So lassen Sie Microsoft Word die Lesbarkeit Ihres Dokuments überprüfen

So lassen Sie Microsoft Word die Lesbarkeit Ihres Dokuments überprüfen

Schreiben ist einfach, aber gut schreiben ist eine Kunstform für sich. Es gibt verschiedene Skalen mit dem Ziel, die Lesbarkeit und Schreibqualität zu bestimmen, wobei eine der Flesch-Kincaid-Skalen amerikanische Regierungsdokumente prägt. Viele Leute schreiben mit Textverarbeitungsprogrammen, gehen aber über die Einstellungen in Bezug auf Grammatik, Stil und Lesbarkeit hinweg.

Microsoft Word enthält standardmäßig Optionen für die Flesch-Kincaid-Waage. Selbstkritik ist außerordentlich schwierig, wenn es um das Schreiben geht, obwohl die Skala dazu beitragen kann, Ihre Aufmerksamkeit auf wiederkehrende Themen oder Stilfehler zu lenken. Das Aktivieren der Optionen sollte ab Office 2007 identisch sein, obwohl die aufgenommenen Screenshots aus Office 2013 stammen.

Klicken Sie zunächst in Office 2007 auf die Schaltfläche “Office-Logo”. Ab Office 2010 wurde das ältere Logo durch eine Schaltfläche “Datei” ersetzt.

Am Ende des angezeigten Menüs sollte Office 2007 eine Schaltfläche mit dem Namen “Word-Optionen” enthalten. Office 2010 und höher nennen dies einfach “Optionen”, obwohl sie den gleichen Effekt haben.

Woread-Options-Liste

Das Fenster, das an dieser Stelle angezeigt wird, sollte dasselbe sein.

Woread-Word-Optionen

Die Option „Proofing“ ist unabhängig von der Programmversion identisch. Die Überschrift “Beim Korrigieren der Rechtschreibung in Word” sollte ein letztes Kontrollkästchen mit der Bezeichnung “Lesbarkeitsbewertung aktivieren” enthalten. Überprüfen Sie dies, um die Flesch-Kincaid-Skala zu aktivieren. Das Programm muss nicht neu gestartet werden.

Woread-Proofing-Optionen

Word bewertet die Lesbarkeit des Dokuments erst, wenn auch Rechtschreibung und Grammatik überprüft wurden. Klicken Sie dazu auf die Registerkarte “Überprüfen” und dann auf “Rechtschreibung und Grammatik”.

Woread-Review-Tab

Wenn Word Änderungen vorschlägt, sollte ein Bereich auf der rechten Seite eingeblendet werden. Die Änderungen sind nicht unbedingt erforderlich, können jedoch geringfügige Anpassungen hervorheben, die der Lesbarkeit zugute kommen. Es gibt keine Möglichkeit, alle vorgeschlagenen Änderungen zu überspringen, aber nach Abschluss wird ein weiteres Fenster angezeigt. Der letzte Abschnitt dieses Fensters befasst sich mit der Lesbarkeit von Dokumenten.

Woread-Word-Vorschläge

“Reading Ease” liegt zwischen 0 und 100. Dokumente, die eine perfekte “100” erreichen, sind wahrscheinlich sehr einfach, z. B. Kinderbücher, und Dokumente, die eine “0” erzielen, sind wahrscheinlich nahezu unverständlich.

Woread-Komplexitäts-Details

Durch Hervorheben eines Satzes können Sie ihn allein bewerten, dh Ausreißer in Länge, Stil oder Komplexität sind offensichtlich.

Woread-Selected-Prüfung

In der Regel erhalten Sätze wie „Der Hund ist ins Bett gegangen“ eine 100% ige Lesbarkeit, in der Klassenstufe jedoch nur eine geringe Punktzahl.

Woread-Simple-Satz

Die Klassenstufe ist eine Annäherung an die amerikanischen Schulnotensysteme, wobei eine höhere Klasse einen komplexeren Schreibstil widerspiegelt. Ältere Versionen von Word scheinen auf ein Maximum von 12,0 Punkten beschränkt zu sein, obwohl neuere Versionen in der Lage zu sein scheinen, eine höhere Punktzahl zu erzielen: In Wirklichkeit bewertet Word diesen Absatz mit 12,2.