So installieren Sie Software über die Befehlszeile in verschiedenen Linux-Distributionen

Cum se instalează software-ul prin linia de comandă în diverse distribuții Linux
⏱️ 4 min read

Wenn es um Linux geht, stehen unzählige Linux-Distributionen zur Auswahl. Einige sind beliebt und werden von vielen Menschen verwendet, andere verschwinden nicht lange nach ihrer Veröffentlichung. Für die Installation von Software in diesen Distributionen verfügen die meisten über ein Software-Center, in dem Sie Software einfach installieren (oder entfernen) können. Intern verwenden sie jedoch eine andere Architektur, und die Installation von Software über die Befehlszeile ist für verschiedene Distributionen unterschiedlich.

Die unten aufgeführten Distributionen sind die beliebtesten. Daraus werden noch mehr Distributionen abgeleitet. Wenn Sie also diese Liste der Installationsbefehle kennen, können Sie Software auf nahezu jeder Linux-Distribution installieren, auf die Sie stoßen.

[FIX] "Kein Internet, Gesichert...
[FIX] "Kein Internet, Gesichert" Windows 10/11| Routech

Ubuntu / Debian

Debian ist der Vorfahr einer großen Anzahl von Linux-Distributionen, einschließlich Ubuntu, und fast alle verwenden den Apt-Paketmanager. Für die Installation von Paketen mit Apt müssen Sie lediglich die Installation anweisen und den Namen des Pakets angeben.

Fedora

Installieren Sie die Software Fedora

Fedora ist das erste Unternehmen der Red Hat-Distributionsfamilie, das den neuen DNF-Paketmanager eingeführt hat. Es wird wahrscheinlich von RHEL und CentOS in der Version 8.0 aufgenommen. DNF verhält sich sehr ähnlich wie der alte YUM-Paketmanager und ist sehr einfach zu bedienen. Sagen Sie ihm, er soll es installieren und welches Paket er holen soll.

CentOS / RHEL

CentOS und RHEL verwenden den alten YUM-Paketmanager. Es funktioniert jedoch genauso. Sagen Sie ihm, was zu installieren ist.

OpenSUSE

OpenSUSE verwendet das RPM-Paketformat wie die Red Hat-Distributionen, verwendet jedoch einen eigenen Paketmanager – Zypper. Mit Zypper können Sie es sagen install, oder Sie können es auf kürzen in.

oder

Arch Linux

Arch Linux hat einen eigenen Paketmanager namens Pacman. Pacman ist nicht wirklich wie die anderen. Es wurde nur für Arch mit dem Schwerpunkt auf Einfachheit geschrieben. Pacman verwendet Flags anstelle von Wörtern, um eine Aktion anzugeben. Verwenden Sie zum Installieren die -S Flagge.

Gentoo

Installieren Sie Software Gentoo

Gentoo ist ein weiterer Schritt von der Norm entfernt. Es verwendet den Portage-Paketmanager. Portage ist etwas ganz anderes, weil Gentoo eine quellenbasierte Distribution ist. Es wurden keine Pakete kompiliert. Es ruft den Quellcode eines Programms ab und kompiliert ihn bei Bedarf, sodass Portage im Wesentlichen ein gigantisches einheitliches Installationsskript ist. Verwenden Sie die, um ein Paket mit Portage zu installieren emerge Befehl.

Leere Linux

Void Linux ist ein seltsamer Neuling in der Linux-Welt, aber es zeigt ein echtes Versprechen, in Zukunft eine Top-Distribution zu sein. Void ist kein Nachkomme einer bestehenden Distribution. Stattdessen haben die Entwickler von Void ihre Distribution von Grund auf aufgebaut und die Software ausgewählt, die sie einbinden wollten.

Infolgedessen verfügt Void über einen eigenen Paketmanager, XBPS, der sich stark wie Arch’s Pacman verhält und immer noch ein ganz anderes System ist. Wie Pacman verwendet XBPS Flags, enthält jedoch in diesem Fall auch das Schlüsselwort “install” im Befehl.

Solus

Solus ist eine weitere ziemlich neue Distribution. Es soll tatsächlich eine der wenigen stabilen Rolling Release-Distributionen im Linux-Ökosystem sein. Seltsamerweise ist Solus überhaupt nicht auf Server ausgerichtet.

Stattdessen haben die Solus-Entwickler alle Anstrengungen unternommen, um Solus zur bestmöglichen Desktop-Distribution zu machen. Solus hat auch einen eigenen Paketmanager, Eopkg. Eopkg fühlt und verhält sich sehr ähnlich wie Debians Apt. Sagen Sie ihm, es soll installiert werden und was installiert werden muss.

Gedanken schließen

Jedes dieser Paketverwaltungssysteme ist großartig. Sie alle haben ihre Nuancen, auf die Sie sich nur vorbereiten können, wenn Sie sie nur für einen längeren Zeitraum verwenden. Diese haben auch viel mehr Tiefe. Die meisten, wenn nicht alle, sind in der Lage, die gesamte Software auf Ihrem System zu verwalten.

Das bedeutet, dass sie Pakete entfernen und neu konfigurieren sowie alles auf einmal aktualisieren können. Bei einigen Distributionen wie Debian und Ubuntu können Sie das gesamte System über den Paketmanager auf die neueste Version aktualisieren.

Wenn Sie sich für eine Distribution entschieden haben, nehmen Sie sich Zeit, um den Paketmanager gründlich zu lernen. Es erspart Ihnen in Zukunft viele Kopfschmerzen und kann zu einem Ihrer größten Vorteile werden, wenn Sie Ihr System genau so konfigurieren, wie es Ihnen gefällt.

Join our Newsletter and receive offers and updates! ✅

0 0 votes
Article Rating
Avatar of Routech

Routech

Routech is a website that provides technology news, reviews and tips. It covers a wide range of topics including smartphones, laptops, tablets, gaming, gadgets, software, internet and more. The website is updated daily with new articles and videos, and also has a forum where users can discuss technology-related topics.

Das könnte dich auch interessieren …

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x