So vermeiden Sie Probleme bei der Installation von Windows 10 21H1, Mai 2021 Update

1642984112 So vermeiden Sie Probleme bei der Installation von Windows 10
⏱️ 10 min read

Windows 10 21H1, Mai 2021 Update, ist das elfte große Update, das voraussichtlich in der ersten Hälfte des Jahres 2021 verfügbar sein wird. Obwohl es sich um ein kleines Update handelt, das mit einem Aktivierungspaket eingeführt wird, sollten Sie darauf vorbereitet sein, Fehler und Probleme zu vermeiden, bevor Sie es erhalten mit der Installation begonnen.

Obwohl es immer empfohlen wird, ein neues Feature-Update zu installieren, um Ihr Gerät mit den neuesten Patches zu schützen und auf die neuen Features zuzugreifen, kann der Update-Vorgang auch zu unerwünschten Problemen führen. Außerdem werden in der Anfangszeit unerwartete Fehler und Bugs erwartet, da das Testen einer neuen Version von Windows 10 auf jeder Hardwarekonfiguration sehr herausfordernd ist.

In dieser Anleitung erfahren Sie einige Tipps, um Probleme und Fehler bei der Installation von Windows 10 21H1 zu vermeiden.

Wichtig: Das Windows 10-Update vom Mai 2021 wird als Qualitätsupdate mit geringfügigen Änderungen für Geräte mit 20H2 und 2004 verfügbar sein, was bedeutet, dass der Prozess keine vollständige Neuinstallation erfordert. Infolgedessen ist die Wahrscheinlichkeit von Problemen während und nach dem Update minimal. Obwohl dieses Handbuch für alle Upgrade-Situationen gilt, sind diese Tipps für Computer mit einer älteren Version von Windows 10 gedacht, wie z. B. Version 1909, 1903 und ältere Versionen.

Installieren Sie Windows 10 21H1 mit Windows Update

Windows 10 bietet mehrere Upgrade-Methoden, aber die Verwendung von Windows Update zum manuellen Herunterladen und Installieren von Version 21H1 ist die bevorzugte Methode. In der Regel ist es in den frühen Tagen eines Rollouts nicht empfehlenswert, das Upgrade zu überstürzen, da es möglicherweise nicht vollständig mit Ihrer Hardwarekonfiguration kompatibel ist. Dies ist eine bekannte Tatsache, und aus diesem Grund veröffentlicht Microsoft Feature-Updates schrittweise und legt temporäre Update-Holds auf bestimmten Geräten fest, um Probleme zu vermeiden.

Wenn Sie mit Windows Update aktualisieren möchten, gehen Sie zu Einstellungen > Update & Sicherheit > Windows Update, drücke den Auf Updates prüfen Klicken Sie auf die Schaltfläche und klicken Sie dann unter dem Abschnitt „Funktionsupdate auf Windows 10, Version 21H1“ auf die Herunterladen und installieren Möglichkeit.

Windows 10 21H1-Installation

Wenn Ihr Computer das Mai 2021-Update nicht erhält, kann der Grund dafür sein, dass das Update noch nicht für Ihre Konfiguration bereit ist. Sie können alternative Upgrade-Methoden verwenden, einschließlich des „Update-Assistenten“ oder des „Media Creation Tool“. Wenn das Update jedoch nicht zuerst über Windows Update verfügbar ist, werden Sie höchstwahrscheinlich auf Probleme stoßen.

Um Fehler und andere Probleme zu vermeiden, wird empfohlen, mit dem Upgrade mehrere Monate zu warten, es sei denn, die neue Version enthält einen Fix oder eine Funktion, die Sie wirklich benötigen. Wenn Sie nicht warten können, verwenden Sie die folgenden Tipps, um die Wahrscheinlichkeit von Problemen und Fehlern bei der Installation des neuen Funktionsupdates zu minimieren.

Aktuelles System und Daten sichern

Wenn Sie im Begriff sind, auf Windows 10 21H1 zu aktualisieren, ist eine vollständige Sicherung vielleicht der wichtigste Schritt, den Sie unternehmen können, um im Falle von Problemen eine Wiederherstellung durchzuführen. Sie sollten sich immer die Zeit nehmen, vor jeder Installation ein vollständiges Backup zu erstellen, um eine Möglichkeit zu haben, zu einer früheren Version zurückzukehren, wenn etwas schief geht.

Vollständige Sicherung vor dem Windows 10-Upgrade
Vollständige Sicherung vor dem Windows 10-Upgrade

Unter Windows 10 verursacht der Upgrade-Prozess normalerweise keine Probleme, und das System verfügt über einen Mechanismus zum Zurücksetzen, wenn während der Installation ein Problem auftritt. Es wird jedoch auch empfohlen, ein Backup zu erstellen, falls etwas fehlschlägt. Oder Sie sollten zumindest eine Dateisicherung erstellen, um Ihre Daten zu schützen.

