Cum să creați documente accesibile în LibreOffice

So erstellen Sie barrierefreie Dokumente in LibreOffice

⌛ Reading Time: 4 minutes

LibreOffice, die Open-Source-Office-Suite, wurde gerade auf Version 7 aktualisiert. Zu den Ergänzungen der Software gehören eine Reihe neuer Eingabehilfen, darunter ein Tool zur Dokumentenbewertung und die Möglichkeit, mit Writer barrierefreie PDFs zu erstellen. Hier zeigen wir, wie Sie ein zugängliches Dokument in LibreOffice erstellen.

Beginnen

Wenn Sie LibreOffice bereits installiert haben, stellen Sie sicher, dass Version 7 (oder höher) ausgeführt wird. Sie können die Version überprüfen, indem Sie auf “Hilfe -> Informationen zu LibreOffice” klicken.

Alternativ können Sie die neueste Version von herunterladen und installieren seine Website.

LibreOffice in Ubuntu aktualisieren

LibreOffice 7 ist so frisch, dass noch keine Standardpakete in den Ubuntu-Software-Manager integriert sind. Glücklicherweise ist ein Upgrade nicht allzu schwierig, beinhaltet aber im Moment einen Ausflug zum Terminal.

Öffnen Sie zum Hinzufügen des LibreOffice 7-Repositorys ein Terminal und geben Sie Folgendes ein:

Es wird eine Benachrichtigung darüber angezeigt, was aktualisiert werden soll. Es sollten alle Basisanwendungen sein. Wählen Sie Y und nach einer kurzen Pause sollten die neuen Versionen installiert werden.

Während Sie in der Stimmung für ein Update sind, könnte es der richtige Zeitpunkt sein, Ubuntu auch auf die neueste Version des Langzeit-Supports zu aktualisieren.

Eingabehilfen einrichten

Dieses Tool ist in LibreOffice experimentell und enthält daher die üblichen Einschränkungen hinsichtlich möglicher Instabilität. In unseren Tests war die Linux-Version am wenigsten stabil und stürzte normalerweise beim Zugriff auf die Registerkarte Erweitert ab. Die Windows-Version scheint jedoch recht solide zu sein.

Das Bild zeigt den Abschnitt

Um die Werkzeuge einzuschalten, öffnen Sie ein beliebiges Dokument, gehen Sie zu „Werkzeuge -> Optionen“ und wählen Sie im Menü links die Option „Erweitert“. Wählen Sie “Experimentelle Funktionen aktivieren” und klicken Sie auf “Übernehmen”. Die Anwendung muss neu geladen werden, damit diese Änderungen vorgenommen werden können. Stellen Sie daher sicher, dass Sie alle geöffneten Dokumente gespeichert haben, bevor Sie fortfahren.

Überprüfen Sie Ihre Dokumente

Sobald Sie Ihr Dokument neu geladen und geöffnet haben, können Sie den Status mit “Extras -> Barrierefreiheitsprüfung” überprüfen. Neben jedem der Probleme finden Sie eine Schaltfläche “Zum Problem gehen”, die den betreffenden Abschnitt hervorhebt.

Screenshot mit der Barrierefreiheitsprüfung in LibreOffice 7.

Wenn Sie diese Schaltflächen nicht sehen können (wir haben dieses Problem unter Windows festgestellt), verwenden Sie die Bildlaufleiste, um nach rechts zu scrollen. Sie werden dann angezeigt.

Beheben Sie die Probleme

Zu den häufigsten Problemen, die die Software erkennt, gehören keine richtigen Dokumenttitel (gehen Sie zu „Datei -> Eigenschaften“ und fügen Sie einen Titel auf der Registerkarte Beschreibung hinzu), fehlender Alternativtext oder Beschreibungen auf Bildern (doppelklicken Sie auf ein Bild und überprüfen Sie es auf der Registerkarte Optionen auf Fügen Sie diese Elemente hinzu) und Textformatierungen, z. B. fetter Text, der für Untertitel verwendet wird, anstatt eine Überschriftenebene zu verwenden, die möglicherweise zusätzliche Bedeutung vermittelt. Es werden auch Bereiche hervorgehoben, in denen Ihr Text keinen Kontrast aufweist und für jemanden mit Sehbehinderung möglicherweise schwer zu lesen ist.

Screenshot mit dem Dialogfeld zum Bearbeiten von Bildalttext in LibreOffice 7.

Wenn Sie alle Problembereiche durchlaufen haben, wiederholen Sie den Scheck für ein sauberes Gesundheitszeugnis.

Zugänglicher Ausgang

Wählen Sie “Datei -> Als PDF exportieren”, um den Exportvorgang zu starten. Dadurch wird das Standardexportdialogfeld geöffnet. Die Option für universelle Barrierefreiheit (PDF / UA) wurde jedoch neu hinzugefügt. Wählen Sie diese Option aus. Wenn Sie Exportieren aktivieren, wird die Eingabehilfenprüfung erneut ausgeführt, bevor Sie den endgültigen Export durchführen.

Screenshot mit dem Ausgabedialog zum Erstellen allgemein zugänglicher PDFs.

Ein gut formatiertes, zugängliches PDF sollte eine logische Lesereihenfolge haben – definiert durch die richtige Überschrift und die entsprechenden Tags in Tabellen und Listen – und Text für alle aussagekräftigen Bilder und Sicherheitseinstellungen, die Bildschirmleser nicht behindern.

Das Erstellen zugänglicher Dokumente, die wesentliche Teile Ihres Publikums nicht benachteiligen, ist eine gute Art und Weise und kann eine Ihrer gesetzlichen Verpflichtungen sein. Möglicherweise möchten Sie auch die Standardschriftart in LibreOffice ändern, um das Lesen zu erleichtern.

Verbunden:

How useful was this post?

Click on a star to rate it!

Average rating 0 / 5. Vote count: 0

No votes so far! Be the first to rate this post.

[pt_view id="5aa2753we7"]

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.