Tagspaces Revisited: Organizator de fișiere offline cu noi caracteristici puternice

Tagspaces Revisited: Offline File Organizer mit leistungsstarken neuen Funktionen

⌛ Reading Time: 6 minutes

TagSpaces, der Offline-Organizer für Dateien und Notizen, der zuvor auf Routech.ro überprüft wurde, hat seit unserer letzten Überprüfung einige starke Entwicklungen erfahren. Die plattformübergreifende Evernote-Alternative fungiert als Offline-Dateiorganisator für Notizen, Dokumente, Bilder, Videos und E-Books und bietet auf allen gängigen Betriebssystemen die gleiche Erfahrung. Es hat im vergangenen Jahr viele wichtige Verbesserungen und neue Funktionen erhalten, die es wert sind, noch einmal genauer betrachtet zu werden.

TagSpaces abrufen 2.5

TagSpaces ist für alle gängigen Desktop- und Mobilplattformen verfügbar. Es bietet überall eine einheitliche Benutzererfahrung und macht es wahrscheinlich weniger nativ (aber nicht fehl am Platz), aber in Bezug auf Benutzererfahrung und Installierbarkeit wirklich plattformübergreifend. Um die neueste Version für Ihr System herunterzuladen (seien es Linux-, Mac-, Windows-, Chrome- und Firefox-Plugins, Android-, iOS-Apps), gehen Sie zu Hier

Wesentliche Verbesserungen

TagSpaces war bereits in den frühen Versionen eine ausgezeichnete Wahl für die Verwaltung persönlicher Dateien. Die Möglichkeit, viele Dateiformate zu sortieren, zu organisieren, in der Vorschau anzuzeigen oder sogar zu bearbeiten und tragbare Tags als Teil des Dateinamens zu speichern – alles ohne Datenbank, Internetverbindung oder Abonnement / proprietäre Software – gehörte zu den besten Funktionen von TagSpaces . (Weitere Informationen zu den grundlegenden Funktionen finden Sie in unserem vorherigen Übersichtsartikel.

Seitdem gab es mindestens neun neue Versionen mit bedeutenden neuen Funktionen und vielen weiteren Bugfix-Versionen. TagSpaces ist also nach wie vor aufregend.

Eine besser aussehende Benutzeroberfläche

Die auffälligsten Änderungen sind natürlich die der Benutzeroberfläche. Wenn Sie die neue Version laden, werden Sie von einer sehr ähnlichen, wenn auch stark verbesserten Benutzeroberfläche begrüßt.

Die neue Benutzeroberfläche basiert auf dem Materialparadigma von Google. Dies bedeutet, dass Farben, Schaltflächenanimationen, Layouts, Schatten und viele kleine Änderungen zusammen eine wesentlich optimierte Benutzererfahrung schaffen und alte Versionen von TagSpaces im Vergleich dazu ziemlich „rau“ aussehen lassen. Die Farben selbst sind viel subtiler und dennoch eleganter geworden. Dies ist nicht nur eine einfache ästhetische Verbesserung. Die Farbempfehlungen von Google sollen die Lesbarkeit verbessern und die Navigation vereinfachen. Dies wird sofort deutlich, wenn Sie die neue Benutzeroberfläche verwenden. Selbst wenn Sie ein langjähriger Benutzer sind, werden die kleinen, aber wichtigen Änderungen sofort spürbar.

Ein gutes Beispiel ist das „kartenähnliche“ Layout der Ordnernavigation, das im Gegensatz zu früheren Versionen jetzt den gesamten verfügbaren Speicherplatz einnimmt und elegant gekachelt wird. Es schafft eine viel klarere Navigationsoberfläche, die definitiv einfacher zu bedienen ist.

tagspaces2-5-folder-navi

Ein weiterer bemerkenswerter Unterschied ist der Floating Action Button (kurz FAB), eine der wichtigsten Erfindungen von Google im Bereich Materialdesign. Alle umsetzbaren Elemente befinden sich jetzt in der FAB in der unteren linken Ecke des Fensters.

tagspaces2-5-fab

Dies mag sich zunächst recht ungewöhnlich anfühlen, insbesondere auf Desktop-Plattformen. Nach einiger Zeit wird es jedoch schnell einfach und am intuitivsten zu bedienen. Für diejenigen, die das alte Menüsystem vermissen, gibt es natürlich ein traditionelleres Top-Menü, obwohl es nicht alle Aktionen bietet, die unter dem FAB zu finden sind.

