Cum se instalează Android TV în Raspberry Pi 3

So installieren Sie Android TV in Raspberry Pi 3

⌛ Reading Time: 6 minutes

Es gibt mehrere Raspberry Pi-Modelle, und der neueste Raspberry Pi 3 ist der beste von allen. Es wird mit einem WLAN- und Bluetooth-Adapter sowie einer 64-Bit-CPU geliefert, die es zu einem der besten und erschwinglichsten Minicomputer überhaupt macht. Es gibt Unmengen von Dingen, die Sie mit einem Raspberry Pi tun können, aber mit einer solchen Spezifikation ist es wirklich großartig, ihn als TV-Box verwenden zu können. In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wie Sie Android TV in Raspberry Pi 3 installieren.

Hinweis: Dieser Artikel zeigt Ihnen die Installationsanweisungen unter Linux, aber die gleichen Schritte gelten auch für Windows und Mac OS X. Beachten Sie außerdem, dass der von uns verwendete Android TV-Build nicht stabil ist und einige der Apps möglicherweise nicht ordnungsgemäß funktionieren.

Dinge, die du brauchst

Natürlich benötigen Sie einen Raspberry Pi 3. Sie benötigen auch eine Micro-SD-Karte (vorzugsweise Klasse 10) mit mindestens 8 GB.

Installieren Sie Android TV in Raspberry Pi

Wir werden das von “Geek Till it Hertz” erstellte Android TV-Bild verwenden.

1. Gehen Sie zu “Geek Till it Hertz” Website und laden Sie die Datei ‘img.bz2’ herunter.

2. Extrahieren Sie das Bild. Sie sollten jetzt eine Datei “atvrpi320160530.img” haben. (Der Dateiname kann sich ändern, wenn der Entwickler den Build aktualisiert, er sollte jedoch weiterhin mit der Erweiterung .img enden.)

3. Legen Sie Ihre Micro-SD-Karte in Ihren Computer ein. (Sie benötigen einen SD-Karten-USB-Adapter, wenn Ihr Computer nicht über einen Micro-SD-Kartensteckplatz verfügt.)

4. Öffnen Sie ein Terminal. Geben Sie den folgenden Befehl ein, um den Speicherort der Micro-SD-Karte zu ermitteln:

Es sollte im Format “/ dev / sdX” vorliegen. In diesem Fall befindet sich meine Micro-SD-Karte im Steckplatz „/ dev / sdc“.

fdisk-Ausgabe

Hinweis: Wenn Ihre Micro-SD-Karte nicht im FAT32-Format vorliegt, müssen Sie sie im FAT32-Format formatieren. Sie können dies mit dem Tool gParted tun. Sichern Sie auch den Inhalt Ihrer SD-Karte, da dieser im folgenden Schritt gelöscht wird.

4. Führen Sie den folgenden Befehl aus, um das Image auf der SD-Karte zu installieren:

Ersetzen Sie “/location/to/androidtv-image-file.img” durch den tatsächlichen Speicherort des zuvor heruntergeladenen Android TV-Bildes. Ersetzen Sie auch “sdX” durch den tatsächlichen Speicherort Ihrer Micro-SD-Karte. In meinem Fall lautet der Befehl wie folgt:

Dies wird einige Zeit dauern. Lehnen Sie sich zurück und genießen Sie Ihren Kaffee.

5. Wenn Sie fertig sind, nehmen Sie die SD-Karte ab, stecken Sie sie in den Raspberry Pi und starten Sie sie. Sie sollten sehen, wie Ihr Android TV hochfährt.

android-tv-boot-up-splash-screen

Verfügbares GUI-Tool zum Brennen einer IMG-Datei auf ein USB-Laufwerk

Wenn Sie sich nicht mit der Befehlszeile befassen möchten oder Windows-Benutzer sind, finden Sie hier einige GUI-Tools, mit denen Sie die IMG-Datei auf ein USB-Laufwerk (Micro-SD-Karte) brennen können.

Android TV Konfiguration

Schließen Sie am besten eine Tastatur und eine Maus an Ihren Raspberry Pi an, damit Sie auf dem Startbildschirm navigieren können. Beim ersten Start sehen Sie, dass auf dem Startbildschirm nur die Symbole “Einstellungen” und “Netzwerkeinstellungen” angezeigt werden. Als erstes möchten Sie Ihr Android-Fernsehgerät mit dem Internet verbinden.

