Come stampare graziosamente un file JSON in Python

So drucken Sie eine JSON-Datei in Python

Wie viele andere Programmiersprachen funktioniert Python gut mit JSON-Daten (JavaScript Object Notation). Es kann diese Daten aus wenigen Quellen abrufen und wie jede andere Datei damit arbeiten. Dies ist hilfreich, wenn Sie eine JSON-Datei in Python hübsch drucken möchten.

In diesem Beitrag zeigen wir Ihnen, wie Sie eine JSON-Datei auf zwei Arten hübsch drucken können. In beiden Fällen müssen Sie das Terminal und die Befehlszeile verwenden, obwohl Sie für eines von ihnen möglicherweise überhaupt keine Python-Kenntnisse benötigen.

Was Pretty Print ist (und warum Sie es mit JSON-Dateien verwenden möchten)

Kurz gesagt, beim hübschen Drucken werden Daten in einem Rohformat aufgenommen und in etwas Lesbares geändert. Mit anderen Worten, es macht es hübsch.

Unter normalen Umständen tun Sie dies mit Dateien, die in Ihr Programm gezogen wurden und von einem Menschen analysiert werden müssen. Häufig wurden Daten aus anderen Dateiformaten (z. B. JSON-Dateien) “minimiert”. Dadurch wird der gesamte Leerraum aus dem Code entfernt, damit er für einen Computer schlanker analysiert werden kann.

Sie können beispielsweise minimierte Datenbankdaten, die minimiert wurden, über ein Skript ausführen, um die richtige Einrückung und andere Formatierung hinzuzufügen. Von dort aus können Sie es in andere exportieren und nach Belieben damit arbeiten.

So drucken Sie eine JSON-Datei in Python

Im Folgenden zeigen wir Ihnen, wie Sie eine JSON-Datei in Python hübsch drucken. Für unsere Beispiele verwenden wir NeoVim und das eingebaute :term Befehl. Es gibt jedoch keinen Grund, warum Sie dies nicht direkt vom Terminal selbst im Python-Interpreter aus tun könnten.

1. Definieren Sie Ihre JSON-Datei

Zunächst möchten wir einige JSON-Daten haben, mit denen wir arbeiten können. Sie können zwei Ansätze verfolgen: Definieren Sie Daten in Ihrem Python-Skript oder über eine JSON-Datei. Wir wetten, dass die meisten Daten aus einer Datei stammen, daher wird dies hier unser Fokus sein.

In unserem Fall haben wir einen Speicherauszug von JSON-Daten ohne Formatierung.

Ein Speicherauszug mit JSON-Inhalten.

Diese Datei – address.json – kann in Python gebracht und formatiert werden. Um mit JSON-Dateien in Python arbeiten zu können, müssen Sie das JSON-Modul importieren. Anschließend können Sie die Datei selbst als Variable definieren.

Definieren einer Datei in Python.

Sobald Sie an diesem Punkt angelangt sind, können Sie mit „address.json“ arbeiten.

2. Öffnen Sie die JSON-Datei mit Python

Öffnen und Laden einer Datei in Python.

Als nächstes müssen Sie “address.json” öffnen. Dies geschieht durch das Übliche with open…as Methode:

Innerhalb dieses Codeblocks müssen Sie dann aufrufen json.load() auf “address.json” und weisen Sie es einer Variablen zu:

Wenn Sie diese Datei jetzt ausführen, wird sie ausgeführt, aber im Terminal wird kein Ergebnis angezeigt. Dazu müssen Sie mit dem dritten Schritt fortfahren.

3. Drucken Sie Ihre JSON-Datei hübsch aus (und passen Sie die Einstellungen an).

Der letzte Aspekt beim hübschen Drucken Ihrer JSON-Datei besteht darin, den Druck selbst durchzuführen. Fügen Sie dazu Folgendes als eingerückte Zeile hinzu with open…as Codeblock:

Um dies zu brechen, die print Funktionsaufrufe json.dumps(). Dies gilt für drei Argumente:

  • Der Name der Datei, die Sie hübsch drucken möchten.
  • Die Größe des Einzugs.
  • Gibt an, ob die JSON-Datei nach ihren Schlüsseln sortiert werden soll.

Wenn Sie fertig sind, speichern Sie Ihre Änderungen und öffnen Sie ein neues Terminalfenster. Hier möchten Sie zum richtigen Projektordner navigieren und das Programm ausführen.

Verwenden Sie das Terminal, um Ihr Programm auszuführen.

Die Terminalausgabe übernimmt Ihre Einstellungen und druckt die JSON-Datei hübsch aus.

Terminalausgang mit hübschen gedruckten Daten.

Natürlich würden Sie den hübschen JSON normalerweise an einem anderen Ort speichern, anstatt die Daten auf dem Terminal zu drucken. Trotzdem gibt es ein einzeiliges Snippet, mit dem Sie eine JSON-Datei hübsch über die Befehlszeile drucken können.

So drucken Sie eine JSON-Datei in Python über die Befehlszeile

Es gibt eine superschnelle Möglichkeit, JSON-Dateien in Python direkt über die Befehlszeile als Terminalausgabe zu drucken. Öffnen Sie dazu ein neues Terminalfenster, navigieren Sie zu Ihrem Projektordner und führen Sie Folgendes aus:

In diesem Beispiel möchten Sie “address.json” in Ihren eigenen Dateinamen ändern. Sobald Sie dies ausführen, wird die vom Terminal formatierte Ausgabe angezeigt.

Dies ist eine großartige Lösung ohne Code, mit der JSON-Dateien in Python im Handumdrehen hübsch gedruckt werden können. Die Ausführung dauert Sekunden.

Einpacken

Es gibt eine Reihe von Verwendungsmöglichkeiten für das hübsche Drucken einer JSON-Datei in Python. Oft möchten Sie minimierte Daten lesbar machen, möglicherweise um sie an andere Benutzer zu exportieren. Unabhängig von Ihrem Grund können Sie dies mit Python mithilfe des json-Moduls und eines Codeblocks „with open… as“ tun.

Wenn Sie daran interessiert sind, was Python sonst noch für Sie tun kann, lesen Sie unsere anderen Artikel über Python-Schleifen und die range () -Funktion. Hilft Ihnen diese Methode bei Ihrer täglichen Arbeit und wenn ja, wie? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen!

Verbunden:

  • Übertragen von Dateien mit dem in Python integrierten HTTP-Server
  • Golang vs Python: Welches ist das Beste für Ihre Programmieranforderungen?
  • Top 5 Websites, auf denen Sie Python Online KOSTENLOS lernen können
Scroll to Top