Eine weitere neue Funktion ist das Anzeigen von In-App-Benachrichtigungen. Es ist umstritten, ob dies besser ist als die Verwendung systemeigener systemweiter Benachrichtigungen, aber es ist sicherlich einfacher zu erkennen, dass TagSpaces die Nachricht sendet, die normalerweise Fehler betrifft, und es lohnt sich daher, darauf zu achten.

Unter der Haube

Natürlich sind die größten Veränderungen mit bloßem Auge nicht sofort (oder überhaupt nicht) sichtbar. Die meisten Verbesserungen in TagSpaces wurden in der Codebasis oder den verschiedenen Plugins vorgenommen, aus denen diese erweiterbare Anwendung besteht. Die auffälligste Änderung war die Portierung der Codebasis von “NW.js” (ehemals Node Webkit) auf das neuere und sich schnell entwickelnde “Electron” -Framework (ehemals Atom Shell). Das von Github entwickelte neue Framework ist wahrscheinlich ein geeigneterer Kandidat für das Schreiben von Desktop-Anwendungen. Für die Entwickler bietet es schnellere Problemlösungen und eine schnellere Entwicklung neuer Funktionen, während der Endbenutzer von in Electron entwickelten Apps von der Unterstützung eines großen Unternehmens und einer stabilen zukunftssicheren Basis profitiert, auf der seine Anwendungen ausgeführt werden können. Eine definitive Win-Win-Situation für Benutzer und Entwickler.

Neben der nicht offensichtlichen Migration zu Electron bietet TagSpaces jetzt auch:

  • Ein nativer ePub-Viewer zum Organisieren und Anzeigen einer Vorschau von E-Books
  • Vollbildmodus für die Vorschau von Dateien (eine ablenkungsfreie Umgebung)
  • Neue und verbesserte erweiterte Suchfunktion, mit der Sie Ihre Dateien anhand von Tags, Dateinamen oder beidem effizienter durchsuchen können

tagspaces2-5-advanced-search

  • Interaktive Kontrollkästchen in HTML-Dokumenten (Rich Text), mit denen Sie problemlos Aufgabenlisten (oder jede andere Form interaktiver Listen) in Ihren Dokumenten erstellen und verwalten können
  • Tag-Gruppen, die in einer späteren Version benutzerdefinierte Farben für Tags in derselben Gruppe enthalten. Bisher erleichtern Tag-Gruppen das Taggen nur, aber sobald Sie eine Farbe auswählen können, wird das Taggen sofort viel produktiver. Glücklicherweise ist dies eine der geplanten Verbesserungen, die in einer zukünftigen Version von TagSpaces hoffentlich bald verfügbar sein werden.

Die anderen geplanten Verbesserungen sind noch aufregender. neben dem kurze Entwicklungs-Roadmap, das Voice-Foren des Benutzers Es lohnt sich, sie durchzulesen, da diese zeigen, dass die Entwickler es ernst meinen, ihr Produkt zu verbessern, und dass sie auch das Feedback und die Vorschläge der Benutzer am ernstesten nehmen. Einige geplante Funktionen umfassen (sind aber nicht beschränkt auf):

  • Geo-Tagging mit OpenStreetmap-Integration
  • Beschreibungen und Kommentare zu Dateien und Ordnern
  • Benutzerdefinierte Hintergrundfarben
  • Erinnerungs-Tags mit Benachrichtigungen

Browser-Erweiterungen

Wie bereits erwähnt, bietet TagSpaces einige erweiterte Funktionen über Browsererweiterungen, ähnlich wie Evernote. Erweiterungen sind sowohl für Firefox als auch für Chrome verfügbar. Während die Firefox-Erweiterung keine weiteren Verbesserungen erhält und nur als (ziemlich nützlicher) Webscraper fungiert, hat sich die Chrome-Erweiterung zu einem praktischen Dateibrowser entwickelt, der zum Projizieren lokaler Inhalte (Bilder, Videos oder Musik) geeignet ist ) auf ein Chromecast-Gerät. Sie können Webinhalte ganz einfach als HTML oder PNG (Screenshot) abrufen und eine interaktive TagSpaces-Sitzung direkt in Ihrem Browser öffnen.

tagspaces2-5-chrome-extension

Eine neue Pro-Version

Für diejenigen, die noch mehr Kontrolle und verbesserte Funktionalität benötigen, ganz zu schweigen von der Möglichkeit, die Entwickler des Projekts zu unterstützen, ist jetzt auch eine kostenpflichtige „Pro“ -Version verfügbar.