Vermeiden Sie Speicherprobleme während des Windows 10-Upgrades

Reservierter Speicher unter Windows 10 ist eine Funktion, die entwickelt wurde, um einen Teil des verfügbaren Speichers des Systems im Voraus für die Verarbeitung von Updates zu reservieren. Es besteht jedoch immer noch die Möglichkeit, dass Sie beim Versuch, ein Upgrade abzuschließen, auf Speicherprobleme stoßen, selbst wenn die Funktion aktiviert ist. Beispielsweise kann die Fehlermeldung 0x80070070 – 0x50011, 0x80070070 – 0x50012 oder 0x80070070 – 0x60000 angezeigt werden.

Speicherprobleme treten häufig auf Geräten mit begrenztem Festplattenspeicher auf. Sie können Probleme vermeiden, indem Sie sicherstellen, dass auf Ihrem Computer mindestens 20 GB freier Speicherplatz zum Herunterladen und Installieren vorhanden sind.

Wenn der Computer nicht über genügend Speicherplatz verfügt, verwenden Sie die App „Einstellungen“, um temporäre und andere nicht benötigte Dateien zu löschen. Alternativ können Sie auch einen leeren USB-Stick mit mindestens 8 GB Speicherplatz als temporären Speicher für die Durchführung des Upgrades anschließen.

Windows 10 Speicher sinnvoll vor 21H1
Windows 10 Speicher sinnvoll vor 21H1

Nach dem Upgrade auf das Windows 10-Update vom Mai 2021 können Sie mithilfe dieser Anleitung Speicherplatz zurückfordern.

Reparieren Sie Windows Update, um das Windows 10 Mai 2021 Update herunterzuladen

Windows Update ist ein zuverlässiges System zum Herunterladen und Installieren von Systemaktualisierungen und Treibern. Manchmal funktioniert es jedoch möglicherweise nicht wie erwartet, und dies könnte der Grund sein, warum Version 21H1 nicht verfügbar ist oder heruntergeladen wird.

Wenn Sie mit Windows Update-Problemen zu tun haben, können Sie die Systemkomponenten zurücksetzen, um festgefahrene Updates beim Versuch, sie herunterzuladen, zu beheben. Wenn Sie das Problem nicht beheben können, könnte das Tool „Update-Assistent“ ein alternativer Ansatz zur Installation von Windows 10 21H1 sein, nachdem es verfügbar ist.

Entfernen Sie Blöcke, um Windows 10 21H1 herunterzuladen

Wenn der Computer zuvor so konfiguriert war, dass Upgrades mithilfe von Gruppenrichtlinien verzögert werden, würde er das Update vom Mai 2021 nicht über Windows Update herunterladen, bis Sie die Blockierung entfernen. Sie können sich auf diese Anleitung beziehen, um die Änderungen rückgängig zu machen.

Eine getaktete Verbindung kann auch die Installation des Windows 10 21H1-Updates blockieren. Wenn Sie eine kabelgebundene oder kabellose Verbindung als getaktet eingestellt haben, können Sie die Blockierung aufheben Einstellungen > Netzwerk & Internet > W-lan (oder Ethernet), das Netzwerk auswählen und ausschalten „Als getaktete Verbindung festlegen“ Kippschalter.

Windows 10 deaktiviert die getaktete Verbindung für das Upgrade
Windows 10 deaktiviert die getaktete Verbindung für das Upgrade

Deinstallieren Sie nicht unbedingt erforderliche Apps, um Probleme zu vermeiden

Sicherheitssoftware von Drittanbietern kann manchmal Probleme verursachen. Wenn Sie über ein Antivirenprogramm (das ist nicht Microsoft Defender Antivirus) oder eine andere Art von Sicherheitssoftware verfügen, sollten Sie diese deaktivieren oder vorübergehend deinstallieren, bevor Sie auf Version 21H1 aktualisieren.

Sie können Sicherheitsprogramme von deinstallieren Einstellungen > Anwendungen > Apps & Funktionen Wählen Sie die App aus, klicken Sie auf Deinstallieren -Taste und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm.

Windows 10 deinstalliert inkompatible Apps
Windows 10 deinstalliert inkompatible Apps

Legacy-Apps, die für ältere Versionen des Betriebssystems entwickelt wurden, können ebenfalls Kompatibilitätsprobleme verursachen. Bevor Sie das 21H1-Update installieren, sollten Sie alle Anwendungen deinstallieren, die während des Upgrades Probleme verursachen könnten. Nach dem Upgrade können Sie sie wieder hinzufügen.

