So verhindern Sie, dass Windows 10 Version 21H1, Update vom Mai 2021, installiert

1642985589 So verhindern Sie dass Windows 10 Version 21H1 Update vom
⏱️ 7 min read

Unter Windows 10 ist jede halbjährliche Version (z. B. Version 21H1) eine neue Version, die mit neuen Features und Änderungen entwickelt wurde, um die allgemeine Erfahrung und Sicherheit zu verbessern. Das einzige Problem ist, dass die neue Version in der Anfangszeit Fehler, Kompatibilitätsprobleme mit Treibern und Probleme mit neuen oder vorhandenen Funktionen enthalten kann.

Obwohl Feature-Updates nicht mehr automatisch heruntergeladen und installiert werden, bis Sie sich für ein Upgrade entscheiden, versucht Windows 10 schließlich, das Update zu erzwingen, damit das Gerät weiterhin unterstützt wird, da sich die vorherige Version dem Ende des Supports nähert.

Wenn Sie in absehbarer Zeit kein Upgrade planen, enthält Windows 10 einige Optionen, um zu verhindern, dass das Gerät mithilfe von Gruppenrichtlinien oder einer getakteten Verbindung automatisch auf Version 21H1 (Update vom Mai 2021) oder eine andere Version aktualisiert wird.

In dieser Anleitung erfahren Sie, wie Sie Windows 10 daran hindern, das 21H1-Update auf Ihrem Gerät zu installieren.

Wichtig: Die Verwendung der Einstellungen oder Gruppenrichtlinienoptionen beeinträchtigt die monatlichen Updates nicht. Microsoft wird Version 21H1 in der zweiten Hälfte des Jahres 2021 veröffentlichen, aber es wird empfohlen, die Einstellungen anzuwenden, um das Upgrade zu verzögern, bevor die nächste Version verfügbar ist.

Blockieren Sie Windows 10 21H1 mithilfe der Gruppenrichtlinie

Unabhängig davon, ob Sie Windows 10 Pro oder Home verwenden, wird Version 21H1 erst installiert, wenn Sie den Upgrade-Vorgang manuell starten. Mit anderen Worten, der einfachste Weg, Windows 10 daran zu hindern, das erste Feature-Update von 2021 zu installieren, besteht darin, das Klicken auf „Jetzt herunterladen und installieren“ Option auf der Einstellungsseite „Windows Update“. Sie können jedoch auch den Gruppenrichtlinien-Editor verwenden, um Feature-Updates für bis zu 365 Tage seit dem Tag der ursprünglichen Veröffentlichung zu blockieren, um ein unbeabsichtigtes Upgrade zu verhindern.

Windows-Update für Unternehmen

Verwenden Sie die Gruppenrichtlinie, um das Windows 10 21H1, Mai 2021-Update mit diesen Schritten zu verschieben:

  1. Offen Anfang auf Windows 10.

  2. Suchen nach gpedit.msc, und klicken Sie auf das oberste Ergebnis, um die zu öffnen Editor für lokale Gruppenrichtlinien.

  3. Durchsuchen Sie den folgenden Pfad:

    Computer Configuration > Administrative Templates > Windows Components > Windows Update > Windows Update for Business
  4. Doppelklicken Sie auf die „Auswählen, wann Vorschau-Builds und Feature-Updates empfangen werden“ Politik.

    Wählen Sie aus, wann Vorschau-Builds und Feature-Updates empfangen werden

  5. Wähle aus Ermöglicht Möglichkeit.

  6. Verwenden Sie im Abschnitt „Optionen“ das Dropdown-Menü und wählen Sie die aus Halbjährlicher Kanal Möglichkeit.

  7. Wählen Sie die Anzahl der Tage (bis zu 365) aus, um Upgrades aufzuschieben.

    Blockieren Sie die Installation von Windows 10 Version 21H1
    Blockieren Sie die Installation von Windows 10 Version 21H1

  8. Drücke den Sich bewerben Taste.

  9. Drücke den OK Taste.

Sobald Sie die Schritte abgeschlossen haben, versucht Windows 10 nicht, Version 21H1 zu installieren, bis die Anzahl der Tage, die Sie in der Richtlinie angegeben haben.

Wählen Sie das Zielfunktionsupdate aus

Die App „Einstellungen“ enthält nicht mehr die Option zum Zurückstellen neuer Versionen von Windows 10. Sie können jedoch die Richtlinie „Wählen Sie die Zielversion des Feature-Updates aus“ konfigurieren, um die Zielversion so einzustellen, dass sie auf einer bestimmten Version bleibt, bis sie das Ende des Dienstes erreicht oder erreicht um die nächste zu aktualisierende Version anzugeben.