TagSpaces Pro bietet Verbesserungen in Situationen, in denen die üblichen Funktionen nicht verwendet werden konnten. Beispielsweise können Sie die Tags in externen, sogenannten Sidecar-Dateien speichern. Dies kann sehr praktisch sein, wenn Sie den Dateinamen nicht ändern können oder möchten, nur um Tags zu speichern (die normalerweise zur einfachen Portabilität als Teil des Dateinamens gespeichert werden).

Diese Sidecar-Dateien können für jeden Unterordner unseres Projekts in einem versteckten Ordner “.ts” gespeichert werden. Dieser versteckte Ordner enthält möglicherweise auch die generierten persistenten Miniaturansichten (eine weitere Pro-Funktion) und andere Metadaten.

TagSpaces Pro verbessert auch die Suchfunktion erheblich. Sie können nach Dateierweiterung suchen, einen Suchverlauf haben und * innerhalb * des Inhalts textbasierter (einschließlich HTML) Dateien suchen.

In Pro können Sie Verzeichnissen auch Tags und Beschreibungen zuweisen, obwohl dies noch nicht so einfach ist, wie Sie Datei-Tags verwalten würden. Sie können mehr über die Verbesserungen und die Pro-Funktionalität erfahren Hier.

Probleme

Natürlich ist nichts ohne Probleme. TagSpaces, ein Open Source-Projekt, ist ziemlich transparent über die Probleme, die von der Community festgestellt wurden. Ihr Github Seite ist für jedermann zugänglich, sodass alle wichtigen Probleme gesehen und nachverfolgt werden können, sobald sie von den Entwicklern oder der Community identifiziert und / oder behoben wurden.

Nur wenige sehr offensichtliche Probleme werden den Gelegenheitsbenutzer jedoch treffen, zumindest ohne sich eingehend mit der fortgeschrittenen Verwendung zu befassen.

  • Epub-Dateien (die hauptsächlich mit den unter Calibre unter Linux erstellten Dateien getestet wurden, die eine Vielzahl von Qualitätsprüfungen bestehen) konnten unter Ubuntu 16.04 aus irgendeinem Grund keine Vorschau anzeigen. Dies ist wahrscheinlich ein kleiner Fehler.
  • UI-Elemente können nicht in der Größe geändert werden, anders als Sie es von einer Desktop-App erwarten würden. Sie können die Größe der Seitenleiste oder eines der UI-Elemente nicht ändern. Es lässt definitiv alles in einem „ordentlichen“ Zustand, aber wenn Sie Ihren eigenen Weg bevorzugen, haben Sie kein Glück.
  • Einige Fehlerbenachrichtigungen über fehlende oder unzugängliche Ordner werden zufällig angezeigt, auch wenn der Inhalt des betreffenden Ordners angezeigt wird. Dies ist nur ein wenig nervig und eher nur seltsames Verhalten als ein Problem.
  • Es gibt keine offensichtliche Möglichkeit, in den Vorschaumodus zurückzukehren, wenn Sie auf die Schaltfläche “Bearbeiten” für eine Markdown-Datei klicken. (Dieses nervige UX-Problem wurde anscheinend in der nächsten Version von TagSpaces behoben.)

Fazit

Es ist leicht zu erkennen, dass sich TagSpaces schnell zur Produktivitäts-App der Zukunft entwickelt: Einfach zu bedienen, wolkenlos, Open Source und transparent. Damit haben Sie die vollständige Kontrolle über Ihre Daten, nicht nur durch Organisieren und Speichern, sondern auch in Bezug auf den Zugriff. Im Gegensatz zu den meisten kommerziellen Produkten verwendet TagSpaces keine proprietären Dateiformate oder Datenbanken. Ihre Dateien sind auch außerhalb der Software einfach und zugänglich. Es ist definitiv eine ausgezeichnete Alternative zu Evernote und anderen großen kommerziellen Wettbewerbern, die für den täglichen Gebrauch am meisten empfohlen werden.