So stellen Sie die Farbtemperatur auf Ihrem Mac manuell ein

So stellen Sie die Farbtemperatur auf Ihrem Mac manuell ein

⌛ Reading Time: 3 minutes

Wie viele Stunden verbringen Sie täglich vor einem Computer? Nicht sicher? Nun, nach a Gesundheitsumfrage im Jahr 2014Erwachsene verbringen neun Stunden am Tag vor Bildschirmen. Dies scheint keine große Sache zu sein. Schließlich haben Sie sich so daran gewöhnt, Ihre Zeit vor Smartphones, Tablets oder Laptops zu verbringen. Aber es ist tatsächlich eine große Sache für Ihre Augen.

Überanstrengung der Augen

Gemäß Alles über Vision“Studien zeigen, dass bei 50 bis 90 Prozent der Computerarbeiter eine Überanstrengung der Augen und andere störende visuelle Symptome auftreten.” Unsere Augen leiden unter Schmerzen und Müdigkeit, wenn sie längere Zeit verwendet werden, daher der Name. Es kann auch von roten Augen und Kopfschmerzen begleitet sein. Schlimmer ist, dass es die Produktivität verringern und die Reizbarkeit erhöhen kann.

Sicher, Sie haben möglicherweise die notwendigen Vorkehrungen getroffen, um Ihre Augen zu schützen, z. B. Ihren alten CRT-Monitor durch LCD-Bildschirme zu ersetzen, häufiger zu blinken und sogar regelmäßig zum Augenarzt zu gehen, aber Sie haben möglicherweise eine winzige, aber äußerst wichtige Sache vergessen: Anpassen der Farbtemperatur Ihres Computers.

Farbtemperatur

Dieser Ausdruck bezieht sich auf das „Spektrum des sichtbaren Lichts, das von einem Farbdisplay emittiert wird“. Displays senden eine Kombination aus blauem, orangefarbenem, rotem und gelbem Licht aus. Tagsüber ist es in Ordnung, einen hellen Bildschirm zu haben, da dieser durch die helle Sonne ausgeglichen wird. Nachts benötigen Sie jedoch ein wärmeres Farbdisplay. Apps wie Flux passen die Farbe des Computerbildschirms automatisch an Ihren Standort an. Es erkennt, wann die Sonne aufgeht oder untergeht und passt die Farbtemperatur entsprechend an.

Wenn Sie Apps wie Flux nicht installieren möchten, können Sie die Farbtemperatur auf Ihrem Mac dennoch manuell anpassen.

Schritt 1: Gehen Sie zu den Systemeinstellungen und öffnen Sie Anzeige.

Wählen Sie im Display-Dashboard “Farbe”.

Schritt 2: Gehen Sie den Display Calibrator Assistant durch.

Links sehen Sie die Reihenfolge der Einstellungen, die Sie anpassen müssen. Klicken Sie auf “Weiter”, um mit dem nächsten Schritt fortzufahren.

Gehen Sie den Assistenten für den Anzeigekalibrator durch.

Sie können die Einstellungen auf Target Gamma belassen, wenn Sie möchten. Das Wichtigste ist die nächste Einstellung: Zielweißpunkt. Idealerweise möchten Sie D65 für die Tageslichteinstellung wählen. Wie Sie sehen können, ist es “gleichbedeutend mit Mittagssonnenlicht”.

Wählen Sie D65 als Tageslichteinstellung.

Klicken Sie auf “Weiter” und wählen Sie einen Namen für diese Einstellung. Sie können es einfach “Tag” nennen, um anzuzeigen, dass es die Farbe ist, die Sie tagsüber verwenden müssen. Klicken Sie auf “Fertig”, um die Einstellung zu speichern.

Klicken Sie auf

Schritt 3: Erstellen und speichern Sie verschiedene Anzeigeeinstellungen für Tag und Nacht.

Wiederholen Sie nun Schritt 1 und 2. Wählen Sie dieses Mal „D50“, um eine „warme gelblich-weiße“ Farbe zu erhalten. Flux macht das auch nachts. Es wählt ein wärmeres und gelberes Licht, um die Überanstrengung der Augen zu verringern. Beschriften Sie diese Einstellung mit „Nacht“ und speichern Sie sie.

Erstellen und speichern Sie verschiedene Anzeigeeinstellungen für Tag und Nacht.

Wenn Sie morgens arbeiten, gehen Sie einfach zu “Systemeinstellungen -> Anzeige -> Farbe” und klicken Sie auf “Tag”. Wenn die Sonne untergeht und Sie noch arbeiten, klicken Sie einfach auf “Nacht”.

Wählen Sie bei Bedarf die gewünschte Anzeigezeit.

Das Ändern der Farbtemperatur Ihres Mac ist sehr einfach, kann Ihren Augen jedoch erheblich helfen.

How useful was this post?

Click on a star to rate it!

Average rating 0 / 5. Vote count: 0

No votes so far! Be the first to rate this post.