So erstellen Sie benutzerdefinierte WordPress-Benutzerrollen

So erstellen Sie benutzerdefinierte WordPress-Benutzerrollen

⌛ Reading Time: 5 minutes

Wir haben bereits erläutert, wie die Standardbenutzerrollen in WordPress funktionieren. Sie sind auf die Bedürfnisse der meisten Websites zugeschnitten und erfüllen diese Anforderungen größtenteils.

Es gibt jedoch einige Szenarien, in denen Sie möglicherweise die Funktionen ändern möchten, die jede Rolle ausführen kann, oder sogar neue Rollen mit benutzerdefinierten Funktionen hinzufügen können, wie Sie dies für richtig halten. Dies kann mit dem erreicht werden Erweitertes Plugin für Capability Manager.

Installation

Sie können Capability Manager Enhanced direkt von Ihrem WordPress-Dashboard installieren, indem Sie zu “Plugins -> Add New” navigieren und “Capability Manager Enhanced” als Suchabfrage eingeben.

Alternativ können Sie Laden Sie die Zip-Datei herunter aus dem WordPress-Repository und laden Sie es per FTP in den entsprechenden Ordner auf Ihrer Website hoch.

Nachdem Sie das Plugin installiert und aktiviert haben, navigieren Sie zu „Benutzer -> Funktionen“, um die Plugin-Einstellungen zu laden.

Überblick

Die Seite “Funktionen” ist recht einfach zu verwenden. Auf der rechten Seite sehen Sie eine Handvoll Optionen. Sie können die Rolle auswählen, die Sie bearbeiten möchten, eine neue Rolle oder Funktion hinzufügen oder eine vorhandene Rolle in eine neue kopieren.

WordPress-Custom-User-Rollen-Einstellungen-7

Der Hauptteil der Seite zeigt alle Funktionen, die Sie für jede Benutzerrolle ein- oder ausschalten können. Beispielsweise können Benutzer mit der Administratorrolle so gut wie alles auf der Website tun, sodass Sie sehen, dass alle Kontrollkästchen für diese Rolle aktiviert wurden.

WordPress-Custom-User-Rollen-Einstellungen-2

Das Aktivieren oder Deaktivieren einer Funktion für eine bestimmte Rolle ist so einfach wie das Aktivieren oder Deaktivieren des mit dieser Funktion verknüpften Felds und das Klicken auf “Änderungen speichern” unten auf der Seite.

Sie können eine Rolle auch löschen, indem Sie unten auf der Seite auf „Rolle löschen“ klicken.

WordPress-Custom-User-Rollen-Einstellungen-6

Darüber hinaus gibt es unten auf der Seite einen Abschnitt mit dem Namen “Zusätzliche Funktionen”. Sie finden zusätzliche Funktionen, die nicht Teil des WordPress-Kerns sind, aber über Ihre Plugins und Themes definiert wurden.

WordPress-benutzerdefinierte-Benutzerrollen-Einstellungen-5

Der genaue Inhalt dieses Abschnitts hängt von der Art der Plugins ab, die Sie auf Ihrer Website installiert haben.

Lassen Sie uns einige Szenarien durchgehen, um Ihnen einige praktische Beispiele für die Funktionsweise dieses Plugins zu geben.

1. Erlauben Sie Mitwirkenden, Bilder hochzuladen

Eine der Einschränkungen der Contributor-Rolle besteht darin, dass Benutzer mit dieser Rolle keine Bilder oder andere Mediendateien ohne Eingreifen des Administrators oder Editors in ihre Beiträge hochladen können.

In den meisten Fällen kann es mühsam sein, wenn ein Administrator oder Redakteur einen Beitrag jedes Mal überprüft, wenn ein Bild benötigt wird. Daher ist es eine gute Idee, die Rolle des Mitwirkenden durch Aktivieren dieser Funktion zu verbessern.

1. Wählen Sie in der Seitenleiste “Mitwirkender” und klicken Sie auf “Laden”.

2. Navigieren Sie zum Abschnitt “Andere WordPress-Kernfunktionen”.

3. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen für “Dateien hochladen”.

4. Wenn Sie etwas anderes ändern möchten, aktivieren oder deaktivieren Sie einfach die Option.

5. Scrollen Sie nach unten und klicken Sie auf “Änderungen speichern”.

WordPress-Custom-User-Rollen-Einstellungen-4

2. Verhindern Sie, dass Autoren veröffentlichte Beiträge löschen

Ein besonderer Fehler bei der Standardrolle “Autor” besteht darin, dass Benutzer mit dieser Rolle ihre veröffentlichten Beiträge löschen können. Dies ist alles andere als ideal und sollte nicht der Fall sein. Wir können dies jedoch beheben, indem wir diese Funktion für diese Rolle deaktivieren.

1. Wählen Sie in der Seitenleiste “Autor” und klicken Sie auf “Laden”.

2. Navigieren Sie zum Abschnitt „Löschfunktionen“.

3. Deaktivieren Sie die Felder unter “Veröffentlicht löschen”.

4. Nehmen Sie jede andere Änderung vor, die Sie für notwendig halten.

5. Scrollen Sie nach unten und klicken Sie auf “Änderungen speichern”.

WordPress-Custom-User-Rollen-Einstellungen-9

3. Erstellen Sie eine neue Benutzerrolle

Wenn Sie einen bestimmten Bedarf haben und die Standardrollen nicht ändern möchten, können Sie neue Rollen erstellen und die genauen Funktionen für jede Rolle angeben, bevor Sie sie Ihren Benutzern zuweisen.

Sie können beispielsweise eine Rolle mit dem Namen “Kommentar-Moderator” erstellen und die einzige Funktion dieser Benutzerrolle auf “Lesen” und “Moderieren von Kommentaren” festlegen. Dies ist nützlich für Websites, die eine bestimmte Gruppe von Benutzern benötigen, um Kommentare auf der Website zu moderieren und nichts anderes zu tun.

1. Geben Sie den Namen der Rolle in die Seitenleiste ein und klicken Sie auf “Erstellen”.

2. Standardmäßig werden keine Funktionen ausgewählt. Wählen Sie für eine Kommentarmoderatorrolle unter “Andere WordPress-Kernfunktionen” “Lesen” und “Kommentare moderieren” aus.

3. Scrollen Sie nach unten und klicken Sie auf “Änderungen speichern”.

WordPress-Custom-User-Rollen-Einstellungen-11

Das war’s, Sie haben jetzt eine voll funktionsfähige benutzerdefinierte Benutzerrolle, die Sie jedem zuweisen können, dessen alleinige Verantwortung es ist, die Kommentarmoderation durchzuführen.

Einpacken

Wenn Sie jemals mit den Standardbenutzerrollen in WordPress unzufrieden sind, empfehlen wir Ihnen, das Plugin “Capability Enhanced Manager” auszuprobieren. Auf diese Weise haben Sie mehr Kontrolle darüber, wie Benutzer mit Ihrer Website interagieren.