Streamen Sie mit Stream2chromecast lokale Medien von der Befehlszeile nach ChromeCast

Streamen Sie mit Stream2chromecast lokale Medien von der Befehlszeile nach ChromeCast

⌛ Reading Time: 4 minutes

Chromecasts sind wahnsinnig beliebt. Vor kurzem hat Google bekannt gegeben, dass über 29 Millionen davon verkauft wurden. Seit der Einführung dieses Geräts gibt es jedoch nur wenige Programme, die das Streamen lokaler Mediendateien ermöglichen und sich stattdessen auf Dienste konzentrieren.

Deshalb wurde Stream2chromecast erstellt. Sie können alle Arten von Inhalten streamen, sogar transkodieren oder aus dem Internet direkt auf Ihren Chromecast streamen. Und das alles kann über die Linux-Befehlszeile erfolgen.

Also, wie bringt man es zum Laufen?

Stream2chromecast unter Ubuntu installieren

Diese Software verwendet Codecs. Hier gibt es zwei Möglichkeiten. Sie können entweder das beliebte FFMPEG oder Avconv installieren. Beides wird funktionieren, aber wir empfehlen dringend, FFMPEG zu verwenden.

Hinweis: Obwohl dieses Handbuch die für Ubuntu erforderlichen Abhängigkeiten behandelt, bedeutet dies nicht, dass es auf anderen Linux-Distributionen nicht funktioniert. Installieren Sie die mit Ihrem Paketmanager aufgelisteten Softwareabhängigkeiten und befolgen Sie anschließend die Anweisungen.

Python2

Sie benötigen Python auf Ihrem System, da dieses Tool mit Python erstellt wurde. Keine Sorge, wenn Sie Ubuntu verwenden, ist es wahrscheinlich bereits installiert. Wenn es aus irgendeinem Grund nicht vorhanden ist, öffnen Sie einfach Ihren Paketmanager, suchen Sie nach python2 (oder etwas Ähnlichem) und installieren Sie es.

FFMPEG

Dies kann auf Ubuntu installiert werden, indem Sie Ihrem System eine PPA hinzufügen und diese installieren. Auf diese Weise erhalten Sie die neueste Version der Software.

Nachdem das persönliche Paketarchiv hinzugefügt wurde, müssen Sie Ihre Softwarequellen aktualisieren.

Nachdem die Software aktualisiert wurde, installieren Sie einfach FFMPEG.

AVConv

Avconv befindet sich in den offiziellen Ubuntu-Software-Repositories. Installieren Sie es, indem Sie einfach Folgendes eingeben:

Nachdem die Codecs installiert wurden, ist es Zeit, die eigentliche Software zu erhalten. Beginnen Sie mit der Installation von git, falls Sie es noch nicht haben.

Wenn git installiert ist, können wir die Software ziehen.

Verwenden von Stream2chromecast

Alles sollte sofort laufen, da hier eigentlich keine Kompilierung erforderlich ist. Geben Sie einfach das Verzeichnis ein, um loszulegen.

stream2chromecast-Verzeichnisliste

Sobald Sie im Verzeichnis sind, ist es Zeit, das Programm auszuführen. Da dies ein Python-Skript ist, müssen Sie es mit Python ausführen.

Es muss nicht kompiliert werden und kann einfach durch Eingabe des folgenden Befehls ausgeführt werden:

Nur weil Sie diese Befehle ausgeführt haben, bedeutet dies nicht, dass Chromecast irgendetwas sendet. Damit dies funktioniert, müssen Sie die Optionen durchgehen und genau herausfinden, wie Sie auf den Chromecast streamen möchten. Hier erfahren Sie, wie das geht.

stream2chromecast-Start-Stream

Dieser Befehl hier sendet eine Videodatei an Ihren Chromecast.

Sie haben jedoch nicht immer eine MP4-Datei zur Verfügung. Aus diesem Grund haben wir zuvor einen Transcoder installiert. Wenn Sie diesen Befehl ausführen, wird Ihr Inhalt in ein unterstütztes Format konvertiert und gestreamt.

Verschiedene nützliche Befehle

stream2chromecast-befehlsliste

Dieses Tool enthält möglicherweise eine Wäscheliste mit verschiedenen Funktionen, die Sie mit Ihrem Chromecast ausführen können, und zwar direkt über die Befehlszeile! Hier sind die nützlichsten Befehle. Eine vollständige Liste finden Sie unter Hier.

Wiedergabe steuern

Beginnen wir mit der Steuerung der Wiedergabe. Wenn Sie eine Wiedergabedatei anhalten möchten, führen Sie einfach Folgendes aus:

Gehen Sie wie folgt vor, um dieselbe Datei fortzusetzen:

Versuchen Sie Folgendes, um die Wiedergabe zu stoppen:

Lautstärkeregelung

Wenn Sie mit den meisten Chromecast-fähigen Apps vertraut sind, werden Sie zweifellos feststellen, wie Sie damit die Lautstärke für die Wiedergabe steuern können. So geht’s mit Stream2chromecast:

Drehen Sie es mit dem um 0,1 Dezibel auf -volup switch

Drehen Sie es mit dem um 0,1 Dezibel herunter -voldown switch

Sie können es auch mit dem Schalter -mute stummschalten und mit dem Schalter -setvol eine genaue Lautstärke einstellen.

Stream von einer URL

Wussten Sie, dass Sie eine Remote-Mediendatei von der Befehlszeile auf Ihren Chromecast streamen können? Benutze das:

Gerät angeben

Wenn Sie genau herausfinden möchten, auf welchen Chromecast gestreamt werden soll, weil sich mehrere Geräte in Ihrem Netzwerk befinden, führen Sie diesen Befehl aus, um den Gerätenamen zu ermitteln.

Wenn Sie den Gerätenamen gefunden haben, spielen Sie die Medien wie folgt ab:

Fazit

Das Streamen lokaler Medien war schon immer eine Sache, seit Chromecast erstellt wurde. Sie haben AllCast, Videostream usw. Diese Lösungen sind jedoch entweder von Android- oder Browseranwendungen und -websites abhängig.

Diese sind in Ordnung, aber als Linux-Benutzer sollten wir uns um eine bessere, schnellere und einfachere Lösung bemühen. Das bringt Stream2chromecast – ein einfaches, benutzerfreundliches Befehlszeilen-Setup, das jeder herausfinden und sogar automatisieren kann, wenn er Python kennt.

Möchten Sie lokale Medien auf Ihrem Chromecast streamen? Sagen Sie uns unten, warum oder warum nicht!

Bildnachweis: Wikimedia Commons

How useful was this post?

Click on a star to rate it!

Average rating 0 / 5. Vote count: 0

No votes so far! Be the first to rate this post.

[pt_view id="5aa2753we7"]

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.