So erstellen Sie einen bootfähigen USB-Stick für Windows 11, um die Anforderungen mit Rufus zu umgehen

Rufus ile gereksinimleri atlamak icin Windows 11 onyuklenebilir USB nasil.webp
⏱️ 2 min read

Bei Rufus-Version 3.18 (Beta) und höher können Sie die Option „Erweitert“ verwenden, um einen Windows 11-bootfähigen USB-Stick zu erstellen, der TPM 2.0, Secure Boot und Speicheranforderungen auf nicht unterstützter Hardware umgeht.

Obwohl Sie das Media Creation Tool verwenden können, erleichtert Rufus das Erstellen eines USB-Flash-Laufwerks zum Installieren von Windows 11, da Sie eine vorhandene ISO-Datei bereitstellen oder die Option zum direkten Herunterladen der Dateien von Microsoft verwenden können. Darüber hinaus enthält das Tool jetzt eine neue „Erweiterte Windows 11-Installation (kein TPM / kein sicherer Start)“, um die Systemanforderungen während einer Neuinstallation und eines In-Place-Upgrades zu umgehen.

In dieser Anleitung erfahren Sie, wie Sie mit Rufus ein bootfähiges Medium für die Installation von Windows 11 erstellen.

Erstellen Sie einen bootfähigen Windows 11-USB-Stick mit Anforderungsumgehung

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um einen bootfähigen Windows 11-USB-Stick zu erstellen, um die Systemanforderungen zu umgehen:

  1. Offen Rufus 3.18 Webseite.

  2. Klicken Sie auf den Link, um die neueste Version herunterzuladen.

  3. Doppelklicken Sie auf die rufus.3.18.exe Datei, um das Tool zu starten.

  4. Verwenden Sie im Abschnitt „Gerät“ das Dropdown-Menü und wählen Sie das Flash-Laufwerk aus, um das bootfähige USB-Medium für Windows 11 zu erstellen.

  5. Verwenden Sie im Abschnitt „Startauswahl“ das Dropdown-Menü und wählen Sie die aus Datenträger oder ISO-Image Möglichkeit.

  6. Drücke den Auswählen Taste.

  7. Wähle aus Windows 11-ISO Datei.

  8. Drücke den Offen Taste.

  9. Wählen Sie im Abschnitt „Bildoption“ die Erweiterte Windows 11 Installation (kein TPM/kein Secure Boot/8GB – RAM) Möglichkeit.

  10. Wählen Sie im Abschnitt „Partitionsschema“ die GPT Möglichkeit.

  11. Wählen Sie im Bereich „Zielsystem“ die UEFI (nicht CSM) Möglichkeit.

  12. Geben Sie im Abschnitt „Volumenbezeichnung“ einen aussagekräftigen Namen für das bootfähige Windows 11-USB-Flashlaufwerk an – z. Win11USB_Bypass.

  13. Verwenden Sie die Standardeinstellungen für die Dateisystem und Clustergröße Optionen.

  14. Überprüf den Schnellformatierung Möglichkeit.

  15. Überprüf den Erstellen Sie erweiterte Etiketten- und Symboldateien Möglichkeit.

  16. Drücke den Start Taste.

  17. Drücke den OK Taste.

Sobald Sie die Schritte abgeschlossen haben, erstellt Rufus ein bootfähiges USB-Medium, das die Anforderungen zum Aktualisieren oder Installieren einer neuen Kopie von Windows 11 auf nicht unterstützter Hardware umgeht.

How useful was this post?

Click on a star to rate it!

Average rating 0 / 5. Vote count: 0

No votes so far! Be the first to rate this post.

Das könnte dich auch interessieren …