Verhindern Sie Einstellungsprobleme nach der Installation von Windows 10 21H1

Während eines Upgrades kann der Setup-Vorgang manchmal auch einige Ihrer vorherigen Konfigurationen zurücksetzen, einschließlich Standard-Apps, Datenschutzeinstellungen und andere. Wenn Sie viel Zeit damit verbracht haben, das Erlebnis zu personalisieren, sollten Sie die Einstellungen notieren, bevor Sie das 21H1-Update installieren, falls sich während des Upgrades etwas ändert und eine Neukonfiguration erforderlich ist.

Windows 10-Einstellungen-App-Startseite
Windows 10-Einstellungen-App-Startseite

Trennen Sie nicht benötigte Peripheriegeräte, um Probleme zu vermeiden

An den Computer angeschlossene Speichergeräte (z. B. USB-Flash-Laufwerke und externe Festplatten), Drucker und Kameras können während der Installation eines Funktionsupdates Fehler und andere Probleme verursachen.

Es wäre hilfreich, wenn Sie alle Peripheriegeräte trennen würden, um viele Probleme bei der Installation von Windows 10 21H1 zu vermeiden. Sie benötigen lediglich einen Monitor, Tastatur und Maus sowie eine Internetverbindung.

Auch Bluetooth kann Probleme bereiten. Wenn Sie ein Gerät haben, das diese drahtlose Technologie verwendet, deaktivieren Sie es vor dem Upgrade. Sie können diese Aufgabe am abschließen Einstellungen > Geräte > Bluetooth und andere Geräte und schalte die aus Bluetooth Kippschalter.

Beheben Sie Windows 10 21H1-Upgrade-Fehler

Wenn nach Befolgen aller Empfehlungen die Installation von Windows 10 21H1 immer noch ein Problem verursacht, sind Sie wahrscheinlich nicht der Einzige mit dem gleichen Problem. In dieser Situation sollten Sie den Fehler online recherchieren, um herauszufinden, ob andere Personen das gleiche Problem und eine Problemumgehung haben.

Wenn es sich um ein bekanntes Problem handelt, veröffentlicht Microsoft solche Informationen, Status und mögliche Lösungen auf der Windows 10-Integritäts-Dashboard-Website.

Zusätzlich zu unerwarteten Fehlern und Bugs mit dem Windows 10 Mai 2021 Update gibt es eine Reihe bekannter Probleme (nicht als Bugs betrachtet), die während des Upgrade-Prozesses auftreten können. Beispielsweise ein Fehlercode, der mit beginnt 0xC1900101 (Zum Beispiel 0xc1900101 – 0x20004, 0xc1900101 – 0x2000c, 0xc1900101 – 0x20017, 0xc1900101 – 0x30018, 0xc1900101 – 0x3000D, 0xc1900101 – 0x4000D, 0xc1900101 – 0x4000D, 0xc1900101 – 0x40017) ist typischerweise ein Treiberfehler.

Wenn Sie einen Fehler 0xC1900208 – 0x4000C sehen, bedeutet dies, dass eine App mit dem Upgrade nicht kompatibel ist. 0x80070070 – 0x50011 (0x50012 oder 0x60000) ist ein weiterer häufiger Fehler und bedeutet normalerweise, dass nicht genügend Speicherplatz vorhanden ist, um das Update abzuschließen.

Wenn Sie zusätzliche Hilfe bei der Installation eines Funktionsupdates benötigen, können Sie Ihre Fragen jederzeit in den Pureinfotech-Foren stellen und den Microsoft-Support direkt oder auf Twitter kontaktieren @MicrosoftHelps.

Aktualisieren Sie manuell auf Windows 10 21H1

Wenn das Problem bei Ihrem Gerät und nicht bei Version 21H1 liegt, können Sie Problemen am besten vorbeugen, indem Sie eine Neuinstallation von Windows 10 durchführen, die Einstellungen neu konfigurieren, die Apps neu installieren und die Dateien aus der Sicherung wiederherstellen.

Alternativ können Sie anstelle einer Neuinstallation auch ein In-Place-Upgrade mit dem Media Creation Tool versuchen, um Ihre Apps, Einstellungen und Dateien beizubehalten.

Ein Inplace-Upgrade ist ein unkomplizierter Vorgang. Sie brauchen nur die herunterzuladen Medienerstellungstool von Microsoft, starten Sie das Setup und verwenden Sie die Aktualisieren Sie diesen PC jetzt Möglichkeit. Wählen Sie dann die Option zum Beibehalten Ihrer Dateien und Apps und fahren Sie mit den Anweisungen auf dem Bildschirm fort.

Wenn Sie das Windows 10-Update vom Mai 2021 überspringen möchten, können Sie Feature-Updates auf später verschieben oder sich auf diese Anleitung beziehen, um zur vorherigen Version zurückzukehren.

How useful was this post?

Click on a star to rate it!

Average rating 0 / 5. Vote count: 0

No votes so far! Be the first to rate this post.

Das könnte dich auch interessieren …