Navigieren Sie mit der Pfeiltaste Ihrer Tastatur (der Mausklick scheint bei mir nicht zu funktionieren.) Zum Symbol „Netzwerkeinstellungen“ und drücken Sie die Eingabetaste.

android-tv-netzwerkeinstellungen

Wählen Sie dort “Wifi” und schalten Sie es ein. Anschließend wird nach einem vorhandenen WLAN-Netzwerk gesucht. Wählen Sie Ihr lokales Netzwerk aus und stellen Sie eine Verbindung her.

Sobald die Verbindung hergestellt ist, müssen Sie die IP-Adresse Ihrer Netzwerkverbindung identifizieren (zum Seitenladen von Apps).

Wählen Sie Ihr verbundenes Netzwerk aus, drücken Sie die Eingabetaste und wählen Sie “Statusinformationen”.

android-tv-wifi-info

Notieren Sie sich die IP-Adresse. In meinem Fall war es 192.168.1.8.

Android-TV-Netzwerk-IP-Adresse

Sie können weiterhin durch die verschiedenen Einstellungen navigieren, diese sind jedoch vorerst größtenteils leer. Um Apps zu installieren, müssen Sie zu “Einstellungen -> Sicherheit und Einschränkungen” gehen und “Unbekannte Quellen” aktivieren.

android-tv-enable-install-unknown-quellen

Laden von Apps von einem anderen Android-Telefon / -Tablet auf Ihr Android-Fernsehgerät

Sie werden feststellen, dass auf Ihrem Android TV keine Apps installiert sind und es keinen App Store gibt, in dem Sie neue Apps finden und installieren können. Dazu müssen wir eine App Store-App von der Seite laden, damit Sie mit der Installation anderer Apps beginnen können. In diesem Fall wird der Google Play Store in diesem Android TV-Build nicht gut unterstützt, daher werden wir ihn verwenden Aptoide App Store stattdessen.

Sie benötigen ein anderes Android-Gerät, um Apps auf Ihren Raspberry Pi zu laden.

1. Gehen Sie auf Ihrem Android-Handy zur Aptoide-Website und laden Sie die herunter Aptoide TV apk. Alternativ können Sie die Hauptdatei herunterladen Aptoide App Store apk anstelle der Aptoide TV App.

2. Sobald die apk-Datei heruntergeladen ist, gehe zum Play Store und installiere die Apps2Fire App. (Alle anderen Apps, die auf den Kindle Fire geladen werden können, funktionieren ebenfalls.)

3. Starten Sie die Apps2Fire-App. Schieben Sie den Bildschirm zur letzten Seite „SETUP“. Geben Sie die IP-Adresse des Raspberry Pi ein und klicken Sie auf “Speichern”.

android-apps2fire-setup

4. Klicken Sie bei laufendem Raspberry Pi auf der Apps2Fire-App Ihres Android-Telefons auf die Schaltfläche „Hochladen“.

android-apps2fire-upload-button

Wählen Sie die Aptoide apk-Datei aus, die Sie zuvor heruntergeladen haben. Wählen Sie “Installieren”, wenn Sie dazu aufgefordert werden.

android-apps2fire-install-apk

Wenn alles gut gegangen ist, sollten Sie nach einer Weile die App „Aptoide“ auf Ihrem Raspberry Pi-Startbildschirm sehen.

Das ist es. Sie können jetzt die Aptoide-App ausführen und mit der Installation anderer Apps beginnen. Ich empfehle die Installation von Es File Explorer, damit Sie im Dateisystem navigieren und die apk-Datei direkt installieren können.

android-tv-himbeer-pi-aptoide-tv

Fazit

Dieser Android TV Build für Raspberry Pi ist im Moment fehlerhaft und nicht jede App wird funktionieren. Ich habe es mit mehreren Spielen und TV-Apps versucht, und einige davon funktionieren einwandfrei, während andere Grafik- und Anzeigeprobleme haben. Ihre Erfahrung kann abweichen. Mit den obigen Anweisungen haben Sie einen funktionierenden Android-Fernseher auf Ihrem Raspberry Pi; Erwarten Sie einfach nicht, dass alles funktioniert. Genießen!