Top 5 manageri de pornire pentru PC Windows

Top 5 Startup Manager für Windows PC

⌛ Reading Time: 4 minutes

Jedes Windows-Programm, das Sie auf Ihrem System installieren, kann sich selbst als Startelement hinzufügen. Und zu viele Startelemente bedeuten, dass Ihr System länger braucht, um hochzufahren und einsatzbereit zu sein. Um dies zu bewältigen, verfügt Windows über einen integrierten Startmanager, mit dem Sie nicht mehr benötigte Startprogramme deaktivieren können. Der integrierte Start-Manager verfügt jedoch nicht über viele Funktionen und bietet keine erweiterten Funktionen.

Hier sind einige der besten Startmanager für Ihren Windows-PC, die als perfekter Ersatz für den Standard-Startmanager dienen.

1. Autoruns

Als Teil der SysInternals-Suite Autoruns ist einer der besten Windows Startup Manager. Die Software ist leicht und leistungsstark. Wenn Sie die Software ausführen, wird alles angezeigt, von Programmen über Registrierungseinträge bis hin zu Boot-Execute-Dateien und zufälligen DLL-Dateien, die so konfiguriert sind, dass sie beim Start von Windows automatisch gestartet werden.

Da die Anwendung alles anzeigt, was für den automatischen Start konfiguriert ist, kann sie verwendet werden, um Malware oder andere schädliche Startelemente schnell zu erkennen. Um ein Startelement zu deaktivieren, deaktivieren Sie einfach das Kontrollkästchen neben dem Starteintrag und Sie können loslegen. Leider unterstützen Autoruns das Verzögern von Startelementen nicht.

Da sich Autoruns hauptsächlich an Hauptbenutzer richtet, sollten Sie bei der Verwendung vorsichtig sein, da eine unkluge Deaktivierung von Startelementen Ihre Anwendungen behindern kann.

2. Starter

Anlasser Der Startup Manager ist genau wie Autoruns, aber viel besser organisiert und verfügt über eine verfeinerte Benutzeroberfläche. Im Gegensatz zu Autoruns trennt Starter alle Startprogramme von den Startdiensten und -prozessen. Mit dieser einfachen Optimierung der Benutzeroberfläche können Sie die Startanwendungen besser verwalten.

Starter: Startmanager für Windows.

Um zu verhindern, dass eine Anwendung, ein Dienst oder ein Prozess automatisch gestartet wird, deaktivieren Sie einfach das Kontrollkästchen und Sie können loslegen. Sie können die Startelemente nicht nur deaktivieren, sondern auch bearbeiten, um ihre Parameter und ihren Ausführungsstatus zu ändern. Klicken Sie dazu einfach mit der rechten Maustaste auf ein Element und wählen Sie die Option “Bearbeiten”.

Davon abgesehen filtert Starter die Windows-Dienste wie Autoruns nicht und hat auch keine Option, die Startelemente zu verzögern. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie die Startelemente deaktivieren, da Windows-Dienste nicht gefiltert werden.

3. CCleaner

CCleaner ist eines der besten Reinigungsprogramme für Windows und auch meine Lieblingssoftware. Obwohl es nicht so beliebt ist wie andere dedizierte Startup-Manager, ist es recht funktional und bietet alle grundlegenden Optionen, die Sie zum Verwalten der Startup-Elemente benötigen.

CCleaner: Tool zum Reinigen Ihres PCs.

Um auf den Startmanager zuzugreifen, öffnen Sie den CCleaner, wählen Sie “Extras” und wählen Sie die Option “Start”. Wie Sie sehen können, kategorisiert CCleaner die Startelemente übersichtlich. Um ein Startprogramm zu deaktivieren, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie die Option “Deaktivieren”. Das ist es; So einfach ist es, CCleaner zum Verwalten von Startelementen zu verwenden.

4. WhatInMyStartup

WhatInMyStartup ist Teil der kostenlosen Nirsoft-Dienstprogramme und in Design und Funktionen recht minimal. Obwohl dieses Dienstprogramm die Startelemente nicht trennt, können Sie ein Startelement einfach deaktivieren, indem Sie einfach mit der rechten Maustaste klicken und die Option “Deaktivieren” auswählen. Darüber hinaus können Sie ein Startelement auch löschen, indem Sie die Option „Löschen“ auswählen.

WhatInStartup - Deaktivieren / Löschen von Windows-Startprogrammen.

Neben dem Deaktivieren und Löschen der Programme können Sie weitere Informationen zum Zielprogramm oder -prozess sammeln, indem Sie die Option “Google-Suche – Ausführbarer Name” oder “Google-Suche – Produktname” auswählen.

5. WinPatrol

WinPatrol ist ein weiterer Windows-Startmanager, dessen Benutzeroberfläche der Autoruns-Anwendung ähnelt. Im Gegensatz zu Autoruns ist es nicht vollständig kostenlos, bietet jedoch zusätzliche Funktionen wie das Verzögern der Startelemente, die Integration in den Windows Explorer, den Ein-Klick-Zugriff auf die Windows-Hosts-Datei usw.

WinPatrol: Schützen Sie Ihren Computer.

In der kostenlosen Version sind einige der Startkategorien wie die Registrierungsspeicherorte und Activex-Steuerelemente gesperrt. Um ein Startelement zu deaktivieren, wählen Sie das Programm aus und klicken Sie auf die Schaltfläche „Deaktivieren“ am unteren Bildschirmrand. Um zu verzögern, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Programm und wählen Sie die Option “Zur Liste der verzögerten Startprogramme wechseln”. So einfach ist WinPatrol.

Das ist alles für jetzt und hoffentlich hilft das. Verwenden Sie einen der oben genannten Startmanager für Ihr Windows-System? Teilen Sie Ihre Gedanken und Erfahrungen mit dem Kommentarformular unten.