Verwalten und Wiederherstellen von Tmux-Sitzungen unter Linux

Cum să gestionați și să restaurați sesiunile Tmux în Linux
⌛ Reading Time: 5 minutes

Tmux ist ein Terminal-Multiplexer, der mit einer Vielzahl nützlicher Funktionen ausgestattet ist und von einer überraschenden Anzahl von Plugins unterstützt wird, die von der Community erstellt wurden. Terminal-Multiplexer wie tmux und Screen verleihen Ihrem Terminalfenster eine überragende Produktivität, sodass Sie mehrere Sitzungen in Registerkarten und geteilten Bildschirmen öffnen können. In Kombination mit mehreren Terminal-Tools und dem Speichern von Sitzungen können Sie Tmux-Sitzungen auch nach einem harten Neustart wiederherstellen.

Tmux installieren

Wenn Sie eine Linux-Distribution verwenden, ist es relativ einfach, tmux auf Ihrem System vorzubereiten und auszuführen.

Für Ubuntu bedeutet dies, apt von Ihrem Terminal aufzurufen und das Paket aus dem offiziellen Repository der Distribution zu installieren. Verwenden Sie für andere Distributionen den mitgelieferten Paketmanager, um die Installation durchzuführen. (tmux ist auf den meisten Distributionen verfügbar.)

Ich habs? Toll! Lassen Sie uns nun unseren Bildschirm teilen.

Erstellen von Fenstern und Fenstern

In tmux werden zwei Begriffe verwendet, um die Haupttypen von Layoutkonfigurationen zu beschreiben, die wir erstellen können. “Windows” ist der tmux-Begriff für Registerkarten. Wenn Sie ein neues Fenster erstellen, wird eine Registerkarte erstellt, zu der Sie mit einem einfachen Befehl wechseln können.

“Fenster” hingegen sind Teilungen im aktuellen “Fenster” oder der Registerkarte, auf die auch mit einem Befehl umgeschaltet werden kann.

Bevor wir mit der Erstellung beginnen, ist es wichtig zu beachten, dass tmux eine modale Funktion hat. Dies bedeutet, dass Interaktionen mit Ihrer Terminalsitzung und mit tmux in separaten „Modi“ stattfinden. Dies ist nützlich, da Sie jede einzelne Terminalsitzung verwenden können, die Sie normal öffnen, ohne versehentlich einen tmux-Befehl zu aktivieren.

Um Zugriff auf tmux zu erhalten und Befehle auszugeben, starten wir zuerst unsere neue tmux-Sitzung und nennen sie:

Tmux-Sitzung

Sie können natürlich auch den Namen (“babytmux”) ändern!

Tmux sollte sofort geöffnet werden und eine neue Shell-Sitzung sollte für Sie gestartet werden. Aber wir wollen mehr als eine, erinnerst du dich?

Um in den Befehlsmodus von tmux zu gelangen, müssen wir das Präfix verwenden. Dies ist normalerweise Strg und b gleichzeitig gedrückt. Alleine werden Sie durch Drücken des Präfixes keine Änderung bemerken, aber wir können Befehle durch Eingabe eingeben :: gleich nach. Um den Befehlsmodus zu verlassen, schließen Sie den Befehl entweder mit der Eingabetaste ab oder drücken Sie die Taste ESC Taste zum Beenden ohne Änderungen.

Wir werden eine Verknüpfung verwenden, um eine horizontale Aufteilung zu erstellen: Drücken Sie Strg und b, dann ""

Tmux Horizontal Split

Cool! Jetzt können wir wie folgt zwischen den beiden navigieren: Strg und b, dann Ö.

Tmux-Schalttafeln

Jede Sitzung ist unabhängig von der anderen, sodass wir in jeder Sitzung separate Programme öffnen können. Lassen Sie uns unseren Bildschirm mit vertikalen Teilungen vierteln und ausprobieren: Strg und b, dann %.

Öffnen Sie in jedem Bereich, was Sie möchten, und es wird weiter ausgeführt, während Sie auf die anderen zugreifen.

Tmux Quarter Split

Verwenden Sie Folgendes, um ein Fenster zu erstellen: Strg und b, dann c

Sie können zu einem vorherigen Fenster zurückkehren oder ein Fenster vorwärts bewegen mit:

Strg und b, dann p

oder

Strg und b, dann n

Tmux Switch Windows

Die Statusleiste am unteren Bildschirmrand zeigt Ihnen einen Prozess, der in jedem Fenster ausgeführt wird und in welchem ​​Fenster Sie sich befinden (mit „*“) als Referenz.

Verwenden Sie Folgendes, um diese tmux-Sitzung zu verlassen: Strg und bGeben Sie dann ein :detach-client

Tmux Detach

Ihre Sitzung wird erst beendet, wenn Ihr Computer neu gestartet oder manuell abgebrochen wird. Verwenden Sie Folgendes, um erneut darauf zuzugreifen:

Um wirklich unsterbliche tmux-Sitzungen zu erstellen, die nach einem Neustart wiederhergestellt werden können, müssen wir ein oder zwei Plugins installieren.

Plugins installieren

Die Verwendung von Plugins in tmux ist relativ einfach. Es gibt jedoch einen Plugin-Manager, den wir installieren können, um nachfolgende Plugin-Installationen zu vereinfachen.

Plugin Manager

Installieren Tmux Plugin Managerwerden wir seine Dateien von Github mit dem folgenden Code klonen:

Fügen Sie als Nächstes den folgenden Code zu “.tmux.conf” in Ihrem Home-Ordner hinzu:

Tmux Plugin Manager

Wie Sie oben sehen können, müssen wir für jedes Plugin, das wir von nun an installieren möchten, den Github-Benutzernamen und den Plugin-Namen (in der Github-URL eines Plugins enthalten) hinzufügen. Der Plugin-Manager erledigt den Rest. Verwenden Sie diesen Code, um den Plugin-Manager zum Laufen zu bringen:

Nun, für das Plugin müssen wir Sitzungen nach dem Neustart wiederherstellen, lesen Sie weiter.

Auferstehen

Tmux wiederbeleben tut genau das, was der Name andeutet, und erweckt Ihre gespeicherte Sitzung mit einem einfachen Befehl wieder zum Leben.

Dieses Plugin kann installiert werden, indem Sie Ihrer .tmux.conf-Datei Folgendes hinzufügen:

Tmux wiederbeleben

Lassen Sie Tmux Plugin Manager es jetzt mit dem folgenden Befehl in tmux installieren: Strg und b, dann ich (Dies ist “i” in Großbuchstaben.)

Tmux Plugin installieren

Nach der Installation können wir eine Sitzung starten und wie folgt speichern: Strg und b, dann Strg + s

Um unsere Sitzung wiederherzustellen, können wir verwenden Strg und b, dann Strg + r

Tmux-Wiederherstellungssitzung

Mit den oben genannten Informationen können Sie eine unsterbliche tmux-Sitzung mit all Ihren bevorzugten Tools und Prozessen auch nach dem Neustart aufrechterhalten. Probieren Sie es aus und entdecken Sie weitere Funktionen von tmux, um Ihr Terminal optimal zu nutzen.

How useful was this post?

Click on a star to rate it!

Average rating 0 / 5. Vote count: 0

No votes so far! Be the first to rate this post.