgerlich sein, insbesondere wenn die Ursache auf den ersten Blick nicht offensichtlich ist. Jetzt sind Sie besser darin ausgestattet, Problemstellen mit WLAN-Verbindungen zu identifizieren und Probleme zu umgehen, die bei Ihrem eigenen WLAN-Setup auftreten.

Mussten Sie schon einmal mit WLAN-Deadspots ringen? Wie haben Sie sie repariert? Lass es uns in den Kommentaren wissen.