Cum se alege un laptop pentru Linux

So wählen Sie einen Laptop für Linux

⌛ Reading Time: 4 minutes

Während auf fast jedem Laptop das eine oder andere Linux ausgeführt wird, gibt es Laptop-Modelle, die für eine bestimmte Linux-Distribution oder für Linux im Allgemeinen besser sind als die anderen. Wenn Sie sich für einen Laptop für Linux entscheiden, sollten Sie die folgenden Tipps beachten.

1. Denken Sie über die Parameter nach, die Sie benötigen

Ihre Suche nach dem besten Linux-Laptop beginnt auf traditionelle Weise – mit dem gleichen Brainstorming, das Sie beim Kauf eines neuen Laptops durchführen würden. Denken Sie an die Hardwareparameter, die Ihr neuer Laptop haben soll. Dazu gehören CPU-Geschwindigkeit, RAM-Speicher, Speicher, integrierte oder eigenständige Karten (Grafik, Netzwerk usw.).

Zu diesem Zeitpunkt unterscheidet sich der Prozess nicht wesentlich von der Auswahl eines anderen Computers. Durchsuchen Sie die derzeit verfügbaren Computer und wählen Sie die Modelle aus, die Ihren Hardwareanforderungen entsprechen.

2. Erwägen Sie den Kauf eines älteren / weniger leistungsstarken Computers

Linux nutzt Computerressourcen effizienter und selbst mit weniger leistungsfähiger Hardware können Sie eine bessere Leistung erzielen als mit einem leistungsstärkeren Laptop unter Windows. Ich sage das aus Erfahrung!

Wenn Sie nur ein gewöhnlicher Benutzer sind, müssen Sie sich unter Linux nicht unbedingt für die neueste und teuerste Hardware entscheiden. Die meisten neuen oder gebrauchten Hardware / Laptops, die ein oder zwei Jahre alt sind, sind in Ordnung für Sie. Als normaler Benutzer benötigen Sie kaum die teuersten Grafikkarten, eine ultraschnelle CPU oder TB Speicherkapazität.

Linux bietet eine große Auswahl – wenn eine Distribution nicht auf Ihrem Computer ausgeführt werden kann, versuchen Sie es einfach mit einer anderen. Als ich letztes Jahr einen neuen Computer kaufte, war er für einige der Ubuntu-Distributionen, die ich ausprobiert habe, zu neu. Einige von ihnen würden überhaupt nicht installiert. Dann habe ich LXDE ausprobiert, eine Distribution für alte Computer, die mit allen möglichen Treibern gefüllt ist, und es hat wie ein Zauber funktioniert! Da dies eine Distribution für alte Computer war, lief es außerdem mit Lichtgeschwindigkeit.

LXDE war eine Lösung für mich, weil ich keine bestimmte Distribution brauchte. Wenn ich das getan hätte, hätte ich vielleicht ein paar Monate warten müssen, bis die Distribution meiner Wahl eine neue Version veröffentlicht hat, und gehofft, dass die Treiber, die ich brauchte, enthalten sind.

3. Überprüfen Sie Open Source-Kompatibilitätsdatenbanken

Wenn Sie bereits einige bevorzugte Laptop-Modelle haben, müssen Sie im nächsten Schritt überprüfen, ob diese bestimmten Modelle für die Linux-Kompatibilität zertifiziert sind. Es gibt ziemlich viele Orte, die Sie überprüfen können. Zum Beispiel können Sie mit beginnen diese Datenbank von Hardware, die mit freien Betriebssystemen funktioniert.

Wenn Sie Linux Mint installieren möchten, dann deren Hardwarekompatibilitätsressourcen sind ein guter Ausgangspunkt.

Für Ubuntu möchten Sie vielleicht ihre überprüfen Lieferantenzertifizierungsliste. Wählen Sie den Anbieter und dann aus, ob Sie alle zertifizierten Modelle bzw. nur Laptops / Desktops anzeigen möchten.

Sie sehen, die Listen der Linux-zertifizierten Laptops sind ziemlich lang, und es ist schwer zu sagen, dass es ein einziges bestes Laptop-Modell oder eine beste Marke für Linux gibt. Soweit ich weiß, sind IBM Thinkpads unter Linux im Allgemeinen recht gut. Dells hat auch eine große Anzahl von Linux-zertifizierten Geräten.

4. Durchsuchen Sie online, um zu sehen, was andere Benutzer sagen

Selbst wenn die Marke und das Modell des Laptops, die Sie ausgewählt haben, auf der Liste der zertifizierten Laptops stehen, schadet es nicht, weitere Nachforschungen anzustellen. Sie können in den Support-Foren nach möglichen Problemen suchen, die Eigentümer des von Ihnen ausgewählten Modells hatten.

Idealerweise suchen Sie nach Informationen über die Distribution, die Sie verwenden möchten. Bei gängigen Laptop-Modellen und Linux-Distributionen gibt es wahrscheinlich Informationen, aber nehmen Sie dies nicht als selbstverständlich an. Für weniger beliebte Laptop-Modelle und Linux-Distributionen gibt es möglicherweise überhaupt keine Informationen, was leider nicht bedeutet, dass es keine Probleme geben wird.

5. Holen Sie sich einen Laptop mit vorinstalliertem Linux

Als letztes Mittel können Sie die Option in Betracht ziehen, einen Laptop mit vorinstalliertem Linux zu kaufen, wenn Sie Ihren Fähigkeiten bei der Auswahl eines Linux-kompatiblen Laptops nicht vertrauen. Natürlich kann dies Ihre Auswahl einschränken, aber wenn Sie es wirklich brauchen, entscheiden Sie sich dafür. EmperorLinux und LinuxCertified Es gibt zwei Orte, an denen Sie einen Laptop mit vorinstalliertem Linux bekommen können, und die Auswahl der Distributionen dort ist nicht schlecht.

Linux-Laptop-02-Kaiser-Linux

Die Auswahl eines Linux-Laptops unterscheidet sich nicht wesentlich von der Auswahl eines Laptops im Allgemeinen. Es ist jedoch gut, einige Besonderheiten zu kennen, z. B. wo vorinstalliertes Linux zu finden ist oder wo die Kompatibilität überprüft werden muss. Es ist wahr, dass Linux auf fast jedem Laptop läuft, aber wenn Sie unangenehme Überraschungen vermeiden möchten, prüfen Sie einfach im Voraus, ob Ihr bestimmtes Modell nicht für seine Probleme mit Linux bekannt ist.