So identifizieren Sie, welche Werbetreibenden auf Facebook Ihre Informationen haben

Cum să opriți Facebook de la colectarea în liniște a datelor dvs. de apel telefonic
⌛ Reading Time: 4 minutes

Die meisten von Ihnen haben wahrscheinlich den Satz “Wenn Sie nicht dafür bezahlen, sind Sie das Produkt” gehört. Es wird allgemein verwendet, um die Tatsache zu veranschaulichen, dass angeblich „kostenlose“ Dienstleistungen und Konsumgüter alles andere als sind. Mit dem Aufkommen des Fernsehens wurden frei empfangbare Fernsehsendungen durch Werbung für die Zuschauer unterstützt. Der schnelle Vorlauf in die Moderne und das Internet haben es Werbetreibenden ermöglicht, sich in praktisch jeden Aspekt unseres Lebens zu integrieren.

Das Recht eines Einzelnen auf Privatsphäre ist heute in einer von sozialen Medien dominierten Welt ein heißes Thema. Es ist keine Überraschung, dass Technologie-Giganten wie Facebook und Google mit gezielten Anzeigen Berge von Einnahmen generieren. Diese Anzeigen erreichen uns aufgrund unserer Online-Aktivitäten, die ständig überwacht werden. Alles, von unseren politischen Neigungen bis zu dem Ort, an dem wir einkaufen, wird sorgfältig gesammelt und zusammengestellt, um ein Profil zu erstellen, anhand dessen Unternehmen Ihnen Anzeigen schalten, die auf Ihren Geschmack zugeschnitten sind. Es ist wichtig, dass Einzelpersonen wissen, welche Unternehmen und Organisationen Zugriff auf ihre Daten haben. Aber wo fängst du an? Glücklicherweise macht es Facebook ziemlich einfach; Sie machen jedoch keine Anstrengungen, um ihre Benutzer darauf hinzuweisen.

Überprüfen Sie, welche Werbetreibenden Ihre Informationen haben

Auf Facebook können Sie sehen, welche Werbetreibenden Ihre persönlichen Daten haben, indem Sie in Ihre Kontoeinstellungen gehen. Vollständige Offenlegung: Sie könnten einen Schock erleben! Zeigen Sie dazu mit Ihrem Browser auf die Facebook-Website. Klicken Sie oben rechts auf den Pfeil, um ein Dropdown-Menü anzuzeigen. Durch Klicken auf “Einstellungen” gelangen Sie zum Menü “Einstellungen”. Auf der linken Seite sehen Sie eine Spalte mit einer Liste von Optionen. Scrollen Sie zu der Anzeige mit der Bezeichnung “Anzeigen” und klicken Sie darauf.

Facebook-Daten-Einstellungsseite

Von dort aus werden Sie zur Seite mit den Anzeigeneinstellungen Ihres Facebook-Profils weitergeleitet. Wenn Sie auf “Werbetreibende, mit denen Sie interagiert haben” klicken, werden alle Unternehmen aufgelistet, mit denen Sie interagiert haben. Haben Sie Überraschungen bemerkt? Es ist nicht ungewöhnlich, dass Benutzer Unternehmen sehen, mit denen sie noch nie interagiert haben, geschweige denn schon einmal davon gehört haben. Das folgende Bild stammt beispielsweise aus meinem persönlichen Facebook-Konto. Ich musste noch nie eine chirurgische Kappe kaufen, noch war ich jemals in Houston. (Obwohl ich sicher bin, dass es im House of Blues eine gute Einrichtung gibt.)

Facebook-Daten-Werbetreibende

Dies liegt daran, dass Facebook bis vor kurzem „Data Broker“ verwendet hat, Unternehmen, die Ihre Kontaktinformationen an Unternehmen und Konzerne verkaufen. Sie können Anzeigen einzeln blockieren, indem Sie jeden Werbetreibenden markieren und auf das angezeigte „X“ klicken. Standardmäßig listet Facebook nur 12 Werbetreibende auf. Vergessen Sie also nicht, auf die winzige Schaltfläche “Mehr sehen” zu klicken, um noch mehr Überraschungen zu erzielen.

Ändern Sie Ihre Anzeigeneinstellungen

In diesem Stadium spüren Sie wahrscheinlich zahlreiche Emotionen. Verrat, Wut, Bedauern – all dies sind rationale Antworten auf die freiwilligen Verstöße gegen die Privatsphäre, denen wir alle zugestimmt haben, als wir uns bei Facebook angemeldet haben. Glücklicherweise können Sie den Facebook-Overlords die Kontrolle entreißen.

Klicken Sie zunächst auf der Seite “Anzeigeneinstellungen” Ihres Profils auf das Banner “Ihre Informationen”. Daraufhin wird ein Dropdown-Fenster mit Kippschaltern angezeigt, die sich auf Ihren Job, Ihren Arbeitgeber, Ihren Beziehungsstatus und Ihre Ausbildung beziehen. Standardmäßig sind alle diese Schalter aktiviert. Gehen Sie voran und schalten Sie sie alle aus. Wenn diese Option aktiviert ist, können Werbetreibende Sie finden und Ihre Daten basierend auf den in Ihrem Profil angegebenen Details sammeln.

facebook-data-yourinfo

Klicken Sie anschließend auf das Banner mit der Bezeichnung “Anzeigeneinstellungen”. Hier sehen Sie drei Schaltflächen: Anzeigen basierend auf Daten von Partnern, Anzeigen basierend auf Ihrer Aktivität auf Facebook und Anzeigen, die Ihre sozialen Aktionen enthalten. Wenn Sie auf jedes einzelne klicken, erhalten Sie Informationen darüber, was genau jedes dieser Mittel bedeutet, einschließlich der Daten, die von wem erfasst werden. Darüber hinaus wird ein Dropdown-Feld angezeigt, in dem Sie die Erfassung und Verwendung dieser Daten verhindern können. Wie Sie vielleicht erraten haben, möchten Sie jedem die Erlaubnis verweigern.

Facebook-Daten-Anzeigen

So deaktivieren Sie die Werbung

Dies ist leider nicht wirklich möglich. Facebooks Brot und Butter ist Werbung, das wird also nicht so schnell verschwinden. Seit einiger Zeit gibt es Gerüchte, dass ein Abonnementmodell in Arbeit sein könnte. Dies ist jedoch unwahrscheinlich. Es ist nur lukrativer, Benutzerdaten zu sammeln und zu verkaufen. Sie können jedoch in Betracht ziehen, Facebook ganz aufzugeben. Bevor Sie dies tun, stellen Sie sicher, dass Sie alle wichtigen Daten herunterladen.

Wie stehen Sie zur Datenerfassung in Bezug auf Facebook und andere Social-Media-Unternehmen? Lass es uns in den Kommentaren wissen!

How useful was this post?

Click on a star to rate it!

Average rating 0 / 5. Vote count: 0

No votes so far! Be the first to rate this post.