Como usar o Linux Live CD para fazer backup de dados de um PC com Windows

Verwendung der Linux Live CD zum Sichern von Daten von einem Windows-PC

Die meisten Linux-Distributionen bieten eine ISO-Datei, mit der Sie eine Live-CD / USB erstellen können. Mit dieser Linux Live-CD können Sie von Ihrem USB-Laufwerk zum Betriebssystem booten, es testen und installieren, wenn Sie möchten. Wissen Sie jedoch, dass die Live-CD auch zur Rettung Ihres PCs verwendet werden kann, wenn dieser nicht verfügbar ist? In der Tat ist es ein so nützliches Werkzeug, dass ich Ihnen raten würde, immer eine Kopie zur Hand zu haben.

Tolle Live-Distributionen

Wenn Sie eine vollständige Desktop-Umgebung in “Live” -Form wünschen, Ubuntu und Minze sind zwei unserer Lieblingswahlen. Beide sind voll ausgestattet, verfügen über eine hervorragende Auswahl an Software und laufen hervorragend auf relativ modernen PCs.

Es gibt jedoch eine andere Untergruppe von Distributionen, die explizit darauf ausgelegt sind, Ressourcen zu schonen und optimal auf Wechselmedien ausgeführt zu werden. Sie sollen auf diese Weise verwendet oder sogar von einem Flash-Laufwerk installiert und verwendet werden. Welpe Linux bietet eine der ältesten und angesehensten Versionen dieser Formel. Knoppix ist eine ebenso gute Alternative, die es wert ist, untersucht zu werden.

Egal für welche Distribution Sie sich entscheiden, Sie können sie auf eine DVD oder, wenn sie klein genug ist, auf eine CD brennen. Die moderne Version verwendet jedoch Flash-Medien, die auch viel schneller zugänglich und beschreibbar sind.

So greifen Sie mit einer Live-CD auf Ihre Daten zu

Haben Sie sich außerhalb Ihrer Windows-Installation gesperrt gefühlt und möchten auf Ihre Dateien zugreifen? So geht’s mit Ubuntus Live-CD.

1. Starten Sie Ihren PC mit der Ubuntu Live-CD. Wählen Sie auf dem Startbildschirm (siehe Abbildung unten) “Ubuntu ausprobieren”.

2. Warten Sie eine Weile und bald sehen Sie Ubuntus Standard-Desktop auf Ihrem Bildschirm. Doppelklicken Sie auf dem Desktop auf das Symbol „Ubuntu“, um den Dateimanager des Betriebssystems zu öffnen. Alternativ können Sie auf das Ordnersymbol im Dock von Ubuntu klicken. Es ist die Leiste, die Sie links auf Ihrem Bildschirm sehen können.

Linux Live CD Ubuntu Desktop

3. Wählen Sie “Andere Speicherorte” aus der Liste der Speicherorte im linken Bereich des Dateimanagers. Auf der rechten Seite werden alle an Ihren PC angeschlossenen Speichergeräte angezeigt. Dies schließt die Festplatten ein, die Sie mit Windows verwendet haben.

Linux Live Cd-Dateimanager

4. Um auf ihre Inhalte zuzugreifen, klicken Sie darauf. Linux ist ziemlich gut darin geworden, Windows-Dateisysteme zu erkennen und darauf zuzugreifen, sodass Sie wahrscheinlich kein Problem haben werden, auf diese Weise auf Ihre Dateien zuzugreifen.

5. Da es sich um eine vollständige Linux-Installation handelt, können Sie sie auch mit Apps wie LibreOffice Writer öffnen, um sie auszuchecken. Sie können sogar weitere Apps wie VLC installieren, wenn die Standardsoftware von Ubuntu einige Dateiformate, die Sie überprüfen möchten, nicht unterstützt. Keine Sorge – diese Installation erfolgt ausschließlich in der virtuellen Umgebung, ohne dass sich dies auf Ihren tatsächlichen Speicher auswirkt.

Linux Live Cd Weitere Apps installieren

Sie können Ihre Dateien wie in Windows Explorer oder einem anderen Dateimanager frei kopieren und einfügen. Ist Ihre Windows-Installation zerstört und Sie möchten nur Ihre Dateien speichern? Kopieren Sie sie mit Windows über den Dateimanager von der Festplatte und fügen Sie sie auf einer anderen ein. Anschließend können Sie die Live-Umgebung von Ubuntu herunterfahren und mit der (Neu-) Installation eines Betriebssystems auf Ihrer primären Festplatte fortfahren.

Um die virtuelle Umgebung zu verlassen, klicken Sie auf den Netzschalter in der oberen rechten Ecke des Bildschirms. Wählen Sie Ausschalten / Abmelden. Wählen Sie Ausschalten… aus den Optionen, die angezeigt werden, wenn das Menü erweitert wird. Schalten Sie dann erneut aus oder warten Sie eine halbe Minute, bis der Countdown abgelaufen ist.

Denken Sie daran, Ihre Live-Medien zu entfernen, bevor Sie Ihren PC neu starten.

Keine Notwendigkeit für eine Neuinstallation?

Das Sichern Ihrer Dateien nach einem Systemausfall ist die klügste Wahl, aber Sie müssen möglicherweise keinen so drastischen nächsten Schritt wie eine vollständige Neuinstallation des Betriebssystems ausführen.

  • Wenn auf den Inhalt Ihrer Festplatte nicht zugegriffen werden kann, liegt dies möglicherweise an einem beschädigten Dateisystem oder einem anderen behebbaren Problem. Zum Glück gibt es Tools, mit denen Sie mit so etwas umgehen können. Es gibt mehrere Möglichkeiten, einen beschädigten MBR zu reparieren oder gelöschte Dateien von NTFS-Partitionen wiederherzustellen.
  • Wenn Ihre alte Installation nicht über genügend Speicherplatz verfügt, können Sie sie mit einem Tool wie Clonezilla auf eine größere Festplatte klonen. Sie können dann die Größe der geklonten Partitionen auf der neuen Festplatte mit GParted ändern (falls Sie dies nicht automatisch gewählt haben).

Welches sind Ihre Lieblings-Live-Medien? Wofür benutzt du es? Haben Sie jemals einen als vollständigen Desktop-Ersatz verwendet? Sagen Sie es uns in den Kommentaren unten.

Verbunden:

  • So erstellen Sie einen ReactOS Live USB oder eine CD
  • 6 Coole Verwendungen von Linux Live-CDs
  • Wiederherstellen von Dateien aus dem Ext3 / Ext4-Dateisystem mit Linux Live CD