Wenn der Computer über Windows 10 Pro oder Enterprise verfügt, können Sie den Gruppenrichtlinien-Editor verwenden, um das Zielfunktionsupdate auf Version 1803 und höher festzulegen.

Legen Sie die Zielversion des Feature-Updates mit Gruppenrichtlinien mit diesen Schritten fest:

  1. Offen Anfang.

  2. Suchen nach gpedit und klicken Sie auf das oberste Ergebnis, um die zu öffnen Gruppenrichtlinien-Editor.

  3. Durchsuchen Sie den folgenden Pfad:

    Computer Configuration > Administrative Templates > Windows Components > Windows Update > Windows Update for Business
    
  4. Doppelklicken Sie auf die Wählen Sie die Ziel-Feature-Update-Version aus Politik.

    Wählen Sie die Zielversion des Feature-Updates aus
    Wählen Sie die Zielversion des Feature-Updates aus

  5. Überprüf den Ermöglicht Möglichkeit.

  6. Geben Sie im Abschnitt „Optionen“ die Zielversion von Windows 10 an. Zum Beispiel „2004“ oder „20H2“, um auf dem Mai 2020-Update oder Oktober 2020-Update zu bleiben, je nachdem, welche Version Sie haben.

    Windows 10 hat die Zielversion auf Block 21H1 festgelegt
    Windows 10 hat die Zielversion auf Block 21H1 festgelegt

  7. Drücke den Sich bewerben Taste.

  8. Drücke den OK Taste.

Nachdem Sie die Schritte abgeschlossen haben, wird das Gerät in der gleichen Version fortgesetzt, bis es das Ende des Dienstes erreicht. Wenn Sie ein anderes Feature-Update angegeben haben, wird es automatisch heruntergeladen und installiert, sobald es verfügbar ist.

Blockieren Sie Windows 10 21H1 in der Home Edition

Windows 10 Home verfügt nicht über den Gruppenrichtlinien-Editor, aber Sie können jederzeit eine getaktete Verbindung für Wi-Fi oder Ethernet verwenden, um das Upgrade auf das Update vom Mai 2021 zu verhindern oder zu verzögern.

Stellen Sie Wi-Fi als gemessen ein, um das Update vom Mai 2021 zu verzögern

Konfigurieren Sie eine Wi-Fi-Verbindung als getaktet, um Windows 10-Updates mit diesen Schritten zu blockieren:

  1. Offen Einstellungen.

  2. Klicke auf Netzwerk & Internet.

  3. Klicke auf W-lan.

  4. Wählen Sie die Wi-Fi-Verbindung aus, um auf ihre Einstellungen zuzugreifen.

    Wi-Fi-Einstellungen von Windows 10
    Wi-Fi-Einstellungen von Windows 10

  5. Mach das … an „Als getaktete Verbindung festlegen“ Kippschalter, um das Upgrade auf Windows 10 Version 21H1 zu blockieren und zu verzögern.

    Legen Sie die Wi-Fi-Verbindung unter Windows 10 als gemessen fest
    Stellen Sie Wi-Fi unter Windows 10 als gemessen ein

Legen Sie Ethernet als gemessen fest, um das Update vom Mai 2021 zu verzögern

Konfigurieren Sie mit diesen Schritten eine (kabelgebundene) Ethernet-Verbindung gemäß Blockversion 21H1:

  1. Offen Einstellungen.

  2. Klicke auf Netzwerk & Internet.

  3. Klicke auf Ethernet.

  4. Wählen Sie das verkabelte aus Ethernet Verbindung.

    Windows 10 Ethernet-Einstellungen
    Windows 10 Ethernet-Einstellungen

  5. Mach das … an „Als getaktete Verbindung festlegen“ Kippschalter zum Aktivieren und Einschränken der Hintergrunddatennutzung.

    Legen Sie Ethernet unter Windows 10 als gemessen fest
    Legen Sie Ethernet unter Windows 10 als gemessen fest

Eine getaktete Verbindung blockiert alle verfügbaren Arten von Updates für das Betriebssystem, was bedeutet, dass Ihr Gerät keine Windows 10-Updates erhält, bis Sie die getaktete Verbindung deaktivieren.

Obwohl diese Anleitung Ihnen mehrere Möglichkeiten zeigt, die Installation einer neuen Version von Windows 10 zu verzögern, sollten Sie diese Empfehlungen nur verwenden, wenn Sie wissen, dass etwas mit dem Update nicht stimmt, oder einen guten Grund haben, nicht zu aktualisieren. Obwohl Updates mehr Probleme verursachen können, sind sie unerlässlich, um das Gerät und die Dateien vor Malware und Hackern zu schützen.

How useful was this post?

Click on a star to rate it!

Average rating 0 / 5. Vote count: 0

No votes so far! Be the first to rate this post.

Das könnte dich auch interessieren …